#1 Ab Fahrplanwechsel neue Station „Hennef Im Siegbogen“ (ehem. "Hennef Ost") von Alexander Schmitz 08.12.2011 08:28

avatar

Züge der Linie S 12 fahren ab 11. Dezember weitere Station an • Ein- und Aussteiger erhalten kostenlose Frühstückstüten

Die S-Bahn Köln erhält eine weitere Station. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember machen die Züge der S 12 in „Hennef Im Siegbogen“ Halt. Die zwischen den Halten Hennef (Sieg) und Blankenberg (Sieg) gelegene Station ist Haltepunkt Nummer 31 auf der zentralen S-Bahn-Linie, die Au, Köln und Düren miteinander verbindet.

Unter dem Motto „Ab sofort halten wir hier“ begrüßt die DB Regio NRW als Betreiberin der S-Bahn deshalb am kommenden Montag, den 12. Dezember die Ein- und Aussteiger in Hennef Im Siegbogen mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Zwischen 5.45 Uhr und etwa 10 Uhr verteilen Promotor am Bahnsteig der Station kostenlose Frühstückstüten mit belegten Brötchen und einem heißen Getränk. Ein Mini-Fahrplan der Linie S 12 rundet das „Einstiegspaket“ für die künftigen Nutzer der Station ab.

Zügige Anbindung an Zentren im Rheinland

Die S 12 ist eine von vier Linien der S-Bahn Köln. Über 15 Millionen Reisende nutzen jedes Jahr die Verbindung zwischen Au und Düren. Von Hennef Im Siegbogen gelangen Fahrgäste in rund 40 Minuten nach Köln Hbf. Die Fahrtzeit nach Bonn Hbf mit Umstieg in Siegburg/Bonn in die Stadtbahn dauert etwa 50 Minuten. Werktags halten die Züge 42 Mal an der neuen Station.

Die S-Bahn Köln verbindet Köln und die Region inzwischen seit über 36 Jahren und bietet kurze Haltestellenabstände und eine dichte Zugfolge. Insgesamt befördert DB Regio NRW im Kölner S-Bahn-Netz jedes Jahr 32 Millionen Fahrgäste mit ihren S-Bahn-Zügen. Diese legen dabei fast sieben Millionen Zugkilometer zurück.

Die Bauzeit des im Osten von Hennef, in Höhe der Ortschaft Weldergoven, gelegenen neuen Bahnhof „Hennef Im Siegbogen“ betrug 14 Monate. Für den neuen Station wurden zwei Außenbahnsteige mit einer Nutzlänge von 145 Metern und einer Bahnsteighöhe von 76 cm über Schienenoberkante gebaut. Der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt von einer Brücke über Treppen. Die Aufzüge an beiden Bahnsteigen werden im ersten Quartal 2012 in Betrieb genommen.

Quelle: http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de...rw20111207.html

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz