#1 [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Alexander Schmitz 06.12.2008 17:39

avatar

Kommenden Mittwoch will der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bereits die nächste „Preisanpassung” beschließen – für 2009. Auch sollen Sonderkonditionen begrenzt werden. Unterdessen befürchten die Grünen das Aus fürs Sozialticket.

Um durchschnittlich 5,5 Prozent hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in diesem Jahr die Preise für Bus- und Bahnfahrkarten erhöht. Kommenden Mittwoch will der VRR bereits die nächste „Preisanpassung” beschließen – für 2009.

Zugleich lässt der VRR juristisch prüfen, ob er seinen angeschlossenen 27 kommunalen Verkehrsunternehmen ein Rabattverbot erteilen kann. Bisher können Firmen, große Gesellschaften und auch Städte mit ihren Verkehrsbetrieben vor Ort Ticket-Sonderkonditionen vereinbaren. „Wir müssen ausschließen, dass ein Fußballverein oder irgendeine Gruppe kommt und denselben Rabatt verlangen kann”, sagt Frank Heidenreich, CDU-Fraktionschef in der VRR-Verbandsversammlung, die den Verkehrsverbund politisch lenkt. Altverträge blieben durch Bestandsschutz von einem Verbot unberührt.

Grüne fürchten: Sozialtickets sollen unterbunden werden

Hauptmotiv ist für Mario Krüger, Grünen-Sprecher im VRR, dass „auf kaltem Wege die Einführung von Sozialtickets in weiteren VRR-Kommunen unterbunden werden soll”. Denn seit Dortmund als erste Ruhrgebietsstadt ein subventioniertes Monatsticket für 15 statt 47,84 Euro für Arbeitslose und Geringverdiener herausgebracht hat, wollen weitere Revier-Städte dem Beispiel folgen.

Ohne einen solchen Preisnachlass würden Sozialticket-Bestrebungen wie etwa in Essen sofort scheitern. Dort bekommt die Stadt wegen der geplanten Einführung schon jetzt Druck von der Bezirksregierung. Wegen finanzieller Risiken sehe sie das Modell so kritisch, dass „bereits ein Pilotbetrieb von einem halben Jahr” als „nicht vertretbar erscheint”, warnt die Kommunalaufsicht.

VRR will weiter Geld einbehalten

Den Vorwurf, die CDU wolle weitere Sozialtickets verhindern, weist Heidenreich allerdings zurück. „Wenn eine Kommune es machen will, soll sie es machen”, sagte er der WAZ. „Es könnte aber für die Städte teurer werden.”

Im Streit mit der Bahn um Abrechnungen und Qualitätsstandards will der VRR auch weiterhin jeden Monat etwa vier Millionen Euro einbehalten. Der Streit hat die Deutsche Bahn bereits mehr als 100 Million Euro gekostet.

Quelle: http://www.derwesten.de

#2 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Dominik Wendt 06.12.2008 19:06

Der VRR hat se woll nicht mehr den Knall gehört,haben die alle Drogen genommen???

#3 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Andreas Beeck 06.12.2008 19:10

avatar

Wer hier die Drogen genommen hat, würde ich nochmal überdenken. Wie wäre es mit einem sachlichen Beitrag anstelle dieses Gesülzes...

#4 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Gelöschter User 06.12.2008 19:56

Jap genau, Dominik. Setze dich richtig mit dem Beitrag auseinander. Immer nur dieses kindliche Gerede ohne sich überhaupt den Artikel durch gelesen zu haben oder hab ich da Unrecht?

Was man davon halten soll ist relativ. Schuld daran sind u.a. die Schwarzfahrer und auch wir als Fahrgäste profitieren jährlich von neuen Bussen und neuen Straßenbahnen. In Dortmund rollt seit nem halben Jahr eine neue U-Bahn. Das sind alles so Kosten, die ja irgendwie wieder reinkommen müssen.

Grüße, Kay

#5 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Marcel Hilgers 06.12.2008 19:57

avatar

Zudem plant der VRR für diverse Linien einen eigenen Fahrzeugpool...den muss man auch irgendwie mitfinanzieren (neben der Finanzhilfe durch's Land)...

#6 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Gelöschter User 07.12.2008 15:56

Naja, man muss es aber auch so sehen dass man nicht automatisch mehr Gehalt bekommt wenn der VRR mal wieder die Preise erhöht. So langsam addieren sich die Preiserhöhungen doch über die Jahre.
Natürlich müssen die Ausgaben des VRRs finanziert werden, aber man sollte auch mal mitbedenken dass nicht jeder das große Geld hat....

#7 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Markus Ü. 07.12.2008 21:49

avatar

Im letzten MVG-Magazin stand noch drin, dass die Preiserhöhung 2008 sich etwas länger halten wird. "Etwas länger" definieren die wohl als 1 Jahr.
So langsam frage ich mich, was das soll. Als ich in der 4. Klasse war (2002) kostete ein Ticket der Preisstufe A, B oder C für Kinder 3,70€.
"Preisanpassung" definiert der VRR wahrscheinlich so: "Wir passen die Preise so an, dass sich nur noch reiche Leute den ÖPNV leisten können"
Die Sozialtickets in Dortmund müssen bleiben. Bei Arbeitslosen reicht das Geld sowieso hinten und vorne nicht. Deswegen haben die sicher ein Recht darauf, günstiger zu fahren.

#8 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Jörg-Peter B. 15.12.2008 21:32

Hi!

Die Verbandsversammlung VRR wird die Lücke mit den Sozialtickets bald geschlossen haben. Also [69] für Sozialtickets.

#9 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Gelöschter User 16.12.2008 20:09

Anscheind ist das so eine kontinurlische Erhöhung der Preise. Trotz vieler Neukunden soll jetzt die Preise erhört werden. Und da war doch tatsächlich noch neulich ein Sammelruf der Rheinbahn Leitstelle, das Kinder ohne Fahrschein befördert werden müssen. Ich bin der Meinung, das man Kinder nicht einfach so stehen lassen kann. Aber auf der anderen Seite ist das noch eine Einladung und Frei-Fahrschein für alle, die nicht zahlen wollen unter den Motto "Die müssen ich eh fördern." Aber wie heißt es so schön: Money makes the world go around.

#10 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Ingmar Schieren 16.12.2008 20:25

Also die werden schon Ihre Gründe für eine Preiserhöhung haben. Die machen das nicht um uns zu ärgern. Vielleicht kann man das ein wenig sachlicher erläutern. Hier mit Drogen finde ich unpassend.[7] Man sollte sich informieren wie die Bahn zum Beispiel "Strom kaufen" und wie sie alles finanzieren. Da stecken schon Unsummen hinten dran. Außerdem kaufen die Strom schon für die nächste Zeit um Preisschwankungen zu "entgehen". Außerdem gab es in jeder Branche Preissteigerungen (Inflation), die Bahn bekommt das auch nicht billiger. Da sie für mehr Geld einkaufen muss, gibt sie das dem Kunden weiter. Wo keine Konkurrenz, steigen die Preise, dass ist der Markt. Also ein wenig sachlicher kommmentieren und nicht irgendeinen Müll hier reinschreiben.

Gruß

#11 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Gelöschter User 16.12.2008 21:38

Das die Inflationsrate steigt weiss ich. Ich denke, das wir alle wissen, das der ganze ÖPNV knapp bei Kasse ist. Durch die steigenden Kosten für Energie steigen aber auch mehr Leute auf die Bahn um, aber für die Bahn wird die Energie auch teurer. Bis hier hin denke ich sind sich viele einig. Der nächste Punkt ist, wo man sich seitenlang drüber streiten kann ist, ob die Bahn das Geld sinnvol verwendet und nicht in unnötigen Zwecken investiert. Auf jeden Fall muss ich aber auch mal ein Lob aussprechen, da mittlerweile die S11 und zum Teil auch die S8 keine großen Verspätungen mehr haben (mehr als +10). Natürlich kommt es zu 2 bis 5 Minuten Verspätung, das ist einfach der lang dauernde Fahrgastwechsel in der HVZ. Es gibt aber trotzdem auch noch "Die S-Bahn fällt leider aus". Vor allen jetzt im Winter. Aber ich vergleiche das mit den Autoverkehr: Der Winter bringt die Straßen ganz schön durcheinander. Auf die Bahn bezogen wäre der Satz: Der Winter bringt den Fahrplan ganz schön durcheinander. Ob man dafür Verständnis aufbringt ist jeden selbst überlassen. Das einzigste wo man nochmal dran arbeiten müssten sind Fahrgastinformation, da diese nicht unbedingt ganz ausreichend sind und zum Teil mangelhaft. Dies könnte unter anderen an Personalabbau liegen. Aber man könnte diese Diskussion noch Wochen lang führen darüber. Auf jeden Fall Fakt ist für mich: Ich zahle dafür jeden Monat und kann dafür auch ein Service verlangen. Seit den VRR Durck auf die DB Regio ausgeübt hat, ist schon viel besser.

#12 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Ingmar Schieren 17.12.2008 13:52

Deine Stellungnahme finde ich sehr passend und i.O. Nur diese Vergleiche mit Drogen und "die wollen uns was" passt überhaupt nicht hier hin und ist kindisch.
Du hast das auch einen interessanten Aspekt angesprochen: Thema Umstieg der Reisenden vom Auto auf den Zug.
Folgedessen fragen auch mehr Kunden "Bahn nach". Höhere Nachfrage bei gleich bleibendem Angebot führt zu einem Preisanstieg. System des Marktes. Also man merkt sehr schnell warum die Preise ständig steigen und steigen. Wenn wieder mehr absteigen und kaum einer die Bahn nutzt so werden auch die Preise wieder fallen.

Gruß

#13 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Markus Ü. 20.12.2008 14:39

avatar

Angesichts der günstigen Spritpreise im Moment dürften sehr viele aufs Auto umsteigen. Eigentlich müsste man da doch auch die Preise senken...

#14 RE: [VRR] VRR plant nächste Preiserhöhung für 2009 von Ingmar Schieren 20.12.2008 16:41

Wenn weniger mit der Bahn fahren würden, würden auch wahrscheinlich die Preise verzögert fallen. Leider fahren aber immer mehr Leute mit der Bahn. Aber normalerweise müssten die Preise auch sinken, da der Strompreise eigentlich sinkt. Man nennt sowas auch gewinnbedingte Inflation. Die Leute bezahlen auch den aktuellen Preis, warum dann Preise senken? Man muss immer aus Sicht des Unternehmers urteilen...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz