#1 Langenselbold - Kabelbrand legt ICE lahm von Andreas Beeck 05.08.2013 16:56

avatar

Zitat von http://www.hr-online.de/website/rubriken...cument_49262585

Kabelbrand im ICE - 600 Passagiere müssen Zug verlassen

Wegen eines Kabelbrandes ist am Montag ein ICE bei Langenselbold evakuiert worden. Rund 600 Menschen mussten auf freier Strecke in einen anderen Zug umsteigen.

Der Lokführer des ICE hatte gegen 12:40 Uhr Rauchentwicklung im Triebkopf gemeldet. Der Zug war auf seinem Weg von München nach Berlin gerade an Langenselbold (Main-Kinzig) vorbeigefahren, wie ein Sprecher der Bundespolizei zu hr-online sagte. Dort hielt er auf offener Strecke. Die zum Einsatzort gerufene Feuerwehr habe den Kabelbrand schnell löschen können. Es habe sich um einen technischen Defekt gehandelt, sagte der Sprecher. Nach Angaben der Bundespolizei war während der Panne auch die Klimaanlage ausgefallen, deswegen seien die Türen geöffnet worden, die Feuerwehr habe die etwa 600 Passagiere mit Getränken versorgt.

Die Reisenden mussten den Zug verlassen und in einen anderen ICE umsteigen. Dieser fuhr gegen 15:20 Uhr weiter nach Hanau, wo die Passagiere erneut umsteigen mussten, um ihre Reise nach Berlin fortzusetzen. Nach Angaben eines Bahn-Sprechers wurden die nachfolgenden Züge über Aschaffenburg umgeleitet.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz