#1 Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Alexander Schmitz 20.02.2012 12:29

avatar

Guten Morgen zusammen,

gestern ging es mit Philip Jurke und Andreas ins Schwabenländle - genauer gesagt in die Hauptstadt von Ba-Wü. Ein paar der Bilder der Tour präsentiere ich Euch im Folgenden:


Auf der Panoramastrecke zur Ruhbank wurde dem ersten Highlight des Tages aufgelauert: Noch bis zum 7. Dezember 2007 verkehrte hier die letzte reguläre Straßenbahnlinie des Stuttgarter Netzes als Linie 15 auf Meterspur. Heutzutage wird die Strecke an jedem Sonntag zwei Mal von der Oldtimerlinie 23 bedient - zu unserer Freude mit den beiden GT4 401 (1961 Maschinenfabrik Esslingen) im letzten Betriebszustand und 471 (ebenfalls 1961 Maschinenfabrik Esslingen) im Auslieferungszustand.


Direkt an der Ruhbank unterhalb des Fernsehturms gesellte sich dann noch der Meterspur-Arbeitstriebwagen 2003 zu uns. Das Fahrzeug wurde 1957 von der Maschinenfabrik Esslingen gebaut und im Jahr 1973 einem Umbau zum Schleifwagen für das damals noch riesige Meterspurnetz umgebaut.


Außerhalb des recht verzweigten Tunnelnetzes ist die seit den 1980er Jahren eröffnete Stuttgarter Stadtbahn der Hauptlastträger des ÖPNV in der Stadt und dem Umland. Für das stetig wachsende Netz wurden bis 2004 unterschiedliche Lieferserien des Typs "DT8" von der DUEWAG bzw. ihrem Nachfolger Siemens geliefert. Dabei handelt es sich um jeweils zwei kurzgekuppelte Triebwagen, welche erst in den letzten Serien durch einen Übergang verbunden sind. Beim DT8 handelt es sich quasi um einen engen Verwandten des Stadtbahnwagens Typ A, welcher ursprünglich bei der Stadtbahn Rhein-Ruhr in Dienst gestellt werden sollte. Hier sehen wir den DT8.11 3349/3350 aus der letzten Lieferung von 2004 kurz vor der Haltestelle "Bopser".


Stuttgart besitzt auch eine 2,2 km lange Zahnradbahn. Die Linie 10, im Volksmund "Zacke" genannt, verbindet seit 1884 auf einer Strecke mit einer maximalen Neigung von 200 ‰ den Stadtteil Degerloch mit dem Marienplatz. Seit 1982 werden drei Triebwagen des Typs "ZT 4", welche konstruktiv dem DT8 ähneln, eingesetzt. Eine Besonderheit ist die Fahrradmitnahme auf dem stets bergseitig befindlichen Fahrrad-Beiwagen, auf denen nur auf der Bergfahrt Fahrräder transportiert werden dürfen. Hier sehen wir den Triebwagen 1001 an der Haltestelle "Haigst".

Anschließend wurde das Hauptaugenmerk auf die "große Bahn" gelegt. Zunächst statteten wir der 5 km langen Strecke der S60 zwischen Böblingen und Maichingen einen Besuch ab. Diese, bisher im Vorlaufbetrieb bediente Strecke, soll Ende des Jahres nach Renningen verlängert werden. Dort wäre der "Ring" zur Linie S6 geschlossen.


Die von Böblingen aus nach Dettenhausen führende, 17 km lange, Schönbuchbahn wird von der WEG, der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft, betrieben. Hier steht 650 687 in Böblingen zur Abfahrt bereit nach Dettenhausen.


In Bietigheim-Bissingen endet die Stuttgarter S-Bahn mit ihrer Linie S5. Hier sehen wir 420 471 kurz vor der Abfahrt zur Stuttgarter Schwabstraße.


Eine S5 ist langweilig - deshalb gibt es in Bietigheim-Bissingen einen weitere S5. Gemeint ist die S5 der Karlsruher Zweisystem-Stadtbahn. Hier sehen wir die Doppeltraktion 895 und 906 (2002 und 2004 von Siemens gebaut) bereit zur Abfahrt nach Bad Wildbad.


In Ludwigsburg vor den Toren der Stadt treffen die Linien S5 und S4 aufeinander. Während gestern auf der S5 nur Solo-420 eingesetzt wurden, konnten wir auf der S4 Dreifachtraktionen sichten. Hier legen 420 461, 420 453 und 420 435 einen kurzen Zwischenhalt auf dem Weg zur Schwabstraße sein.

Tja, das wars dann auch schon wieder. Ich hoffe, der Bilderbogen bereitet Spaß und ihr freut euch genauso wie ich mich auf die bevorstehende Foto-Saison!

#2 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Julian Zimmermann 20.02.2012 13:09

avatar

Schicke Bilder und auch danke für die Einladung, wäre gerne mitgekommen :-p

#3 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Marcel Hilgers 20.02.2012 14:30

avatar

Sehr schöne Bilder. Da hattet ihr beim GT4-Päärchen ja Glück mit der Sonne, wenn ich mir so den Himmel angucke. Ich wäre auch gerne mitgekommen...

#4 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Robert B. 20.02.2012 14:30

avatar

Zitat von Alexander Schmitz
Ich hoffe, der Bilderbogen bereitet Spaß und ihr freut euch genauso wie ich mich auf die bevorstehende Foto-Saison!



Aber klar doch!

Schöner Bilderbogen ;-) An die Schönbuchbahn müsste ich auch mal...

#5 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Andreas Beeck 20.02.2012 19:36

avatar

Sehr schöne Bilder unserer Tour.
Hat sich echt gelohnt...

#6 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Philip Jurke 20.02.2012 19:48

avatar

*dem Andi zustimm*

War wie immer ne sehr lustige Tour.

#7 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Heinz Nieveler 20.02.2012 20:27

Guten Abend!
Sehr gute Aufnahmen und interessante Texte dazu. Wieder was dazu gelernt.
mfg
Heinz Nieveler

#8 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Alexander Schmitz 21.02.2012 07:21

avatar

Freut mich wenns gefällt ;-)

#9 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Dominik Wendt 21.02.2012 07:25

1.Schöne Bilder!
2.In welchem Takt verkehren eigentlich die Stuttgarter Stadtbahn sowie die "Zacke"?

#10 RE: Schwäbische Spezialitäten nach Stuttgarter Art von Andreas Beeck 21.02.2012 16:25

avatar

Die Takte der Stadtbahn sind recht unterschiedlich je nach Linie und Anzahl der Linien auf der jeweiligen Strecke.
Nur so; auch sonntags vormittags sind die Takte sehr gut.

Die Zacke verkehrt eigentlich fast immer im 15-Minuten-Takt.
Siehe; http://www2.vvs.de/vvs/TTB/efa03.dc.vvs.de__00006dab_TP.pdf

Ansonsten hier Linienfahrpläne anschauen: http://www2.vvs.de/vvs/XSLT_TTB_REQUEST?language=de

Xobor Xobor Community Software