#1 Hunsrückbahn - RegioShuttle seit heute im Fahrgasteinsatz von Andreas Beeck 04.05.2011 13:53

avatar

Zitat von http://www.rhenus-veniro.de/nachrichten_...n-am-4-mai.html

Betriebsaufnahme mit modernen Fahrzeugen auf der Strecke Boppard – Emmelshausen am 4. Mai

Am 4. Mai ist es endlich soweit: Das Eisenbahnverkehrsunternehmen Rhenus Veniro nimmt im Auftrag des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) den Betrieb auf der Hunsrückbahn zwischen Boppard und Emmelshausen mit modernen Dieseltriebwagen auf.
Erleichtert zeigt sich Landrat Bertram Fleck auch in seiner Funktion als Vorsitzender des SPNV-Nord: „Ich bin froh, dass es Rhenus Veniro nun im zweiten Anlauf gelingt, nach den Schwierigkeiten im Zulassungsverfahren der Fahrzeuge, tatsächlich den Betrieb auf unserer einzigartigen Hunsrückbahn aufzunehmen. Ich bin sicher, dass sich das Warten gelohnt hat und wir ab dem 4. Mai einen zeitgemäßen und attraktiven Schienenpersonennahverkehr anbieten können.“
Die 15 km lange Strecke der Hunsrückbahn gilt mit ihrem 8,5 km langen Steilstreckenabschnitt mit sechs Prozent Steigung als die steilste, im regulären Schienenpersonennahverkehr betriebene Strecke Deutschlands.
Eigentlich sollte Rhenus Veniro den Betrieb bereits im Dezember 2009 aufnehmen, doch dazu kam es damals leider nicht. Grund dafür waren Verzögerungen im Zulassungsverfahren der Fahrzeuge, die insbesondere mit den besonderen Anforderungen an die Fahrzeuge für den Einsatz auf der Steilstrecke zusammenhängen.
Für die Zwischenzeit wurde vom SPNV-Nord der „Altbetreiber“ DB Regio mit der Fortführung der Verkehre beauftragt, so dass auch in den zurückliegenden Monaten der SPNV-Betrieb gewährleistet blieb. Landrat Fleck bedankte sich bei DB Regio ausdrücklich für deren unbürokratische Kooperationsbereitschaft, ohne die in den vergangenen 15 Monaten kein Schienenverkehr auf der Hunsrückbahn stattgefunden hätte.
Die neuen Fahrzeuge vom Typ Regio-Shuttle des Fahrzeugherstellers Stadler-Pankow sind mit einem für die Hunsrückbahn modifizierten Antriebs- und Bremssystem ausgerüstet. Allerdings sind derzeit aufgrund von Qualitätsmängeln aus der Fertigung noch nicht alle Fahrzeuge einsetzbar. Daher kann der Betrieb zunächst nur mit einem pro Zugfahrt eingesetzten Fahrzeug aufgenommen werden, wodurch die Platzkapazität leider auf etwa 70 Plätze eingeschränkt ist. Außerdem muss die Anzahl der Fahrräder pro Fahrzeug auf max. 10 begrenzt werden. Die Experten vom Fahrzeughersteller Stadler arbeiten an einer zeitnahen Beseitigung der Mängel.
Im Schülerverkehr werden deshalb zur Entlastung der Züge zusätzliche Busse eingesetzt und zwar um 6:53 Uhr ab Emmelshausen, 6:57 Uhr ab Ehr Halsenbacher Straße und 7:06 Uhr ab Buchholz Bahnhof nach Boppard Hbf und Boppard Süd. Dabei sollten alle Schülerinnen und Schüler ab Ehr und Buchholz den Entlastungsbus benutzen. Nach der 6. Stunde verkehren Entlastungsbusse um 13.37 Uhr ab Boppard Realschule und 13:41 Uhr ab Boppard Hbf nach Emmelshausen über Buchholz und Ehr.
Die Vertragspartner Rhenus Veniro und SPNV-Nord legen bei der neuen Produktmarke „Hunsrückbahn“ besonderen Wert auf eine hohe Qualität: Die neuen, modernen Eisenbahnfahrzeuge bieten den Fahrgästen ein hohes Maß an Sicherheit und Fahrkomfort.

Die neuen Fahrzeuge bieten den Kunden insbesondere folgende Vorzüge:
- Klimatisierung
- barrierefreier Fahrgastraum
- behindertengerechte WC-Anlage
- großzügiger Mehrzweckbereich für Rollstühle, Kinderwagen, Fahrräder und Gepäck
- komfortable Sitze mit hoher Beinfreiheit
- modernes, ansprechendes Innendesign
- Videoüberwachung für mehr Sicherheit

Zudem steht in jedem Zug für Fragen, Auskünfte und weitere Informationen ein Zugbegleiter zur Verfügung
Die Hunsrückbahn verkehrt nach einem im Vergleich zu heute zeitlich ausgedehnten Fahrplan im Stundentakt zwischen Boppard und Emmelshausen, der den Bedürfnissen der unterschiedlichen Fahrgastgruppen (Schüler, Berufspendler, Freizeitreisende etc.) Rechnung trägt. Dabei werden die Anforderungen des Schülerverkehrs besonders berücksichtigt.
Ein weiterer Vorteil für die Kunden besteht darin, dass in den neuen Zügen alle Fahrkarten (außer Jahreskarten) zu sämtlichen Zielen im Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) und zu ausgewählten Zielen außerhalb des VRM an den Fahrkartenautomaten im Zug erhältlich sind. Aboanträge für Zeitkarten (Wochen-, Monats- oder Jahreskarten) erhalten die Fahrgäste beim Zugbegleiter oder im Internet unter www.hunsrueckbahn.de.

#2 RE: Hunsrückbahn - RegioShuttle seit heute im Fahrgasteinsatz von Mathias B. 05.05.2011 10:09

Ich wäre eher entsetzt über solch einer Verspätung.

#3 RE: Hunsrückbahn - RegioShuttle seit heute im Fahrgasteinsatz von Justus P. 07.07.2011 11:11

avatar

Panne: Hunsrückbahn steht still

Boppard - Die Hunsrückbahn kommt nicht in die Gänge – und das ausgerechnet zur Ferienzeit: Seit Donnerstag stehen die Räder auf der Strecke von Boppard nach Emmelshausen still.

Der Grund: Es gibt technische Probleme am Regio Shuttle RS 1 des privaten Betreibers Rhenus Veniro. Seit der Inbetriebnahme der neuen Triebwagen auf der Steilstrecke am 4. Mai ist es nach mehreren kleineren Unterbrechungen jetzt zum mehrtägigen Ausfall gekommen. Erneut werden die Fahrgäste mit Bussen zwischen Welterbetal und Vorder-hunsrück befördert.

In den nächsten Tagen gibt es einen Testbetrieb. Nach erfolgreichem Verlauf soll dann auch schnell wieder der übliche Fahrplan aufgenommen werden. Wann es allerdings so weit ist, ist noch unklar.

Unterdessen häufen sich bei Standortleiterin Anne Neuschäfer die Beschwerden der Fahrgäste. Bedingt durch die Urlaubs- und Ferienzeit, übernehmen die Ersatzfahrleistungen zwar verschiedene Busunternehmer der Region. „Besonders kompliziert ist jedoch die Beförderung von Fahrrädern mit einem separaten Anhänger“, sagte die Standortleiterin. Deshalb müssen sich Radfahrer derzeit auf längere Wartezeiten einstellen, wenn sie vom Hunsrück ins Mittelrheintal wollen oder umgekehrt. sub


Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/regionales_a...rid,272983.html

#4 RE: Hunsrückbahn - RegioShuttle seit heute im Fahrgasteinsatz von Marcel Hilgers 07.07.2011 16:41

avatar

*für Ersatzverkehr mit 218ern bin*

^^

#5 RE: Hunsrückbahn - RegioShuttle seit heute im Fahrgasteinsatz von Alexander Schmitz 07.07.2011 17:05

avatar

Ne, ist ja langweilig...^^

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz