#1 Duisburg - Oberleitung kracht auf ICE von Sascha K. 04.07.2008 16:24

avatar

Oberleitung stürzt auf voll besetzten Zug

Duisburg (RPO) Ein Oberleitungsschaden vor dem Duisburger Hauptbahnhof hat den Bahnverkehr am Freitag in weiten Teilen Deutschlands und über die Grenzen hinaus gestört. Bis zum Nachmittag hatten nach Bahnangaben insgesamt 200 Züge eine Verspätung von über 60 Stunden angehäuft.
Die Auswirkungen seien bis Basel, Amsterdam, Hamburg und Berlin zu spüren. "Das merkt man überall", sagte Bahnsprecher Torsten Nehring. Fernverkehrszüge würden über Wuppertal umgeleitet. Reisende müssten sich bis zum späten Freitagabend auf Verzögerungen und Zugausfälle einstellen.

Ursache war der Unfall eines IC von Frankfurt am Main nach Westerland, der um kurz vor 10 Uhr eine Oberleitung auf einer Strecke von etwa 100 Metern herunterriss. Die rund 400 Fahrgäste des voll besetzten Zuges saßen fest und wurden eine Stunde später mit Bussen und Taxen abtransportiert, wie der Sprecher mitteilte. Gegen kurz vor 15 Uhr sei der Zug dann abgeschleppt worden, seither liefen Reparaturarbeiten. Experten des Eisenbahnbundesamtes suchten nach der Ursache des Unfalls.

Der Fernverkehr werde dem Sprecher zufolge um Duisburg herumgeführt, Nahverkehrszüge stauten sich und wurden nach und nach durch den Bahnhof geschleust. Die Bahn empfahl Fernreisenden, sich vor Abfahrt im Internet über Verspätungen und Zugausfälle zu informieren.
Quelle: http://www.rp-online.de/public/article/d...etzten-Zug.html

Das war ja was. Lief eben sogar im WDR und läuft die ganze Zeit schon seit Heute morgen im Radio.

#2 RE: Duisburg - Oberleitung kracht auf ICE von Marcel Hilgers 04.07.2008 16:56

avatar

Joa...sind auch teilweise heftige Verspätungen bei rausgekommen...

Außerdem hat heute in Berlin-Rummelsburg ein ICE gebrannt. In wie weit das den aktuellen "Notstand" an Fahrzeugen betrifft, weiß ich nicht...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz