#1 Neuer Infrastruktur-Nutzungsvertrag DB Netz - Abellio von Dennis M. 01.03.2011 07:11

Wie in der BM heute stand, gibt es zwischen der DB und Abellio einen Vertrag der zusichert, das die ganze KBS 458 befahren werden kann.
Offenbar stehen dort auch Vertragsstrafen bei Nichteinhaltung drin.

http://www.rp-online.de/bergischesland/r...aid_970527.html

Zitat
Was ist, wenn die Müngstener Brücke auch 2013 noch nicht befahrbar ist? Dann will Abellio für einen Schienen-Ersatzverkehr sorgen. "Wir werden eine durchgehende Mobilitätskette garantieren", sagt Lünser. Allerdings will Abellio auf die Deutsche Bahn Druck ausüben, damit dieser Fall erst gar nicht eintritt. Die rechtliche Grundlage dafür hat Lünser dank eines "Infrastruktur-Nutzungsvertrages", den Abellio mit der Deutschen Bahn abgeschlossen hat. "Dieser Vertrag sichert zu, dass wir von Wuppertal bis Solingen durchgehend fahren können", erläutert Lünser. Hält die Bahn ihren Part nicht ein, seien Regressansprüche zu prüfen.

#2 RE: Neuer Infrastruktur-Nutzungsvertrag DB Netz - Abellio von Alexander Schmitz 01.03.2011 15:59

avatar

Von Wuppertal durchgehend nach Solingen zu fahren ist auch heute kein Problem... ;-)

#3 RE: Neuer Infrastruktur-Nutzungsvertrag DB Netz - Abellio von Pascal S. 01.03.2011 19:00

Ich denke schon,dass die Brücke bis dahin saniert ist..

#4 RE: Neuer Infrastruktur-Nutzungsvertrag DB Netz - Abellio von Jörg B. 19.05.2011 10:52

Wann wird es wieder richtig Sommer? Ein Sommer wie er früher einmal war? (Rudi Carell)

Ich dichte um:

Wann gibt`s mal wieder Müngstener Brücke? Die Brücke, wie Sie früher einmal war?

Hat die DB keine Züge, die dort fahren könnten oder möchte sie die Strecke etwa heimlich abschaffen???

Da war doch auch mal die Rede davon, die damalige S7 bis nach Remscheid zu verlängern, oder irre ich mich jetzt?

#5 RE: Neuer Infrastruktur-Nutzungsvertrag DB Netz - Abellio von Jan Meyer 19.05.2011 16:27

Zitat von Jörg B.

Da war doch auch mal die Rede davon, die damalige S7 bis nach Remscheid zu verlängern, oder irre ich mich jetzt?



Die S7 war in einem Zielnetzplan 2015 so ausgeschrieben, dass sie die RB47 ersetzen sollte bzw. verlängern. Ähnlich ist es bei der RB38. Auf beiden Strecken war es geplant, die Leitung zu ziehen. Kurz oder lang wird das auf der RB47 nichts mehr. Auf der RB38 rufen einige Politker nach der S-Bahn bis nach Bedburg. Nur bis das soweit ist, werden meiner Meinung nach noch viele viele Jahre vergehen, vor allem fällt dann für Pendler die RB38 weg bzw. diese fährt dann nur noch von Düsseldorf nach Grevenbroich, denn wenn ich auf der Strecke unterwegs bin, ist in Frimmersdorf oder Gustorf so gut wie nichts los ;-)

Mein Vorschlag für die Müngstener Brücke: Achterbahn nach unten und nach oben zurück. - Oder nen 800 Meter langes Rollband, wie an internationalen Großflughäfen - Fahrgäste von Seite A nach Seite B *gg*

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz