#1 [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Matthias Held 30.06.2008 14:35

Hallo zusammen,

das allwöchentliche Montagsbild:



"Nacht über Köln", Köln-Deutz, 06.01.2008

Gruß Matthias

#2 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Andreas Beeck 30.06.2008 15:06

avatar

[9][9][9]

Wieder ein super schönes Bild von Dir. Super Stimmung eingafangen.

Mir persönlich würde es noch besser gefallen (geht das überhaupt?), wenn sich die Schlusslichter des Zuges bis zum Bildrand fortsetzen würden.

#3 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Michael Jungwirth 30.06.2008 15:12

Ein saugeiles Bild.[5][5][5]

#4 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Kris Framke 30.06.2008 15:36

wielang war da die belichtung?

#5 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Tobias Krom 30.06.2008 21:15

avatar

Wenn ich mal so sagen darf: "Affenstark" das Bild
Solche Nachtbilder finde ich persönlich mit die schönsten...

Gruß Tobi

#6 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Gelöschter User 30.06.2008 21:54

[9][9][9]

Langsam läuft meine Regentonne über [11]

Köln wird langsam schön [6][4]

#7 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Jörg-Peter B. 30.06.2008 21:59

Ich habe eine Frage:

Wer bitte ist eingentlich dieser Köln?

[11][11][11][1][11][11][11]
#8 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Gelöschter User 30.06.2008 22:00

Zitat von Jörg-Peter B.
Ich habe eine Frage:

Wer bitte ist eingentlich dieser Köln?

[11][11][11][1][11][11][11]


Schon wieder dieses alte Thema und sinnlose Smilies [8]

#9 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Jörg-Peter B. 30.06.2008 22:02

Kein Spaß!!!!????!!!!!

#10 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Alexander Schmitz 02.07.2008 20:35

avatar

Habe endlich ein wenig Zeit gefunden. Da du bei meinen Bildern auch sehr kritisch bist, gehe ich davon aus, dass das dich bei deinen Bildern auch nicht stört. Die Idee gefällt mir, nur ist das Motiv "vom Deutzer Bahnhof Richtung Dom/ Hbf ein- und ausfahrende Züge zu fotografieren" verbraucht, gerade weil viele User aus der Ecke kommen und es selbst schon oft in Köln probiert haben. Das Abendrot im Hintergrund gefällt mir, leider bedingt dies einen zu dunklen Vordergrund. Teile des Doms sowie der Hohenzollernbrücke "versinken" in der Dunkelheit. Es ist im SChwarz nicht die Grenze zwischen den zwei Wahrzeichen zu erkennen. Zwar kann das spannend sein, aber hier gefällt es mir bei dem recht hellen Hintergrund nicht.

Zwar hast du geschickt die positive Einstellung gegenüber Nachtfotos genutzt, aber leider finde ich das Bild nicht "spannend" genug.

#11 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Matthias Held 02.07.2008 22:39

Natürlich hab ich kein Problem damit, wenn du meine Bilder auch recht hart kritisierst.

Dass das Dom Motiv leider schon was abgegriffen ist muss ich dir recht geben. Mir fehlt leider immer ein wenig die Zeit um mal wo anders hinzugehen. Aber eines meiner nächsten Ziele wird auf jedenfall mal die Hallerbachtalbrücke sein (allerdings dann am gegenüberliegenden Brückenkopf von dem an dem ihr damals wart). Empfehlen kann ich auch Eilendorf (nahe Aachen). Bei gutem Wetter einfach auf den Berg über dem Tunnel steigen und man hat ein wunderbares Motiv mit Bahnstrecke, Aachen und Eifelhügel.

Was ich wohl jetzt nochmal gerne erläutert hätte, wäre was du mit der fehlenden Grenze zwischen Hohenzollernbrücke und Dom meinst. Ich sehe halt nen deutlichen Unterschied zwischen Dom und Brücke (sind ja auch in echt ziemlich unterschiedlich beleuchtet). Daher würde ich dich bitten das nochmal ein wenig auszuführen was du meinst, dann kann ich das beim nächsten mal verbessern.

Ansonsten könnte man an der Stelle auch mal noch ein HDR versuchen. Auch wenn man dann irgendwie es schaffen müsste einen stehenden Zug zu haben.

#12 RE: [Ein Bild pro Woche] Bild 12: 30.6.2008 - 6.07.2008 von Alexander Schmitz 03.07.2008 10:30

avatar

Verfolge die rechte Domsptize nach unten. Du wirst meren, dass es einen fließenden Übergang zur Hohenzollernbrücke gibt, als wären beide Bauwerke miteinander verschmolzen...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz