#1 Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Marcel Hilgers 10.12.2012 22:35

avatar

Hallo!

Da die Reaktivierung der Eifelquerbahn vom Kreistag Vulkaneifel abgelehnt wurde, hat Jörg Perty (seines Zeichens Geschäftsführer bei der VEB und dem Lokschuppen Gerolstein) für das kommende Jahr keine neue Konzession mehr beantragt und wird auch nicht mehr als EIU zur Verfügung stehen.

Zitat von einem Artikel bei "Volksfreund.de"
Eifelquerbahn: Kreistag will keine Reaktivierung
Lange Diskussion, knappe Entscheidung: Der Kreistag Vulkaneifel hat am späten Montagnachmittag mit 19 zu 16 Stimmen bei einer Enthaltung gegen die Reaktivierung der Eifelquerbahnstrecke zwischen Gerolstein und Kaisersesch gestimmt.


Landrat Heinz Onnertz (parteilos), ein Befürworter der Reaktivierung, hat damit den Auftrag erhalten, bei den künftigen Verhandlungen mit dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Rheinland-Pfalz und dem Land gegen die Millioneninvestitionen in Erhalt und Ausbau der Strecke sowie dessen Bewirtschaftung im Stundentakt zu stimmen.

Die Gegner dieses Vorhabens (BUV sowie Teile von CDU, FWG und FDP) führten die Investitionskosten zwischen 20 und 40 Millionen Euro (je nach Gutachten) an, die sie als Verschwendung von Steuergeld ansahen, und befürchteten zudem eine Konkurrenz und auch Schädigung des öffentlichen Busverkehrs. Die Befürworter werteten das Votum als unsolidarisch gegenüber den Nachbarkreisen Mayen-Koblenz und Cochem-Zell und prophezeiten nun auch das baldige Aus für den Güter- und Tourismusverkehr auf der Strecke.

Zitat von Jörg Petry's Kommentar
Ja, leider sind es überwiegend Kleingeister, die die Tragweite der Entscheidung nicht begreifen. So wird wohl nun auch diese Strecke demnächst von den Karten verschwinden. Wir werden jedenfalls nicht mehr als Eisenbahninfrastrukturunternehmen zur Verfügung stehen. Am 31.12.2012 endet das Engagement der Vulkan-Eifel-Bahn und wir haben auch keine neue Konzession mehr beantragt.

Zitat von Jörg Petry's Antwort auf die Frage 'Keine Schienenbusfahrten mehr?'
Nein, wir werden Anfang des Jahres nun einen Stilllegungsantrag stellen. Over and out!


Damit endet das 12-jährige Engagement der VEB, die von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen (in den Sommerferien auch unter der Woche) 2-stündlich mit Schienenbussen unterwegs waren und in den Sommerferien Mittwochs sogar fahrplanmäßig Dampfzüge angeboten haben.

#2 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Eric Greulich 11.12.2012 04:33

avatar

Ahja der Politik geht es mal wieder um das Geld... warum auch dem eigenen Volke das Geld zukommen lassen wenn man es in Griechenland sinnlos verbrennen kann...

#3 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Andreas Beeck 11.12.2012 08:23

avatar

Einfach traurig, was da gerade passiert.
Vielleicht kommt ja der "Retter der Nebenbahnen" alias Rhein-Sieg-Eisenbahn daher und versucht die Strecke zu übernehmen.
Also ein bissl Hoffnung besteht noch...

#4 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Alex M. 11.12.2012 12:18

Ich war wirklich geschockt, als ich von der Nachricht lesen musste. Vor allem, dass schon in 3 Wochen Schluss sein soll, fand ich ziemlich hart.

Zum Glück bin ich im Oktober noch mein erstes (und scheinbar letztes) Mal mit dem Schienenbus auf der Strecke gefahren. Ich fände es einfach traurig, wenn diese Strecke verloren gehen sollte. Mich hat es schon bei der Vennbahn aufgeregt, dass daraus ein Radweg gemacht wurde, aber wenn auch noch diese Strecke verschwinden würde, wäre das echt ein Verlust. Auf Anhieb fällt mir nämlich keine vergleichbare Museumsstrecke ein, die vor allem so lang ist. Die Strecke hat einfach Potenzial. Wenn die Eifelquerbahn jetzt aufgegeben wird, dann wird sie vermutlich endgültig verloren sein!

Die Argumente der Gegner, dass das die Strecke dem Busverkehr schade, sind doch einfach nur lächerlich. Sind die Verantwortlichen Lobbyisten für Busunternehmer? Busse sind ja auch das schlagende Argument um Touristen anzulocken: "Fahren Sie mit einem herkömmlichen Linienbus durch die Eifel"...
Zur Berufszeit mag das anders sein, aber als ich an einem Wochenende dort war, waren die Busse praktisch leer (im Gegensatz zu den gut ausgelasteten Schienenbussen).

Und was mich vor allem aufregt: Für insolvente Banken, Griechenland, Stuttgart 21 oder die Elbphilharmonie ist das Geld doch auch vorhanden, dagegen sind die Kosten bei dieser Strecke doch "Peanuts".

Da man von staatlicher Seite wohl keine Unterstützung zu erwarten hat, bleibt wohl nur die Eigeninitiative. Ich wäre jedenfalls bereit, so weit möglich, finanziell einen kleinen Beitrag zum Fortbestand der Strecke zu leisten, doch bei den Kosten wird es mit "Crowdfunding" ohne größere Geldgeber wohl schwierig.

Aber ich habe bis zuletzt Hoffnung auf ein gutes Ende und wünsche mir, dass sich Herr Petry mit aller Kraft für die Strecke einsetzen wird.

#5 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Andreas Beeck 18.12.2012 06:48

avatar

Gestern hat auch der SWR über das traurige Thema berichtet (ab ca. Minute 17): http://www.swr.de/landesschau-rp/-/id=12...g3lm/index.html

#6 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Andreas Beeck 18.12.2012 19:11

avatar

Es lebe die Hoffnung:
Beschlussvorlage, die Reaktierung der EQB nicht weiter zu verfolgen mit 8 zu 5 Stimmen abgelehnt.
Also alles offen...

#7 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Marcel Hilgers 18.12.2012 19:14

avatar



Mal gucken. Ich vermute eh, dass das Ganze erstmal als Schreckschuss gedacht ist...

#8 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Andreas Beeck 02.01.2013 07:45

avatar

Im Forum Mittelrhein, Hunsrück, Westerwald sind nochmal einige tolle Bilder von den vorerst letzten Fahrten auf der Strecke zu sehen: http://forum.rail-server.de/viewtopic.php?f=33&t=42128

#9 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Henri K. 20.01.2013 07:03

Schade. Ich persönlich fand diese Strecke echt klasse, und für den Touristenverkehr hätte sie auf jeden Fall erhalten bleiben müssen.

Und, was passiert jetzt eigentlich mit den Schienenbussen?

RB 83?!? xDDD

#10 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Lucas R. 20.01.2013 22:01

avatar

Ja genau Schienenbusse auf der RB83! Bevor das passiert werden Doppelstockzüge auf Nordrhein-Westfälischen RE-Linien durch einstöckige Triebwagen ersetzt!

*Oh verdammt* :D

#11 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Markus Ü. 20.01.2013 22:14

avatar

Zitat von Henri K. im Beitrag #9
Und, was passiert jetzt eigentlich mit den Schienenbussen?

Laut Petry soll einer museal erhalten, die anderen beiden wegen ihres hohen Marktwertes verkauft werden.

#12 RE: Ab dem 31.12.2012 keine Vulkan-Eifel-Bahn mehr von Marcel Hilgers 20.03.2013 11:25

avatar

Zitat von http://www.volksfreund.de/nachrichten/we...;art742,3472630
(...) Eifelquerbahn: Nach den Plänen von Rot-Grün wird diese Strecke bei Gerolstein für die touristische Nutzung reaktiviert. Kosten: 13 Millionen Euro. (...)



Xobor Xobor Community Software
Datenschutz