#1 Eröffnung der Ost-West-"Stadtbahn" der DSW von Marcel Hilgers 28.04.2008 17:42

avatar

Hallo!

Gestern fuhren (übrigens noch bei schönem Wetter *nach draußen schiel*) Andi, Alex und meine Wenigkeit auf einem kleinen Umweg nach Dortmund. Für mich ging's morgens in Rheydt los, ab mit der 002 (langweiliger Citaro) zum Gladbacher Hbf. Dort angekommen trafen Andi und ich Alex. Nach einer kurzen Frühstücks-Kauf-Pause ging es dann mit der 019 nach Viersen...


Anwesend: Citaro auf der CE89 nach Helenabrunn...


Löwe auf der 087 zur Berliner Höhe...


Wieder ein Citaro: Der CE89 nach Dülken...


Hmm...Abwechslung...ein Löwe auf der 081 nach Bockert...


Unser Bus stand auch schon bereit, ein O405 von Brings...auf der 071...


Auch ein Rücken kann entzücken...warum ein Viersener Fahrzeug allerdings Werbung für einen Sanitär-Installateur aus Jüchen, Grevenbroich, Neuss bzw. Erkelenz macht, bleibt mir ein Rätsel...


Auf der 092 fuhr dann dieser MAN vor...der hatte auch fremde Werbung für nen Fliesenladen in Dormagen drauf...


Warten auf die Abfahrt...die zwei vom Busbahnhof...*grins*

Es ging dann mit heißem Reifen nach Meerbusch, zum Haus Meer...


Ein Citaro ist auf der 831 angekommen...und lässt ganze Menschenmassen raus...

Mit der Stadtbahn erreichten wir dann Düsseldorf Hbf...


Unser RE10 wurde bereitgestellt...heute brauchte der Tf mal nicht zu wechseln, es ging Richtung Wuppertal raus. Nach einem Linksknick ging es durch den Staufenplatztunnel nach Ratingen und dann über Güterstrecken (hinter nem Güterzug her...*grml*) nach Krefeld. Dort verpassten wir dann um rund 2 Minuten den RE2...


Als Entschädigung stand 185 510-5 von TXLogistik für Fotos bereit...


Kreativ-Knipser am Werk...


Von der anderen Seite war's ein bisschen schattig...


Andi vor der 185...


Und Alex auch...


Hmm...Wagenstandsanzeiger für einen 426? Hehe...

Es ging dann mit der RB33 nach Duisburg und weiter mit der S2 nach Dortmund. Dort wurde dann mit der U-Bahn/Stadtbahn/Straßenbahn (sucht euch was aus) die Kampstraße erreicht...


Auf der oberirdischen Strecke (die ja gestern geschlossen wurde) wurde Wagen 279 vergessen...

Nach erfolgter Plünderung des DSW-Standes durch Alex und Andi ging es dann mit der U-Bahn zur ersten "Nicht-im-Tunnel-Station"...an die Lippestraße...


Wagen 153 war einer von zahlreichen E-Wagen nach Brackel. Teilweise wurde auch eine planmäßig nicht genutzte Schleife in Wambel genutzt...


Die Anzeigen hatten irgendwie ihre Probleme...Wagen 137 im Altlack mit nem Rewe-Zug...


Andi und sein neues Spielzeug...


Die zwei...*grins*


Es nahte dann NGT Nr. 5 Richtung Dorstfeld. Eine ganze Zeit lang kam nichts...alle Dortmunder wollten mit dem "Neuen" fahren. Ein Fahrzeug ist wohl beim Wenden in Dorstfeld verendet...naja...dahinter war dann halt Stau...


Und nochmal im Gegenlicht von hinten...die Baustelle im Hintergrund markiert dezent die alte Ausfädelung auf die oberirdische Trasse...


Wagen 117 war auch als E-Wagen unterwegs...

In einem N-Wagen ging es dann zur Haltestelle "Pothecke", wo die Wagen drehten, die als Ziel "Wambel" beschildert hatten...


Irgendwie war erstmal tote Hose...der NGT brauchte in Dorstfeld ungewöhnlich lange zum Wenden, dementsprechend staute es sich dahinter...


Wagen 108 fuhr als U43 nach Dorstfeld...


In Wambel selber gab es sogar eine Haltestelle zum Ausstieg...mit einem Mülleimer...deckel...


Naja...etwas trostlos wirkte das schon...


Ein Blick in die Wendeschleife...


Hinten hoppeln in Ruhe die Hasen...von nem Zug war keine Spur zu sehen...


Ein Bauwagen wieß aber ein besonderes Merkmal auf...


Der besaß schnellwirkende Tram-Bremsen...*grins*


Eine Rewe-Garnitur (Wagen 126 führt) Richtung Westentor...

Es ging dann ohne NGT-Bild in der Schleife Richtung Innenstadt zurück...uns kam dann natürlich der NGT entgegen...also an der nächsten Station raus...


Erst kam Wagen 137 vorbei...


Und dann der NGT...da der Einkaufsverkehr langsam abebbte, genehmigten wir uns eine Runde in dem Fahrzeug...die Sitze waren einfach nur mit Stoff bezogene Holzklötze und die Beinfreiheit ließ zu wünschen übrige. Pluspunkte verdient der Wagen allerdings in Sachen Fahreigenschaften (sanftes Bremsen an Haltestellen) und bei der Klimaanlage...


In Dortsfeld gingen dann erst die Trittstufen nicht raus...nach ab- und aufrüsten des Wagens funktionierten die aber auch wieder...der Wagen fuhr dann vorm Betriebshof der DSW in ein Stumpfgleis und versuchte dort zu wenden...


Wagen 153 wurde dadurch erstmal aufgehalten...


Hier nochmal die schönere Seite...mit Stromabnehmer...


Nach der wieder-Bereitstellung blieb Zeit für einen kleinen Blick in den Fahrerraum...


Vorm Tunnel stiegen wir dann aus...der NGT fuhr nochmal nach Wambel...


In einem vernünftigen Fahrzeug ging es dann Richtung Westentor...


...wo dann das letzte Bild entstand, Wagen 150...

Es ging dann, wie von Andi beschrieben, nach Hause...allerdings ging es mit ner Ehrenrunde über die Westfalenhalle zum Hbf...


#2 RE: Eröffnung der Ost-West-"Stadtbahn" der DSW von Alexander Schmitz 28.04.2008 21:07

avatar

Schöne Bilder, war wirklich ein schöner Tag bei schönem Wetter -> Freitag!?

Mangels Zeitmangel folgt ein kleiner Bildbericht am langen Wochenende. Ebenso auch der Bericht "aus dem Osten". Als Vorgeschmack und kleine Entschädigung fürs Warten schon mal eine "Preview":


An Kreativität mangelt es der polnischen Staatsbahn "PKP" nicht, wenn es darum geht Regeln und Gesetze auf Biegen und Brechen einzuhalten. Die Zugnummer wird natürlich zum Schutz des Personals Geheim gehalten[55]

#3 RE: Eröffnung der Ost-West-"Stadtbahn" der DSW von Marcel Hilgers 28.04.2008 22:14

avatar

Funktioniert doch...[6]

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz