Seite 1 von 2
#1 RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 21.04.2008 21:07

avatar

Der RRX sollte bekannt sein. Dazu sendete der WDR gestern in "Westpol" einen kleinen Beitrag: http://www.wdr.de/themen/global/webmedia...p=10&b=182&ex=3

#2 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 11.09.2008 15:58

avatar

Rhein Ruhr Express verspätet sich

Ein Prestigeprojekt kommt ins Trudeln: Die Bahn rechnet offenbar nicht mehr mit dem ursprünglich geplanten Start des „Rhein Ruhr Express“ im Jahr 2015.

Am Rande einer Veranstaltung in Berlin sagte Stefan Garber, Vorstand für Infrastruktur des Konzerns, er wolle sich nicht mehr auf diesen Termin für die Fertigstellung der schnellen Regionalbahn von Köln nach Dortmund festlegen. Das Projekt insgesamt sei aber noch nicht in Frage gestellt: „Der Markt ist da, und wir hoffen weiter auf eine zügige Abwicklung.“

Den ganzen Artikel gibt's unter: http://www.muensterschezeitung.de/nachri.../art1544,355145

#3 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 12.12.2008 16:38

avatar

Bis zum Jahr 2020: Drei Milliarden Euro für den Bahnverkehr in NRW

Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) soll bis zum Jahr 2020 den Bahnverkehr in NRW entlasten. Berufspendler sollten "nicht mehr wie Heringe" in zu vollen Zügen stehen, sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Freitag in Düsseldorf.

Gemeinsam mit Vertretern der Landesregierung und der Deutschen Bahn unterzeichnete der Minister einen "Masterplan NRW". Der RRX solle "so schnell wie möglich" starten, betonte Tiefensee, spätestens aber zum Ende des kommenden Jahrzehnts.

Ursprünglich sollte ein schneller Nahverkehrszug zwischen Köln und Dortmund bereits zur Fußball-WM 2006 fahren. Dies scheiterte aber an der fehlenden Finanzierung. Das Planfeststellungsverfahren für den RRX soll nun zügig beginnen. Allerdings haben Bürgerinitiativen bereits Proteste gegen den notwendigen Ausbau der Gleisanlagen im Ruhrgebiet und im Rheinland angekündigt. Der RRX soll pro Tag zusätzlich 37 000 Berufspendler an Rhein und Ruhr transportieren. Die schlechte Qualität des Nahverkehrs ist ein Dauerstreitthema im Ruhrgebiet.

Zudem soll die Strecke von Münster nach Lünen zweigleisig ausgebaut werden. 108 Bahnhöfe in NRW werden modernisiert. Für Europas Kulturhauptstadt 2010 erneuert die Bahn die Hauptbahnhöfe in Essen, Dortmund und Duisburg.

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) sprach bei der Unterzeichnung des Abkommens von einem "wichtigen Tag für unser Land". Bahnchef Hartmut Mehdorn versprach, mit dem Masterplan werde das Bahnangebot in NRW verbessert.

Nach Angaben von Landesverkehrsminister Oliver Wittke (CDU) sollen insgesamt fast drei Milliarden Euro in die Schieneninfrastruktur in NRW fließen. Die Bundesregierung will davon 1,5 Milliarden Euro tragen. Der Bundestag muss den Plänen noch zustimmen.

Scharfe Kritik an den Ankündigungen kam von den Grünen. "Alles was von den beiden Verkehrsministern heute zum RRX gesagt wurde, bleibt weit hinter den bisherigen Ankündigungen zurück", sagte der Grünen-Verkehrsexperte Horst Becker. "Lediglich für die Planungsmittel gebe es feste Finanzzusagen, weit und breit ist nichts von einer Realisierung bis 2015 zu sehen", rügte der Abgeordnete. Der Name Masterplan sei deshalb "großspurig".

Der FDP-Verkehrspolitiker Christof Rasche sprach hingegen von einem "Meilenstein" für die Bahnkunden in NRW. Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Bodo Wißen lobte: "Der Knoten ist durchgehauen. Endlich geht es bei der Bahn voran."

Quelle: http://www.rp-online.de

#4 RE: RRX - Das war wohl nix? von Jörg-Peter B. 15.12.2008 21:34

Also, also!

Der RRX ist schrott. Stattdessen sollte man die Strecken von RE´s zur HVZ vielleicht mal im 30-Minuten-Takt bedienen. Denkt mal drüber nach![10] Da muss nicht zwangsläufig eine neue Linie her. Es reichen da auch hochfrequentierte Teilstücke.
#5 RE: RRX - Das war wohl nix? von Matthias Luchs 15.12.2008 21:46

avatar

Zitat von Jörg-Peter B.
Also, also!

Der RRX ist schrott. Stattdessen sollte man die Strecken von RE´s zur HVZ vielleicht mal im 30-Minuten-Takt bedienen. Denkt mal drüber nach![10] Da muss nicht zwangsläufig eine neue Linie her. Es reichen da auch hochfrequentierte Teilstücke.


Ich gebe dir recht statt der RRX sollte man die RE Linien in 30min. Takt fahren lassen besonders zwischen Köln - Dortmund.

Wenn es interessiert der Gladbacher HBF und der Rheydter HBF sind nicht betroffen von den 108!

#6 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 15.12.2008 22:07

avatar

Und wo sollen die REs im 30-Minuten-Takt dann fahren? In der Luft? Die Streckenauslastung zwischen Köln - Düsseldorf - Duisburg - Essen ist heute schon so hoch, dass zusätzliche Züge gar nicht mehr auf die Strecke können. Und genau deshalb ist der Ausbau zum RRX so wichtig, denn stapeln kann man die Züge auch nicht!

#7 RE: RRX - Das war wohl nix? von Matthias Luchs 15.12.2008 22:10

avatar

Da hast du recht aber man sollte dann die wagen anzahl erhöhen auf 6 bis 8 Wagen

#8 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 15.12.2008 22:16

avatar

Dann bekommt der RE1 aber noch schneller Verspätung bei den ohnehin schon knappen Zeiten, denn selbst so eine schicke moderne 146 hat nicht unbegrenzte Kraft.
Kommt z.B. der RE1 in Dortmund mit +5 an, sind es in Köln meist schon mindestens +20, da meherer Überholungen durch den Fernverkehr laufen.

#9 RE: RRX - Das war wohl nix? von Matthias Luchs 15.12.2008 22:24

avatar

Das stimmt aber man muss was ändern am besten den Fuhrpark oder den Betreiber

#10 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 20.06.2009 22:30

avatar

Neue Gleise für den Express

Deutsche Bahn und VRR haben vereinbart, dass alle sechs Linien des neuen Rhein-Ruhr-Express Duisburg passieren. Dafür müssen zwischen Düsseldorf und dem Hauptbahnhof neue Gleise verlegt werden.

Die Deutsche Bahn und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hatten lange um Qualitäten, Sicherheit und Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs gestritten. Nun ist wie berichtet Einigkeit erzielt worden, "worüber ich mich genau so freue wie über die Tatsache, dass Duisburg nicht stärker als bislang an den Kosten beteiligt wird", so Frank Heidenreich, CDU-Fraktionsvorsitzender im VRR. Noch wichtiger für die Stadt sei aber, "dass alle Linien des geplanten Rhein-Ruhr-Express unseren Hauptbahnhof ansteuern werden".

Bereits im kommenden Jahr, spätestens 2011, werde mit der Umsetzung des Konzeptes begonnen. Dazu gehöre, so Heidenreich, unter anderem der Bau einer neuen, zusätzlichen Gleisstrecke. Die sechs so genannten RRX (Rhein-Ruhr-Express)-Linien verbinden Düsseldorrf mit dem Ruhrgebiet, mit Emmerich, Münster und Minden. Sie sollen im 15-Minuten-Takt fahren. Die Züge werden nur an größeren Bahnhöfen halten und den vorhandenen S-Bahn-Linien durch Schnelligkeit überlegen sein.

Ein Gleis mehr im Süden

Die Attraktivitätssteigerung des Öffentlichen Nahverkehrs geht allerdings damit einher, dass die heute schon sehr stark befahrene Schienentrasse zwischen dem Hauptbahnhof und Düsseldorf auf dann insgesamt sechs Gleise verbreitert wird. In den ersten RRX-Dikussionen war damit die Ankündigung verbunden gewesen, dann entlang der Strecke eine Lärmschutzwand zu bauen.

Ein Gewinn für Duisburg, so Frank Heidenreich, sei das vereinbarte neue S-Bahn-Konzept. Mehr Pünktlichkeit, moderne Züge und mehr Doppelstock-Wagen würden auf der Linie S 1 (fährt künftig bis Solingen durch, die S 7 entfällt) dafür sorgen, dass gerade zu den stark frequentierten Zeiten der Fahrkomfort steige.

Der Regionalexpress 11 wird auf dem Abschnitt Duisburg-Dortmund künftig stündlich fahren (auch an Wochenenden) und zwar bis Mönchengladbach. Auf den Linie RE 1 und RE 5 werden ebenfalls mehr Doppelstockwagen eingesetzt. Neue Wagen werden ab Dezember diesen Jahres ebenfalls auf der Strecke Xanten-Moers-Duisburg eingesetzt, die ab dann von der privaten "Nordwestbahn" betrieben wird. Wie Frank Heidenreich gestern erläuterte, wird an einheitlichen Tarifen in den Gebieten von VRR und VGN (Niederrhein) gearbeitet. Auch das führe zu mehr Qualität im Nahverkehr.

Bessere Anschlüsse

Der VRR hat sich zum Ziel gesetzt, die Fahrpläne des öffentlichen (in Duisburgs steht hierfür die DVG) und die des schienengebundenen Nahverkehrs (Deutsche Bahn) besser aufeinander abzustimmen. Anschlusssicherung lautet das Motto. Soll heißen: Innerhalb von zehn Minuten soll es beim Umsteigen den richtigen Anschluss geben. Fahren Busse und Bahnen nur im 20-Minutentakt, lasse sich durch betriebliche Umorganisationen das Ziel erreichen, so Heidenreich.

Entenfanglinie beleben

Das derzeit wichtigste Reaktivierungsprojekt des VRR sei, so Heidenreich, die so genannte Entenfanglinie (RB 37). Noch in diesem Jahr soll mit allen beteiligten Kommunen (Duisburg, Ratingen, Düsseldorf) Kontakt aufgenommen werden, kündigte Heidenreich gestern an. Angestrebt wird eine dauerhafte Zugverbindung vom Hauptbahnhof über den Bahnhof Wedau und Ratingen-Lintorf nach Düsseldorf.


Quelle: http://www.rp-online.de

#11 RE: RRX - Das war wohl nix? von Kay J. 20.06.2009 22:32

Das klingt ja super. Und sogar Mönchengladbach wird erwähnt [11][1][1]

Gladbach bekommt (gerüchteweise gehört) auch einen Fernverkehrsanschluss (die bereits angekündigte IC-Linie) ab Dezember 2009 [9]

#12 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 20.06.2009 22:36

avatar

*gähn* ... sowas gibt's in Düsseldorf schon seit Ewigkeiten (und Düsseldorf wurde auch erwähnt)... [1]

#13 RE: RRX - Das war wohl nix? von Kay J. 20.06.2009 22:36

Ich beschwere mich ja auch nicht - wohne ja gut angebunden [11]

#14 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 20.06.2009 22:37

avatar

Ich kenne das... Schon fast zu gut *zur Kamphausener Höhe schiel*

#15 RE: RRX - Das war wohl nix? von Max Maaßen 20.06.2009 22:38

avatar

IC-Linie ab Dezember 2009 in Mönchengladbach? Meinst du damit wieder Umleiterverkehre? [20]

Was passiert mit dem RE2? Sollte die Trassenführung nicht mit dem RE11 getauscht werden?

#16 RE: RRX - Das war wohl nix? von Kay J. 20.06.2009 22:39

RE 2 bleibt wohl noch so, da dieser unter der Ausschreibung des VRR/ZVM liegt...

IC-Linie: Düsseldorf - Mönchengladbach - Irgendwo nach Holland ^^

#17 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 20.06.2009 22:39

avatar

Jop, RE2 nach D'dorf und RE11 nach M'gladbach aber nur noch bis Hamm. Dafür dann alle 2 Std. der RE1 nach Paderborn.

#18 RE: RRX - Das war wohl nix? von Kay J. 20.06.2009 22:42

RE 2 köpft in KM?

#19 RE: RRX - Das war wohl nix? von Alexander Schmitz 20.06.2009 22:44

avatar

Nö, direkt ab Duisburg. Änderungen im Vertrag sind ja möglich. Hat der VRR ja auch beim "Dorstener" gezeigt, als er, trotz gewonnener Ausschreibung durch die PEG, die Kurzpendel Oberhausen - Bottrop abbestellt hat.

#20 RE: RRX - Das war wohl nix? von Kay J. 20.06.2009 22:44

In dem RP-Beitrag steht auch irgendwas von Doppelstockwagen auf der S1 xD

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz