#1 1. Mai in Kleinenbroich von Alex M. 03.05.2012 17:42

Am 1. Mai ging es an die Strecke bei Kleinenbroich. Die besseren Bilder des Tages:


15:08 422 534-8 als S8 -> KN


15:09 Eurobahn ET 6.04 als RE 13 -> KM (Grüße an den Tf!)


15:35: 422 582-7 als S8 -> KM


16:00: 422 078-6 als S8 -> KM


16:10: Eurobahn ET 7.07 als RE 13-> KM


16:20: 111 128-5 mit dem RE 4 -> KN


16:29: 422 045-5 als S8 -> KM


16:45: 111 111-1 mit dem RE 4 -> KM

Interessant zu beobachten waren auch all die ganzen Radfahrer, die ihre Fahrräder über die Gleise trugen. "Grandios" war auch die Aktion des folgenden Herrn:


Nachdem er schon auf den Gleisen war, hat er dann gemerkt, dass der Zug eventuell doch schon etwas zu nah ist und dann im Seitengraben Schutz gesucht.
Mich hat es eigentlich gewundert, dass der Tf des vorbeifahrenden Zuges kein Warnsignal abgegeben hat...

#2 RE: 1. Mai in Kleinenbroich von Marcel Hilgers 03.05.2012 17:45

avatar

Nette Bilder...


Zum Thema des älteren Herrens:
http://maps.google.de/maps?q=51.196406,6...&num=1&t=h&z=18
An der Stelle war vor Zeiten der S-Bahn mal ein Übergang. In GoogleMaps ist der heute noch vorhanden und ich kann bestätigen, dass er auch noch rege genutzt wird...man sieht selbst auf dem Luftbild die "Trampelpfadspur".

#3 RE: 1. Mai in Kleinenbroich von Alex M. 03.05.2012 17:52

Ist ja auch ziemlich blöd an der Stelle, weil dort auf beiden Seiten der Gleise ein Weg endet, aber kein Bahnübergang vorhanden ist. An der Stelle kann man die Strecke aber sehr weit einsehen und wenn man nur mal kurz links und rechts schaut passiert da auch nichts.
Bei dem Beispiel aber hätte der Herr früher merken müssen, dass sich schon ein Zug nähert.

#4 RE: 1. Mai in Kleinenbroich von Kay Joecken 03.05.2012 23:52

avatar

Hätte böse ausgehen können, hoffentlich wurde schön gepfiffen. ;)

#5 RE: 1. Mai in Kleinenbroich von Alex M. 04.05.2012 00:14

Zu meiner Verwunderung hatte der Tf eben nicht gepfiffen, obwohl der Mann mit seinem Fahrrad im etwa gleichen Abstand wie ein Oberleitungsmast zum Gleis stand.
Aber noch nicht ganz so verrückt wie Leute, die bei einem Bahnübergang in einer Kurve mit dem Fahrrad unter der Schranke durchklettern (Die Züge fahren an der Stelle mit bis zu 120 km/h)... Wenn man das sieht, fällt einem wirklich nix mehr zu der Gedankenlosigkeit dieser Leute ein.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz