Seite 1 von 2
#1 [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 16.12.2011 19:39

avatar

Moin,

Aktuell fummel ich eine Deutsche Tram für OMSI zurecht. Diese stammt eigentlich aus dem MSTS und wurde mit viel Liebe™ konvertiert, im Klartext komplett neutexturiert, neu gesmoothet usw. und diverse Parts ausgetauscht. Nun einiges zur Geschichte des Wagens:
DER DÜSSELDORFER K53 – STADTBAHNWAGEN PUR

ALLGEMEINES:
DER K53 WURDE IM JAHR 1953 VON DER DÜSSELDORFER WAGGONFABRIK IN DÜSSELDORF FÜR DIE DORT ANSÄSSIGE RHEINISCHE BAHNGESELLSCHAFT AG, HEUTE RHEINBAHN, UNTER VERWENDUNG BEREITS 1939 GELIEFERTER TEILE GEBAUT. DIESE SERIE BRACHTE ES AUF LEDIGLICH 8 EXEMPLARE UND 4 PASSENDE BEIWAGEN FÜR DIE FERNLINIE K DIE DIE STÄDTE DÜSSELDORF UND KREFELD VERBAND UND ES HEUTE ALS LINIE U76 NOCH IMMER TUT. TROTZ DER TEILS SCHWERWIEGENDEN UNTERSCHIEDE ZU DEN „ECHTEN“ T4 WURDE DER K53 VON DER DÜWAG IN DIE SERIE DER T4 EINGEORDNET, SO SPRICHT ES DAS DATENBLATT DES WAGENS, WO ES WÖRTLICH LAUTET: „SCHWERER FERNLINIENTRIEBWAGEN IN ZWEIRICHTUNGSBAUWEISE DES TYPS T4“

ANGETRIEBEN WURDEN DIE WAGEN DES TYPS K53 VON JE ZWEI TATZLAGERMOTOREN MIT JE 145 KW WELCHE DIE FÜR DIE FERNLINIE K GEFORDERTE GESCHWINDIGKEIT VON 90 KM/H MÜHELOS SCHAFFTEN, ZEITZEUGEN BERICHTEN VON SPITZENGESCHWINDIGKEITEN VON BIS ZU 105 KM/H UND SELBST DA WAR DER WAGEN NOCH NICHT AN SEINEN GRENZEN, JEDOCH HAT ER SICH ZU STARK AUFGESCHAUKELT WAS EINE ENTGLEISUNG BEDEUTET HÄTTE. BEREITS IM JAHR 1963 WURDEN JE ZWEI TRIEBWAGEN MIT EINEM SCHWEBENDEN MITTELTEIL VERBUNDEN UND ZU K53U UMGEZEICHNET, DAS „U“ STEHT HIERBEI FÜR UMBAU. BEIM FAHRPERSONAL WAREN DIE WAGEN ABER EHER ALS K63 BEKANNT ALS BRÜDER ZU DEN JÜNGEREN K66 DIE VON VORNHEREIN ALS ACHTACHSER GELIEFERT WURDEN, ABER DAS IST EINE ANDERE GESCHICHTE.

HEUTE IST KEIN WAGEN DES TYPS K53 ODER K53U MEHR ERHALTEN, ALLE WAGEN GINGEN DEN WEG DES ALTEN EISENS, INSBESONDERE WEIL SIE WEGEN IHREM ENORMEN GEWICHT SOWIE DER ABWEICHENDEN FAHRZEUGBREITE VON 2,5M STATT 2,35M NUR SEHR BEDINGT IM STRAßENBAHNNETZ EINSETZBAR GEWESEN WÄREN BZW. FAST GAR NICHT.

Bilder:
















Zuletzt gibts zu sagen, dass der Wagen noch ein wenig skaliert werden muss, er ist aktuell 17m statt 14m lang, entsprechend tiefer und schmaler wird er dann ausfallen ;-)

Freue mich immer sehr über Feedback :-)
Grüße
Julian

#2 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 16.12.2011 20:34

avatar

Das Ding wirkt ehrlich gesagt gar keine drei Meter zu lang...^^

#3 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 16.12.2011 20:38

avatar

Ist er aber und definitiv zu hoch ;-)

#4 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 16.12.2011 20:40

avatar

Echt? Na du weißt schon, was du fabrizierst... ;-)

#5 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 16.12.2011 20:46

avatar

In 3dsMax kann man sich ja proportionen anzeigen lassen :D

#6 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 17.12.2011 15:05

avatar

Ein bisschen Funktioniert schon :-)

http://www.youtube.com/watch?v=ctGEBoZql0k

#7 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Kay Joecken 17.12.2011 23:00

avatar

Wenn dat nicht mal Schäden im Asphalt gibt ^^

#8 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 18.12.2011 22:15

avatar

Moin,

Hab schonmal an bisschen an den Sounds gefummelt:
http://www.youtube.com/watch?v=s8lTIPGgN1c

Feedback erwünscht ;-)

#9 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 19.12.2011 16:18

avatar

Mal wieder richtig schön - besonders das Umlegen des Umschalthebels mit anschließender Geräuschkulisse (auch wenn der K53 nie IBIS hatte). Hab ich das richtig mitbekommen, dass die Automatikgangwahl bei Dir über die Glocke definiert ist (also dass du die Glocke bedienst und somit einen Gang einlegst)?

#10 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 19.12.2011 16:27

avatar

Danke :-) Die Glocke liegt auf H ;-)

#11 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 19.12.2011 16:40

avatar

Okay, irgendwie sinnvoll das gegen die Hupe auszutauschen. Apropos Hupe: Der K53 müsste sowas doch auch gehabt haben...^^

#12 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 19.12.2011 16:40

avatar

Sounds hab ich auch, aber noch nicht verarbeitet ;-) Versuche mich aktuell an den Scripts ;-)

#13 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 19.12.2011 16:41

avatar

Von welchem Wagen sind denn die Horn-Sounds?

#14 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 19.12.2011 16:47

avatar

Drreeee.... Dreeeiiii.... Dreeiiiissss.. Dreisigachtundvierzig

#15 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Alexander Schmitz 19.12.2011 17:00

avatar

Danke, jetzt ist die Laune im Keller...^^

#16 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Philip Jurke 19.12.2011 20:09

avatar

Wo gibts denn nen K53 mit MAN-Anfahrsound? o.O *duckundweg*

Nee quatsch; bis dato gefällt mir das sehr gut!

#17 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 19.12.2011 21:44

avatar

Danke! Aktuell ist die Situation aber vor die Wand gefahren, oder kapiert von euch irgendwer die Scriptsprache von OMSI...?

#18 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Philip Jurke 19.12.2011 22:05

avatar

Nee, nicht wirklich...

#19 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Richard K. 19.12.2011 22:23

Die werden wohl eh nur zwei Menschen verstehen...

#20 RE: [OMSI] Düsseldorfer Waggonfabrik - Fernlinienwagen Typ T4 - K53 von Julian Zimmermann 19.12.2011 23:09

avatar

Inzwischen glaub ich das auch^^

Xobor Xobor Community Software