#1 Arriva-Umleiter von Michael Jungwirth 11.06.2008 14:04

Hallo,

dieses mal entführe ich euch nach Oberfranken. Mit Arriva-Länderexpress von Hof nach Bayreuth. Normal fährt ALEX direkt nach Regensburg. Da es eine Streckesprerrung stattfindet, wird ALEX über Bayreuth nach Weiden umgeleitet. Hier sieht ihr einen Streckenabschnitt bis Bayreuth.


Abfahrt in Hof.


Dieser Zug bestand aus eine Lok (223 062) und 6 ALEX-Wagen.


1. Halt: Oberkotzau


Die ersten Gefälle kommen erst viel später.


2. Halt: Münchberg


Blick auf die Münchberger Senke. Die Brücke im Hintergrund ist die A9 (Berlin - Nürnberg - München).


Wer steht so gern zwischen beiden Schienen und erlegt den Zug?


ALEX in voller Länge.


Bahnhof Stammbach. Hier endet die zwei gleisige Strecke. Nun wird eingleisig bis Marktschorgast gefahren.


Die ersten Gefälle kommen. Mit 70 km/h geht es bergab. Man muss langsam abbremsen, damit nicht die Höchstgeschwindigkeit überschreitet.


Links ist wieder die A9 zu sehen. Nicht viel Verkehr.


Blick vom Fenster aus.


3. Halt: Marktschorgast
Hier fängt die "Schiefe Ebene" an und es wird wieder zweigleisig bis Hochstadt-Marktzeuln.


Hier gehts noch steiler zu. Mit 90 km/h muss man ganz schön konzentrieren.

Zwei Bilder von der "Schiefe Ebene".





Abzweigung vor der Schlömener Kurve.


Links kommt man von Neuenmarkt-Wirsberg.


ALEX beschleunigt sich auf 100 km/h.


Mit Vollgas durch Bahnhof Trebgast.


Neben der B2.


Kurz nach Bahnhof BIndlach.


In Kürze erreicht ALEX Bayreuth.


In Bayreuth angekommen auf Gleis 2.

Ich hoffe, es hat dir die virtuelle Reise gefallen.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz