#1 Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Andreas Beeck 17.11.2011 18:55

avatar

Zitat von http://www.derwesten.de/staedte/duesseld...-id6080409.html

Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome

Düsseldorf. Die Stadt wird mit einer neuen U-Bahn-Linie für eine schnelle Verbindung von der City zum ISS-Dome sorgen.

Das Verkehrsdezernat und die Rheinbahn haben nach langer Tüftelei den bestmöglichen Linienweg ausgemacht. Die künftige Stadtbahn-Linie U 71 führt durch den neuen U-Bahn-Tunnel der Wehrhahnlinie und von der Haltestelle Wehrhahn weiter über die heutige Trasse der Straßenbahn-Linie 708 zur Heinrichstraße, dann über den Weg der Linie 701 zum S-Bahnhof Rath und von dort zum ISS-Dome. Endhaltestelle ist Hülserhof in Rath.

Damit wird eine direkte Stadtbahn-Verbindung vom Süden bis zum Norden geschaffen. Denn die U 71 beginnt bereits ab Benrath, fährt über die Trasse der 701 bis Karolinger Platz und von dort in den neuen U-Bahn-Tunnel in Bilk. Die U 71 wird so die längste Linie in Düsseldorf. Die Linie 701 bleibt bestehen.

Anfangs war geplant, die U 71 vom Wehrhahn zum Gerresheimer Krankenhaus zu führen. Doch mit dem jetzigen Streckenplan werden nicht nur der ISS Dome direkt an das Stadtbahn-Netz angeschlossen, sondern auch die Stadtteile Düsseltal, Mörsenbroich und Rath.

„Eine tolle Idee“, sagte dazu gestern Oberbürgermeister Dirk Elbers, als Verkehrsdezernent Stephan Keller dem Verwaltungsvorstand die jüngsten Pläne präsentierte. Und Rheinbahn-Chef Dirk Biesenbach erhofft sich aufgrund des „hohen Erschließungspotenzials“ sogar zusätzliche Einnahmen.

Tatsächlich wird diese neue Linie deutlich mehr Verkehrsteilnehmer zum Umsteigen auf den ÖPNV bewegen. „Wir rechnen mit zusätzlich 4000 Fahrgästen täglich“, berichtet Beigeordneter Keller. Bis zur Heinrichstraße werden übe r fünf zusätzliche Haltestellen 18 000 Einwohner angebunden, weitere 12 600 Bürger aus Mörsenbroich und Rath über den Umsteigepunkt Heirnichstraße, so die Berechnungen..

Die Kosten für die Vorlaufstrecke zwischen Uhlandstraße und S-Bahnhof Rath liegen mit zehn Millionen Euro nie-drig. Andreas Hartnigk, Vorsitzender des Rheinbahn-Aufsichtsrates, lobt die neue Strecke als weiteres „Mosaik“ für einen immer attraktiver werden Nahverkehr.

Drei Linien nutzen künftig den neuen U-Bahn-Tunnel: die U 71, U 72 und U 73: Die U 72 (Ratingen-Volmerswerth) soll die Linie 712 ersetzen, die U 73 (Gerresheim-Uni) die Linie 703.



Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duesseld...-id6080409.html

#2 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Alexander Schmitz 17.11.2011 20:13

avatar

Klingt zwar echt "toll", ist es aber bei näherer Betrachtung nicht. Heute kommt man schon vom Jan-Wellem-Platz fix in Richtung Rath. Die geplante Führung über die 708 würde einzig dafür sorgen, dass der Bereich Düsseltal weiterhin an die Altstadt angeschlossen bleibt falls die 706 und 715 nicht doch ihre Altstadtstrecke behalten. Ansonsten stellt die U71 keine Fahrzeitgewinne aus Richtung Rath dar und auch der Bereich Schillerplatz/ Brehmplatz ist eher dafür bekannt, dass die Straßenbahn dort häufig eher schleppend voran kommt. Also müsste viel Geld ausgegeben werden um einen zweifelhaften Nutzen zu erzielen. Das Geld wäre besser in die Stabilisierung und Beschleunigung des Bestandsnetzes (Ausbau unabhängiger Bahnkörper, größere Wendezeiten, Vorrangschaltungen) oder eine bedarfsgerechte Anpassung des Fahrplans angebracht (15-Min-Takt im Spätverkehr auf allen Stadt- und Straßenbahnlinien sowie den wichtigen Buslinien, 30-Min-Takt auf allen NE-Linien) investiert.

#3 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Florian Falkenberg 17.11.2011 21:15

Ich denke kaum, dass die jetzigen Straßenbahnlinien nach Eröffnung der Wehrhahnlinie so bestehen bleiben wie sie jetzt sind! Aber man wird es erleben! ;)

#4 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Christian Kapteina 17.11.2011 22:03

Natürlich wird nicht alles so bleiben, wie es ist, geht ja teilweise auch gar nicht. Aber ich stimme Alex da voll und ganz zu. Und man hat zusätzlich noch den "Nutzen", dass man Düsseltal vom Hauptbahnhof abnabelt. Wird wohl kaum zu einem Parallelverkehr Heinrichstraße <> Uhlandstraße zwischen 708 und U71 kommen. Und momentan alle 12 Minuten fahrende 30-Meter-Züge sollen dann alle 10 MInuten durch 60 Meter Züge ersetzt werden? Und sich dann noch durch von Alex besagte Engpässe quetschen? Na dann, Pünktlichkeit adé...
Und mit den genannten 10 Millionen bekommt man allerhöchstens die Bahnsteige auf Stadtbahnniveau gebracht, aber kein bisschen vom Rest der Strecke, und der macht nun anteilsmäßig deutlich mehr aus...
Mag vielleicht ein nettes Gedankenspiel sein, aber wohl auch nur am grünen Tisch und nicht zu Ende gedacht. Und dann bringe mal den Mettmannern bei, die sich gerade erst an die 738 mit Umstieg Gerresheim Krhs. gewöhnt haben (statt früher 746 direkt), dass sie von da dann nochmal an der Schlüterstr. umsteigen müssen, weil auf einmal keine 713/U71 mehr in die City fährt...

#5 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Andreas Beeck 18.11.2011 05:34

avatar

Na die Mettmänner haben aber auch nen Vorteil dann:

Gerresheim Krankenhaus in die U7x, Wehrhahn in den TUnnel, Umstieg Heine-Allee und zack weiter im Tunnel zum Hbf. Altstadt und Hbf recht unkompliziert erreichbar und mann muss weniger von Düsseldorf sehen... *duck und weg*

#6 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Alexander Schmitz 18.11.2011 06:16

avatar

Guten Morgen Herr Beeck,

na so gehts eben nicht wenn die U71 nach Rath soll... :-P

#7 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Christian Kapteina 18.11.2011 07:30

Mal so ganz nebenbei bezweifel ich, dass man mit den 76 NF8U genug Fahrzeuge hat, um so weit zu fahren. Bis zum ISS-Dome ist doch ne Ecke weiter als bis zum Gerresheimer Krankenhaus.
Aber wahrscheinlich (hoffentlich nicht) gibts eh wieder Rheinbahntypische Stolpertakte alle 20 Minuten, aber dann doch nicht versetzt zu alle 10 Minuten und ohne Anschlüsse an den jeweils anderen Takt...

#8 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Alexander Schmitz 18.11.2011 07:42

avatar

Du kannst immerhin 35 Kurse in Doppeltraktion bedienen und hättest einen Wagen als Reserve. Okay, unrealistisch. Aber mit 30 bis 32 Kursen kann man wohl rechnen ;-)

#9 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Kay Joecken 18.11.2011 11:01

avatar

Ich bezweifel, dass jeder Umlauf in Doppeltraktion gefahren wird, da ja weiterhin in Schleifen gedreht wird, statt gewendet! ;-) Die Türen haben ja nur ne linke Ausstiegsseite um am wichtigsten Bahnhof "Heinrich Heine Allee" aussteigen zu können. Alle anderen Bahnsteige sind rechts. ^^ Würde mich nicht wundern, wenn es mal das ein oder andere Fahrzeug durch den Tunnel schafft, was sich nicht NF8U schimpft...

#10 RE: Düsseldorf - Neue U-Bahn direkt zum ISS-Dome von Alexander Schmitz 18.11.2011 11:10

avatar

Zumindest tagsüber ist davon auszugehen, dass auch weiterhin alle Kurse in Doppeltraktion gefahren werden. Ob dann allerdings zum Spätverkehr alle Züge getauscht werden um einzeln zu fahren ist eher zweifelhaft - und unterwegs die Züge zu trennen ist ja auch nicht möglich. Und zumindest im Personenverkehr werden dann nur Züge im Tunnel eingesetzt, die mit einer Zugsicherung ausgerüstet sind. Und das ist nur für die NF8U sinnvoll. Ob und wie allerdings dann Oldies in den Tunnel und die bereits bestehenden Stadtbahntunnel nach Austausch der Zugsicherung kommen, bleint abzuwarten.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz