#1 Schweiztour von Sven Mathes 12.07.2009 17:10

avatar

Grüezi,

bin wieder heile mit allen Achsen in der Heimat eingetroffen.

Ich war vom 06.07.2009 - 11.07.2009 mit meinem Onkel und Tante in der Schweiz.
Sie kamen aber erst am 08.07.2009 in Göschenen im Hotel an.

Am 05.07. hieß es Abschied von Deutschland zu nehmen. Es ging über die Nacht mit dem ICE 609 von Köln Hbf nach Basel SBB. Nachtzugfahren sehe ich nicht mehr ein.
Kostet mehr, ist zu eng und vorallem schlafen konnte ich letztens auf der Fahrt nach München auch nicht wirklich.
Ist ja wie die Ölsardinen in der Büchse. Mit +15 ging es in Kölner Hbf los. Also es war schon der 06.07. *gg*
Aber der Fahrplan war mehr als dicke. Der Zug wurde eh nur von vielen für den Flughafentransfer genutzt. Also ab Frankfurt Flughafen Regional wurde es leer.
Pünktlich kam ich in Basel SBB an. Direkt ging es zum Gotthard IR, mitdem ich nach Erstfeld fuhr.
Es war ein Siffwetter. Überall Wolken und Regen.
Dort angekommen traf ich ein SBB Kollegen. Natürlich startet man erst mit einem Frühstück in den Tag. Nachdem typischen Schweizeressen ging es wieder zum Bf., um ein paar Züge zu erlegen.
Dann ging es nach Göschenen, um in meinem Hotel einzuchecken.
Von Göschenen fuhren wir dann weiter hoch mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn zum Oberalppass über Andermatt.
Nach einer Stärkung im teuren Restaurant Piz Calmot, ging es wieder runter nach Andermatt, um mit dem Postauto nach Airolo zu fahren. Natürlich über den Gotthardpass.
In Airolo (hinter dem Gotthard) ist es typischerweise wieder sonnig gewesen.

Dann war auch schon der 1. Tag gelaufen.

Tag 1: http://www.bahn-total.de/Tag_1/thumb.html
________________________________________________________________________________________________________________________________

Ab Tag 2 musste ich leider alleine auskommen. Es ging mit dem Postauto nach Amsteg-Silenen. Dort wurde kräftig an dem neuen Gotthardbasistunnel gebaut.
Nach der vergeblichen Fotostellensucherei, ging es weiter nach Erstfeld. Da hatte ich es aber satt auf nur Wolken zu fuzzen.

Es ging mit dem nächsten IR nach Bellinzona. Dort war es schon angenehm mit 25 Grad.
Dort sieht man schon genau den Italienischen Stil.
Prossima fermata: Lugano
Klang es aus den Lautsprechern des ICN (SBB RABDe 500)

Da war ich schon in Lugano. Am schönen Lago di Lugano. Ich wollte mehr. Es ging rauf zum Monte Bré. Wie Eisenbahner sind, natürlich nicht mit eigener Kraft!
Die Standseilbahn rauf nach 925 Metern ist schon beeindruckend.
Würde mal gerne wissen wieviel Prozent Steigung...

Tag 2: http://www.bahn-total.de/Tag_2/thumb.html
________________________________________________________________________________________________________________________________

Am Tag 3 fuhren wir nach Chiasso an der Schweizergrenze. Leider durfte man den Grenzübergang nicht fotografieren. Wurde von einem Agente di polizia angemacht. *maaaaann*

Aber ab dort werden wieder die Züge mit Graffiti vollgemacht. Was mit einem Geraffel die FS fährt. Kein Wunder... Ist ja ein haufen Schrott.
Da dort nichts los war, fuhren wir kurzerhand nochmal nach Lugano. Bzw. nach Melide. Meine Fr**** waren dort geile Mädels...

Tag 3: http://www.bahn-total.de/Tag_3/thumb.html
________________________________________________________________________________________________________________________________

Am Tag 4 hat sich das Wetter schon verbessert. Auch vor dem Gotthard. Es stand die Fahrt zum Göscheneralpsee an.
Ein wunderschöner See mit Blick auf dem 3630 m Berg Dammastock.
Nachdem ging es nach Andermatt, um zur Teufelsbrücke zu fahren. Bzw. zum Urnerloch.
Der erste Straßentunnel der Schweiz! Schon beeindruckend.
Natürlich wurde auch der Glacier Express erlegt. Bin aber nicht mitgefahren. Da zu teuer.

Tag 4: http://www.bahn-total.de/Tag_4/thumb.html
________________________________________________________________________________________________________________________________

Tag 5 stand auf dem Kalender. Es ging zum Lago di Maggiore. Nach Locarno.
Das Wetter war hier am Höhepunkt. 28 Grad und Sonnenschein pur. Was da für Mädels sind. Unglaublich. Da brauch man nicht nach Ballermann.

Aber dann ging es nochmal nach Bellinzona. Ein paar GZ zu erlegen. Am frühen Nachmittag ging es wieder zurück nach Göschenen. Über zahlreiche geile Pässe.
Nix A2...

In Göschenen wurde am Bahnhof nochmal eine 4-fach Traktion RE 4/4 erlegt!!!
Es sind nicht die besten Eisenbahnbilder, da man die geileren Fotostellem am Gotthard fast nur mit dem Auto erreichen kann.
Wollte eher ein Sigtseeing draus machen. Die Bilder von Tag 6 erspare ich euch mal, da es nur Flugzeugbilder sind.

Tag 5: http://www.bahn-total.de/Tag_5/thumb.html

#2 RE: Schweiztour von Alexander Schmitz 12.07.2009 17:20

avatar

Danke für deinen Tourbericht und deine Fotos dazu aus dem Bahnland Schweiz.

#3 RE: Schweiztour von Kay J. 12.07.2009 19:51

Bei der riesigen Fotoauswahl fällt es schwer alles detailiert anzuschauen, jedoch darf ich jetzt schon sagen, dass wirklich einige sehr ansehnliche Motive dabei sind.. am Tag 1 gefällt mir besonders die "Floor-View"-Aufnahme vom gelben Setra Bus [28]

#4 RE: Schweiztour von Michael J. 12.07.2009 20:20

avatar

Ich habe mir alle Bilder von ihm angeschaut. Dabei braucht man sehr viel Zeit. Es hat bei mir gut 40 Minuten gedauert bis ich allen Bildern durch war.

#5 RE: Schweiztour von Andreas Beeck 12.07.2009 22:10

avatar

Mein lieber Scholli, super Bilder hast du da mitgebracht. Klasse, eine wahre Freude, sie alle anzuschauen...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz