Seite 1 von 2
#1 Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Dennis M. 13.05.2011 12:48

http://zughalt.de/2011/05/12/ausschreibu...1/#comment-5571

Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) hat in er Vorabveröffentlichung den aktuell geplanten Ausschreibungsfahrplan für alle Nahverkehrslinien in NRW veröffentlicht. Dieser Plan ist mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und dem Zweckverbad Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) abgesprochen, sodass das gesamte Bundeslandgebiet abgedeckt ist. In dieser Vorabveröffentlichung werden die geplanten Ausschreibungstermine und Kilometerleistungen angegeben. Ebenso werden die Termine der diversen Betriebsaufnahmen angegeben.

Anzeige:

Zuerst sollen im Dezember 2011 die Linien RE 7 und RB 48 ausgeschrieben werden, für die eine Betriebsaufnahme unter dem neuen Vertrag Ende 2015 vorgesehen ist.Für den RE 7 werden 3.000.000 Zugkilometer und für die RB 48 1.600.000 Zugkilometer angegeben. Ebenso sollen hier auch die Linien RE 17, RE 57, RB 43, RB 52, RB 53 und RB 54 ausgeschrieben werden.

Die Betriebsaufnahme der RB 43 soll im Dezember 2015 erfolgen, der RE 17 soll zwischen Dezember 2015 und Dezember 2017 übernommen werden. Alle anderen Linien sollen ab Dezember 2016 befahren werden. Insgesamt handelt es sich hier um 5,3 Millionen Zugkilometer.

Im März 2012 sollen dann die Ausschreibungen für den RE 1, RE 11, RE 5 und RE 6 erfolgen. Bei der Ausschreibung des RE 1 und RE 11 ist die Beteiligung des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) angegeben, sodass offenbar eine Verlängerung einer der beiden Linien nach Warburg oder sogar Kassel vorgesehen ist. Bei der Ausschreibung des RE 5 und RE 6 ist erstaunlicherweise nicht der SPNV Nord in Rheinland-Pfalz als Partner angegeben. Die Betriebsaufnahme aller vier Linien soll im Dezember 2016 erfolgen. Bei RE 1 und RE 11 sind 5,4 Millionen Zugkilometer angegeben, bei RE 5 und RE 6 handelt es sind um 5,2 Millionen Zugkilometer. Hierbei müssen noch die Leistungen dazugerechnet werden, die außerhalb des Bundeslandes NRW stattfinden werden.

Die RB 38 und RB 39 sollen dann in einer Ausschreibung im Mai 2012 folgen und ab Dezember 2016 betrieben werden. Hierbei handelt es sich auf der RB 38 um 1.100.000 Zugkilometer und auf der RB 39 um 200.000 Kilometer. Parallel dazu ist eine Ausschreibung der RB 20 und RB 21 mit gleicher Betriebsaufnahme Ende 2016 vorgesehen. 2,2 Millionen Zugkilometer sollen hierbei gefahren werden.

Als nächstes sind dann die Ausschreibung der RB 32, RB 33, RB 35 sowie des RE 4 im Dezember 2012 vorgesehen. Hierbei soll scheinbar die RB 33 in zwei Teilstücken ausgeschrieben werden. Der Abschnitt Wesel – Mönchengladbach soll mit der RB 32 ausgeschrieben werden, der Rest (Duisburg – Mönchengladbach – Aachen / Heinsberg) mit dem RE 4. Auch diese Ausschreibungen werden eine Betriebsaufnahme Ende 2016 vorsehen. Für die RB 32, das erste Teilstück der RB 33 und die RB 35 wurden 1.600.000 Millionen Zugkilometer ermittelt, für RE 4 und den Rest der RB 33 sind 4,3 Millionen Zugkilometer vorgesehen.

Im Dezember 2013 folgt dann die Ausschreibung für die Linien RB 61, RB 72, RB 65, RB 66 und RE 78 zu Dezember 2017. Diese Linien haben zusammen ein Volumen von 3,5 Millionen Zugkilometern. Erst im Dezember 2014 sollen dann RE 14 und RB 45 für eine Betriebsaufnahme Ende 2018 ausgeschrieben werden. Beide Linien haben zusammen einen Zugkilometer-Umfang von einer Million.

Alle diese Daten sind zurzeit noch unter Vorbehalt, da die Vergabeverfahren noch nicht festgelegt sind – und die Zugkilometerangaben dem aktuellen Stand entsprechen. Ebenso ist noch nicht festgelegt, welche Linien in eventuelle Ausschreibungspakete gepackt werden. Sollte es zwischenzeitlich zu Abbestellungen kommen, könnte dies die Zugkilometerangaben stark verändern.

#2 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Andreas Beeck 13.05.2011 18:36

avatar

Hatten wir schonmal: Wettbewerbsplanung des VRR bis 2018

#3 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Alexander Schmitz 13.05.2011 19:31

avatar

Nicht ganz. Damals war der Bezugspunkt der VRR, heute ist es der NVR...^^

#4 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Justus P. 13.05.2011 20:48

avatar

Ich werde mal denken, dass der RE 1(1) bis Kassel, wenn schon verlängert wird. Wer will schon nach Warburg *gg*

#5 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Alexander Schmitz 13.05.2011 21:04

avatar

In Warburg wäre höchstens ein Anschluss in Richtung Kassel interessant - anders als es bisher mit der RB89 und dem RE17 bzw. der RT passt...

#6 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Andreas Beeck 13.05.2011 21:05

avatar

Der RE1 soll bis Kassel fahren, da laut Ausschreibungsplan der Nordhessische Verkehrsverbund auch an der Ausschreibung beteiligt ist...

#7 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Markus Ü. 13.05.2011 21:37

avatar

Aachen-Kassel? Das sind rund 4 Stunden und 385 km, für mich zu lang für eine RE-Linie, da könnte man besser den IR wieder einführen. *träum*

#8 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Dominik Wendt 13.05.2011 21:51

Zitat von Markus Ü.
Aachen-Kassel? Das sind rund 4 Stunden und 385 km, für mich zu lang für eine RE-Linie, da könnte man besser den IR wieder einführen. *träum*


Von der Fahrzeit her gibt es allerdins noch längere Linien.

Dennoch bin ich der Meinung,dass der RE1 dadurch noch verspätungsanfälliger wird,weil dieser einfach viel zu lang ist.Wenn man es extrem streng sieht müsste dadurch auch der Name "Nordrhein-Westfalen-Express" in Kassel-MRW-Express umbenannt werden,da Kassel zu Hessen gehört.

#9 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Justus P. 13.05.2011 22:17

avatar

Es heißt ja auch S-Bahn Hannover und verlässt den Raum Hannover.

#10 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Matthias Luchs 13.05.2011 23:11

avatar

Ich bin eher für die RE11 nach kassel macht mehr sinn nach meiner ansicht

#11 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Moritz L. 13.05.2011 23:19

avatar

Zitat von Markus Ü.
Aachen-Kassel? Das sind rund 4 Stunden und 385 km, für mich zu lang für eine RE-Linie, da könnte man besser den IR wieder einführen. *träum*


442 km / 5:56 / ALX München – Schwandorf – Furth im Wald – Domažlice – Plzeň – Prag
393 km / 4:33 / Nürnberg – Marktredwitz – Hof – Plauen – Zwickau – Chemnitz – Freiberg – Dresden => UND DAS IM 612er!

Die Idee ist gar nicht mal so verkehrt. Allerdings wäre ich auch für die Option bis Warburg mit einem bahnsteiggleichem Umsteigen. Jede zweite Stunde der RE17, als Gegenstück dazu vielleicht die eurobahn? ... wird werden es erleben.

#12 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Matthias Luchs 13.05.2011 23:23

avatar

Immer hin fährt die RE1 in brandenburg/Berlin von Eisenhüttenstadt bis nach Magdeburg

#13 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Markus Ü. 13.05.2011 23:58

avatar

Zitat von Moritz Lötzgen
442 km / 5:56 / ALX München – Schwandorf – Furth im Wald – Domažlice – Plzeň – Prag


Das ist aber nur ein Zugpaar pro Tag, beim RE 1 wäre es wahrscheinlich ein 2-Stunden Takt.

Zitat von Moritz Lötzgen
393 km / 4:33 / Nürnberg – Marktredwitz – Hof – Plauen – Zwickau – Chemnitz – Freiberg – Dresden => UND DAS IM 612er!.


Hauptgrund dürfte aber sein, dass die Strecke zum Teil nicht elektrifiziert ist. 2006 fuhr dort meines Wissens der letzte Fernzug (noch mit Russendiesel voraus), seitdem kämpfen die Gemeinden für die Oberleitung, damit der Fernverkehr wieder zurückkommt.

#14 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Moritz L. 14.05.2011 09:04

avatar

Trotzdem birgt das ganze einen entscheidenen Vorteil: Nahverkehrspreis! Da wir Deutschen ja nicht wie unsere Nachbarn einen IC in den "normalen" Tarif drin haben, finde ich längere REs nicht schlecht, sofern diese auch gut durchdacht sind. Mit 5 Minuten Wendezeit an jedem Ende oder überhaupt keinen Anschlüssen kann man solche Vorhaben natürlich knicken.

#15 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Marcel Hilgers 14.05.2011 10:59

avatar

Zitat von Markus Ü.
Aachen-Kassel? Das sind rund 4 Stunden und 385 km, für mich zu lang für eine RE-Linie, da könnte man besser den IR wieder einführen. *träum*


Eventuell schreibt man einfach ein "I" vor den RE und macht einen IRE draus. Die Gattung IR werden wir in Deutschland bei Zügen der DB wohl nicht mehr erleben dürfen...

Ich denke mal, dass bezüglich des Verkehrs auf der Mitte-Deutschland-Verbindung die Eurobahn mit den anliegenden Verbünden noch einige Überraschungen bringen wird. Nicht umsonst kann man im FIS Routen von Hamm nach Erfurt mit Ansagen und Unterwegshalten aufrufen...

#16 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Moritz L. 14.05.2011 11:06

avatar

Zitat von Marcel Hilgers
Nicht umsonst kann man im FIS Routen von Hamm nach Erfurt mit Ansagen und Unterwegshalten aufrufen...


Sicher? Vor Betriebsaufnahme der FLIRTs im MRL-Netz ging es doch in die Gegend auf einer Sonderfahrt. Nicht dass es nur ein Überbleibsel von diesen zwei oder drei Sonderfahrten war :D

#17 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Marcel Hilgers 14.05.2011 11:07

avatar

Ja, sicher. Die Route ist hinterlegt...^^

#18 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Andreas Beeck 14.05.2011 21:53

avatar

Und nicht nur nach Erfurt, auch Bebra oder Gotha lassen sich aufrufen. Alles im Durchlauf sogar bereits von Düsseldorf aus...

#19 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Mathias B. 15.05.2011 00:27

Zitat von Andreas Beeck
Der RE1 soll bis Kassel fahren, da laut Ausschreibungsplan der Nordhessische Verkehrsverbund auch an der Ausschreibung beteiligt ist...



Laut den Ersteller ist die Rede, dass der Nordhessische Verband an den Ausschreibungen des RE1 und RE11 beteiligt ist!

#20 RE: Ausschreibungsfahrplan NRW veröffentlicht von Andreas Beeck 15.05.2011 06:05

avatar

Joa, wobei aber wenn nur eine der beiden Linien dort hin fahren wird...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz