#1 Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Frederik Heinen 28.01.2019 20:08

avatar

Hi,
für die ganzen Fachexperten unter euch, hätte ich hier 2 Fragen:

1: Wenn man im Wittenberger Steuerwagen eine Diesellok fährt z.B die Br 218, kann man dann bei der Fahrstufenanzeige nur bis Fahrstufe 15 aufschalten? Und wie würde es dann mit der Fahrstufe B aussehen?(Ich weiß immernoch nicht wofür die gut ist. Wäre also nett, wenn mir das auch jemand erklären könnte...)

2: Da der Dieseltisch beim Karlsruher Steuerwagen ja nur 15 Fahrstufen hat, könnte mann damit auch andere Loks fernsteuern die mehr als 15 Fahrstufen haben?(Ich weiß garnicht ob es so welche gibt...) Und wie würde es mit Loks wie z.B der Br 245 aussehen, die keine Fahrsufen besitzen? Lassen die sich auch mit dem Dieseltisch fernsteuren?
LG Fred

#2 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Marcel Hilgers 29.01.2019 21:57

avatar

Zu 1: Meines Wissens haben die Wittenberger Steuerwagen eine zweistellige 7-Segment-Anzeige als Stufenanzeige. Die Fahrstufe "B" diente als zusätzliche Fahrstufe, der Lokführer konnte damit die Motoren kurzzeitig überlasten. Bei einer V100 mit 1100 PS kamen so kurzzeitig 1250 PS zum Einsatz. Da das Ganze Prozedere aber zu einem unverhältnismäßig hohen Verschleiß führte wurde die Stufe "B" mechanisch blockiert.

Zu 2: Mit dem Dieseltisch eines Karlsruher Steuerwagens sind bzw. waren nur Loks kompatibel, die über Konventionelle Wendezugsteuerung (KWS) verfügten. Bei den Dieselloks waren das die 211 (008 bis 063), 212 (001, 022 bis 106, 232 bis 331 und 342 bis 381), 213, 215, 216 (001 bis 009, 026 bis 035, 083 bis 104, 130 bis 169 und 185 bis 199), 217, 218, 220, 230 und 280. Die Loks hatten entweder 6 oder 15 Fahrstufen. Eine Lok der Baureihe 245 kann nur mit Wittenberger Steuerwagen oder moderneren Doppelstockwagen angesteuert werden.

#3 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Frederik Heinen 30.01.2019 11:06

avatar

Hi,
erstmal danke für die Antwort.
Allerdings haben sich meine Fragen noch nicht ganz beantwortet:
1: Was genau meinst du mit einer ,,7-Segment-Anteige‘‘?

2: Wenn eine Lok nur 6 Fahrstufen hat, kann man dann nur bis bis Fahrstufe 6 aufschalten und bei den Fahrstufen 7-15 passiert dann nichts mehr?

#4 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Marcel Hilgers 30.01.2019 16:48

avatar

Zu 1: 7-Segment-Anzeigen sind einfache digitale Anzeigen. Siehe z.B. hier: https://farm5.staticflickr.com/4239/3497...f2ae26aa7_z.jpg (https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=25&t=13875).
Zu 2: Nein, man kann alle Schaltstufen des Handrads ausnutzen. Nur weil die Lok zur Bedienung nur 6 Fahrstufen zur Verfügung hat, heißt das nicht, dass die Lok nicht mehr Fahrstufen verarbeiten kann. Wenn man unbedingt bei der Einteilung nach Fahrstufen bleiben möchte, kann man das (ungefähr) wie folgt umrechnen:

V160  V200
1 1
2
3
4 2
5
6
7 3
8
9
10 4
11
12
13 5
14
15 6


Meines Wissens werden die Stufen, die man über den Fahrschalter auswählt von der KWS in eine Spannung umgerechnet, über das 36-polige Kabel übertragen und auf dem Triebfahrzeug wieder entsprechend angepasst. So ist auch ein Mischbetrieb von V200 und V160 möglich.

#5 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Frederik Heinen 30.01.2019 20:15

avatar

Zu 1: Achso, das wusste ich bereits, jedoch frage ich mich ob man dann dort nur bis Fahstufe 15 bsw. 6 Aufschalten kann oder es dort auch irgendwas zu beachten gibt.

Zu 2: Ah, gut zu wissen, aber hat die V 100 nicht auch 15 Fahrstufen, da es meines Wissens doch auch so viele auf dem Handrad gibt...

#6 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Louis X. 07.02.2019 14:54

Richtig.Die V100 hat 15 Fahrstufen

#7 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Marcel Hilgers 07.02.2019 15:36

avatar

Die 100 sollte eigentlich eine 200 sein, die am Fahrschalter nur 6 Stufen hat.

#8 RE: Dieselsteuerung bei n-Wagen Steuerwagen von Frederik Heinen 07.02.2019 15:56

avatar

Achso... ;)

Xobor Xobor Community Software