#1 30 Punkte gegen den Verkehrs-Infarkt im Rheinland von Marcel Hilgers 06.05.2009 20:40

avatar

Hallo!

In der heutigen Ausgabe des Magazinblattes mit den 4 Buchstaben findet sich eine Liste mit 30 Unterpunkten, die Maßnahmen gegen den drohenden Verkehrsinfarkt beinhalten. Das ganze wird jedes Jahr wechselweise von der IHK Köln und Düsseldorf entwickelt. Dieses Jahr war Düsseldorf dran und folgende Projekte sind dabei rumgekommen und sollen unterstützt werden:


Straßenbau
- Rheinbrücke bei Wesseling als Lückenschluß zwischen A59 und A555
- Lückenschluss der A1 zwischen Blankenheim und Daun (Stand: Planfeststellung beantragt, Fertigstellung für 2018 geplant)
- 6-spuriger Ausbau der A4 zwischen Düren und Kerpen (Stand: Bis 2017 soll die Autobahn wegen dem Tagebau Hambach verschwenkt und zeitgleich ausgebaut sein, Link
- Umbau des Autobahnkreuzes Aachen (A4, A44, A544)
- Lückenschluss der A61 über die neue A74 (Niederlande) an die A73 (Stand: Plan ist festgestellt, Fertigstellung für 2011 geplant)
- Weiterbau der B8n bis Duisburg-Süd, Ausbau Kreuz
- Lückenschluss zwischen A46 und A2 (Niederlande) bis zur B56n
- Ausbau der B256n (bis Windeck) und B237 zwischen A57 und A59 zur A524
- Bau der L9 als Lückenschluss der A44 bei Mönchengladbach (!)

Güterschienenverkehr
- Ausbau der Strecke Köln - Mönchengladbach - Venlo - Rotterdam
- Anschluss des Flughafens KölnBonn
- Ausbau Güterbahnhof Köln-Eifeltor
- Sanierung Südbrücke Köln
- Verbindung Antwerpen-Rheinland parallel zur A52 (! Eiserner Rhein !)
- Verbindung Oberhausen-Rotterdam

Personenschienenverkehr
- Vollendung Hochgeschwindigkeitsstrecke Köln-Aachen-Brüssel (Stand: Strecke ist baulich fertig, Abnahme läuft)
- Beseitigung Engpass Steinstraße in Köln-Porz
- Drei Gleistrassen zwischen Aachen und Düren (Stand: Ausbau Aachen Rothe Erde - Stolberg (Rheinland) bis 2011 dreigleisig)
- Verlängerung der Thalys-ICE-Verbindung zu den Flughäfen Köln und Düsseldorf
- Ausbau Verbindungen Flughafen Düsseldorf
- Schnellere Verbindungen Aachen-Düsseldorf
- stündlicher Hochgeschwindigkeitszug Aachen-Köln
- Weiterführung der S13 ins Bundesviertel Bonn
- Schnelle S12 von Au über Köln und Düren nach Aachen
- Rhein-Ruhr-Express Dortmund-Düsseldorf-Köln
- Circle-Linie Wuppertal-Mönchengladbach-Venlo

Schifffahrt
- Rheintiefe 2,80 Metern
- Ausbau der acht Häfen

Luftverkehr
- Anpassung der Betriebsgenehmigung am Flughafen Düsseldorf an Kapazität
- Flughafen Mönchengladbach als „Business Airport“ (60 Prozent der Flüge sollen von Düsseldorf verlagert werden)


Meiner Meinung nach größtenteils sinnvolle Maßnahmen, auch wenn davon wahrscheinlich nicht mal 50 % umgesetzt werden...[26]

#2 RE: 30 Punkte gegen den Verkehrs-Infarkt im Rheinland von Matthias Held 06.05.2009 21:12

Also der Großteil von den hier genannten Dingen ist nichts neues. Die meisten angesprochenen Punkte sind sogar im Bundesverkehrswegeplan verankert und viele davon seit langem geplant und zum Teil sogar in der Umsetzung.

Liebe Grüße
Matthias

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz