#1 Zwei Loks und ein Zug = Geldverschwendung von Timo S. 03.08.2012 22:01

Moin,

komische Sache was hier abgeht...

Der Anschluß Egger in Brilon muss aktuell wegen Bauarbeiten,über EPD/HA gefahren werden.Nun sieht es so aus das eine E-Lok (erst 185 313 aktuell 151 058) den Zug bis Warburg fährt,die Lok die den Zug ziehen soll ist die 225 024 die lz hinterher fährt.Die E-Lok kuppelt in Warburg ab und fährt lz wieder zurück nach EPD,später fährt die E-Lok wieder lz nach Warburg um den Zug zu hollen.Wärend die E-Lok den Zug hollt,fährt die 225 lz nach EPD und stellt sich dort ab.Die E-Lok bringt den Zug dannach weg,warum soein rießen Theater? Die 225 könnte den Zug auch alleine ziehen,das sind ca. 8 Wagen wäre also kein Problem für die 225.

Ich für meinen Teil sehe das als totale Geldverschwendung an,schließlich kommen so hohe zusätzliche Kosten auf.

#2 RE: Zwei Loks und ein Zug = Geldverschwendung von Richard K. 03.08.2012 22:41

Das wird schon seine Gründe haben warum das so gehandhabt wird.. ;)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz