#1 Ein halber Tag im Selfkant von Marcel Hilgers 17.08.2008 18:38

avatar

Hallo!

Heute waren wir dann bei den "Tagen der Eisenbahnfreunde" bei der Selfkantbahn zu Gast. Gestern hatten wir uns ja schon Fotostellen gesucht. Was diese Fotostellen allerdings vom Motiv hergaben, machten uns die Wolken wieder zunichte...egal, hier die Bilder von heute:


Der erste P fährt als Sandwich von Schierwaldenrath ab. Lok 5 zieht und Lok 20 schiebt. Die Lok 20 hatte allerdings einen Defekt an der Wasserpumpe, so das nur ungefähr die Hälfte der geplanten Züge fahren konnte...


Weiter ging es dann am Bedarfshaltepunkt "Gelindchen" mitten auf dem Feld, wo der gleiche Zug dank dem Gelände-Ka nochmal verewigt werden konnte. Lok 20 blieb allerdings in Birgden zurück.


Nach einiger Zeit kam der Zug mitsamt der Lok 5 wieder zurück, von Gillrath nach Schierwaldenrath.


Als nächstes kam Lok 101 mit einem PmG angedampft...


Hier der gleiche Zug auf der Rückfahrt...


Als nächstes kam wieder Lok 5 hoch Richtung Gillrath. Da das folgende Programm jetzt dank eines Ersatzfahrplanes nur noch die zwei Loks vorsah (bis auf einen Triebwagen am Abend) beschlossen wir uns, mal im Bw Schierwaldenrath vorbei zu gucken.


Eine Motordraisine gehört wie ungefähr 60 weitere Schienenfahrzeuge zum Bestand.


Darunter auch die V14, die auf den Namen "List" hört. Wir fuhren dann für 5,40 € eine Runde nach Gillrath und zurück mit in einem PmG.


Hier kurz nach der Ankunft wird gerade die Lok 101 abgekuppelt.

Dann ging's wieder zurück nach Schierwaldenrath. Aufgrund der immer dichter werdenen Wolkendecke beschlossen wir frühzeitig den Aufbruch gen Heimat. Aber eines steht fest: Wir kommen wieder...[6]

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz