#1 Alle Jahre Herbst, alle Jahre Anweisungen, oder diesmal nicht?.... von 05.11.2012 22:26

Und zwar, die 425er haben ja wohl wieder die Anweisungen nur 120 km/h fahren zu dürfen, aber gerade auf den RB42 kommt es mir nicht so vor als würden die 120 km/h zu fahren, eher wie 140 km/h. Kann es sein, dass aus irgendeinen mir nicht bekannten Gründen, die 425er vom RB42 davon befreit sind durch die MG?

#2 RE: Alle Jahre Herbst, alle Jahre Anweisungen, oder diesmal nicht?.... von Marcel Hilgers 05.11.2012 22:36

avatar

Sind die Mg-Bremsen denn wieder aktiv? Eigentlich gilt im Moment der abweichende Dauerbremszettel, der fest vom 15. September bis zum 8. Dezember datiert ist und allgemein für alle 424, 425 und 426 gilt.

#3 RE: Alle Jahre Herbst, alle Jahre Anweisungen, oder diesmal nicht?.... von 05.11.2012 22:39

Ich muss mal den Meister fragen in EMST. Aber es ist wirklich auffällig. Ich mein, ich kann mich arg täuschen, aber ich meine, man merkt doch ob er ungefähr 120 oder 140 fährt?

#4 RE: Alle Jahre Herbst, alle Jahre Anweisungen, oder diesmal nicht?.... von Lars R. 05.11.2012 23:45

Zitat von Marcel Hilgers im Beitrag #2
Sind die Mg-Bremsen denn wieder aktiv? Eigentlich gilt im Moment der abweichende Dauerbremszettel, der fest vom 15. September bis zum 8. Dezember datiert ist und allgemein für alle 424, 425 und 426 gilt.
Wie Marcel schon beschieben hat gelten zur Zeit die abweichenden Bremszettel und es wird in Zugart "M" gefahren. Also auch dieses Jahr nur 120 km/h. Und die Mg-Bremse ist eh egal, da sie bei den Bremshundertsteln nicht angerechnet wird. Die 423 dürfen wegen den neuen Sandanlagen 140 km/h fahren, jedoch nur wenn alle Sandstreuer auch funktionieren. Sonst gilt dort auch der abweichende Bremszettel und 120 km/h.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz