#1 Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Marcel Hilgers 01.10.2013 17:27

avatar

Zitat von http://www.presseportal.de/pm/66749/2567...lieferproblemen
Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen

Köln (ots) - 65 000 Bahn-Pendler im Rheinland, die täglich aus dem Ahrtal, der Eifel oder dem Bergischen Land Richtung Köln und Bonn fahren, müssen länger als geplant auf schnellere und komfortablere Züge warten. Weil der Hersteller Alstom offenbar Lieferprobleme hat, werden die 56 neuen Diesel-Triebwagen nicht rechtzeitig zum Fahrplanwechsel im Dezember zur Verfügung stehen, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Die DB-Tochter Regio Rheinland hatte die Züge, die 312 Millionen Euro kosten, im Jahr 2011 bestellt, nachdem sie die Ausschreibung für das sogenannte Kölner Dieselnetz gewonnen hatte. Bahn und Hersteller wollten sich auf Anfrage des "Kölner Stadt-Anzeiger" zu Einzelheiten nicht äußern. Man arbeite an einem "vorläufigen Betriebskonzept", das am kommenden Montag vorgestellt werden solle, so die Bahn. Es werde ab Dezember "erste Verbesserungen" geben. Wann die ersten Alstom-Züge fahren, soll ebenfalls kommende Woche mitgeteilt werden. Im Mai hatte die Bahn versichert, dass es mit den Zügen keine Probleme geben werde. Weil sie keine Neuentwicklungen seien, könne man Kinderkrankheiten ausschließen.



Das sind die ersten LINT mit normalen Drehgestellen und die sollen keine Neuentwicklung sein?

#2 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Phillip W. 01.10.2013 18:31

Die Wissen ja teilweise selber nicht was Sie da rum erzählen. Was für ein Quark!!

#3 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Andreas Beeck 01.10.2013 18:35

avatar

Alle Linte haben seit Jahrtausenden vorn und hinten Drehgestelle..

#4 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Marcel Hilgers 01.10.2013 18:39

avatar

Zitat von Andreas Beeck im Beitrag #3
Alle Linte haben seit Jahrtausenden vorn und hinten Drehgestelle..

Vorne und hinten angetriebene Drehgestelle. Joa. Trotzdem sind die Wagenkästen länger und aufgrund der verteilten Antriebstechnik eine Neukonstruktion...

#5 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Andreas Beeck 01.10.2013 20:21

avatar

Zitat von Marcel Hilgers im Beitrag #4
Zitat von Andreas Beeck im Beitrag #3
Alle Linte haben seit Jahrtausenden vorn und hinten Drehgestelle..

Vorne und hinten angetriebene Drehgestelle. Joa. Trotzdem sind die Wagenkästen länger und aufgrund der verteilten Antriebstechnik eine Neukonstruktion...

Das hab ich nicht bezweifelt... nur deine Aussage mit den Drehgestellen war irgendwie doof formuliert...

#6 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Rolf Aretz 01.10.2013 21:59

avatar

mir stellt sich die frage, was denn bitte die fahrzeughersteller machen. trinken die kaffee und kuchen oder bauen die bahnfahrzeuge?
gestern kam die meldung, dass siemens die DB verprellt hat mit lieferproblemen, nun dies.
sind die auftragseingänge bei den herstellern so angestiegen, oder haben die ehr (was für mich näherliegend ist) derart personal abgebaut die
letzten 5 bis 10 jahre, dass die firmen nun nicht mehr hinterher kommen mit bauen? egal welchen grund es hat, für mich ist das ganze ein unding.

#7 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Dennis M. 03.10.2013 12:03

Weder noch...Abellio bekommt seine Fahrzeuge pünktlich oder hatte da schon jemand neue Informationen?

Wer zu erst kommt malt bzw. Bekommt dann wohl auch zuerst

#8 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Andreas Beeck 03.10.2013 17:04

avatar

Abellio hat ja auch noch die "alten" Lint 41 bestellt, neu nur mit geänderter Frontpartie.
Die DB wartet aber auf weitgehend neu konstruierte Lint 54 + Lint 81...

#9 RE: Köln: Bahn muss auf neue Züge warten - Hersteller mit Lieferproblemen von Can K. 03.10.2013 18:52

avatar

Kleine Frage: Wen wundert es? :D

Schade, aber leider typisch... :(

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz