#1 Tram in Europa weiter auf dem Vormarsch - Linie 9 in Brüssel neu eröffnet von Rolf Aretz 23.10.2018 22:38

avatar

https://blog.citybahn-verbindet.de/brues...K7iFpkHMemjJwoc

Zitat

Die Renaissance der Straßenbahn in Europa geht weiter. Am 1. September hat König Philippe von Belgien als Tramfahrer die neue Brüsseler Straßenbahnlinie 9 eingeweiht. Diese vier Kilometer lange Tramlinie ist eine wichtige Ergänzung des Netzes und soll in Zukunft das König-Baudouin-Stadion und den gesamten Heizel-Komplex besser an den Brüsseler Norden anbinden.

Die Planung für die neue Tramlinie begann bereits nach einem entsprechenden Beschluss der Brüsseler Regionalregierung im Jahr 2003 – Einsprüche und Umplanungen sorgten jedoch dafür, dass die Linie erst jetzt in Betrieb genommen werden konnte. Die Tramlinie 9 bietet an der Haltestelle Simonis auch Anschluss an die Metro, an mehrere Bus- und Tramlinien sowie an das belgische Eisenbahnnetz.

#2 RE: Tram in Europa weiter auf dem Vormarsch - Linie 9 in Brüssel neu eröffnet von Lukas Gremer 24.10.2018 11:48

avatar

Bravo,

davon könnten sich deutsche Betriebe ruhig mal eine Scheibe abschneiden!

Hierzulande werden eher überflüssige (Ludwigshafen) oder überdimensionierte (Duisburg) Tunnelanlagen gebaut oder gar Strecken stillgelegt (Mülheim/Ruhr, Leipzig, [...]). Natürlich gibt es auch hierzulande lokale Bestrebungen den ÖPNV attraktiver zu machen, z.B. mit den neuen Strecken nach Bochum-Langendreer oder zum ISS Dome in Düsseldorf. Aber im europäischen Vergleich ist Deutschland immer noch ein typisches Autoland, und investiert vergleichsweise wenig in den ÖPNV. (Spitzenreiter war soweit ich weiß die Schweiz)

Gruß,
Lukas

#3 RE: Tram in Europa weiter auf dem Vormarsch - Linie 9 in Brüssel neu eröffnet von Dominik Wendt 24.10.2018 19:35

Naja, in Deutschland wird Nahverkehr auch gerne als "Sozialpolitik" aufgefasst - immerhin fahren in vielen Gegenden nur die berühmten vier (oder waren es doch fünf?) "A"s mit dem Nahverkehr...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz