#1 Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Andreas Beeck 06.08.2008 10:21

avatar

... war Alex und mir auf unseren Touren bisher immer treu und so lockerte auch gestern nach Passieren der Landesgrenze zu Niedersachsen der Himmel auf, um in Sachsen-Anhalt, genauer gesagt in Halberstadt, schönen Sonnenschein gemixt mit interessanten Wolkenformationen am Himmel zu bieten.

Ziel war natürlich wie so oft der Straßenabhnbetrieb der Stadt, die mit ihren knapp 40.000 Einwohnern ein Netz aus 2 Straßenbahnlinien und 5 Buslinien betreibt. Die beiden tramlinien rollen unter der Woche im 15-Minuten-Takt, sodass zusammen gerade mal fünf Wagen für den Betrieb gebraucht werden. Genau so viele Leoliner-Bahnen besitzt die HVG auch, also hieß es hoffen, dass einer kaputt ist und dafür ein Gt4 auf Strecke geht. Diese Hoffnung erfüllte sich leider nicht, aber auch die Leoliner machten sich in ihrem rot-weißen Lack gut vor den gewählten Kulissen, sodass dennoch schöne Bilder entstanden.


Leoliner Nr. 2 an der Haltestelle Hoher Weg


Leoliner Nr. 1, der einzige Tramwagen mit Werbung, Nähe Haltestelle Beckerstraße

Im Bahnverkehr ist Halberstadt fest in der Hand des HEX (Harz-Elbe-Express) von Veolia, die auf allen dort abzweigenden Strecken verkehren. Lediglich in der Relation Hannover - Halle (Saale) ist die DB noch mit dem Harz-Express vertreten, der bogenschnell mit Baureihe 612 verkehrt.


ein LINT 41 (BR 648) erreicht den Bahnhof Halberstadt

#2 RE: Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Dominik Wendt 06.08.2008 12:32

Das sind sehr schöne Bilder![11]

#3 RE: Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Gelöschter User 06.08.2008 14:41

Prima Bildckes [11]

Nur zur den LEDs sag ich: [13][16]

#4 RE: Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Andreas Beeck 06.08.2008 14:43

avatar

Danke.

Zu den LEDs: die sind noch relativ gut fotografierbar, habe mit 1/800 belichtet. In Braunschweig konnte man mit dieser Belichtungszeit fast nix erkennen auf den Anzeigen.

#5 RE: Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Gelöschter User 06.08.2008 14:47

Zitat von Andreas Beeck
Danke.

Zu den LEDs: die sind noch relativ gut fotografierbar, habe mit 1/800 belichtet. In Braunschweig konnte man mit dieser Belichtungszeit fast nix erkennen auf den Anzeigen.


Klar, erkennen kann ich das schon, nur ich weiß nicht wie man manchmal dass so hinbekommt, dass das aussieht wie wenn man es im menschlichen Auge sieht.. hab ich auch mal hinbekommen bei nem Löwen in Düsseldorf... liegt auch je nach dem wie der Schatten ist und das Licht steht.

#6 RE: Urlaub (Tag 13, 05.08.2008) - Das Wetter von Andreas Beeck 06.08.2008 14:54

avatar
Naja, nicht so ganz richtig.

Die LED-Anzeigen haben eine gewisse Frequenz, in der sie an und aus gehen, aber normal so schnell, dass es das menschliche Auge nicht wahrnimmt. Wenn du jetzt mit einer kurzen Belichtungszeit von z.B. 1/800 aufnimmst, sind eben nicht alle LEDs aktiv. Bei längeren Belichtungszeiten löst sich dieses problem dann, da dann alle LEDs irgendwann mal an waren.

Normalerweise lassen sich mit 1/200 die meisten LED-Anzeigen fehlerfrei aufs Bild bannen, Ausnahme auch hier wieder Braunschweig, wo selbst 1/100 am hellichten Tag nicht reichte.
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz