#1 [DB][Gedankenspiel] Wiederinbetriebnahme des Eisernen Rheins für den Personenverkehr von Andreas Beeck 08.10.2006 16:15

avatar
Tja, was so eine Clubfahrt so alles an Gedanken und Ideen zu Tage fördert.
Warum nicht mal ein bißchen am Fahrplan rumschrauben???
Herausgekommen ist dabei folgende, nicht einmal utopische Idee:

Der Eiserne Rhein kann doch, wenn schon nicht für den Güterverkehr, im Personenverkehr wiederbelebt werden - auf ganzer Länge natürlich. Die Kosten für Arbeiten an der Strecke halten sich sehr in Grenzen, Wiederaufbau des zweiten Gleises zwischen Rheydt Gbf und Dalheim, Wiederinbetriebnahme der BR 605 und schon lässt sich folgender Fahrplan realisieren:

RB39 - Schwalm-Nette-Bahn: Mönchengladbach - Rheydt - Wegberg - Dalheim - Roermond, BR 643.2, Stunden-Takt von 5 Uhr bis 9 Uhr und 15 Uhr bis 19 Uhr, ansonsten Zwei-Stunden-Takt (Verlängerung um Abschnitt Dalheim - Roermond)

IR - InterRegio der SNCB: Roermond - Neerpelt - Mol - Herentals - Liers - Antwerpen, Reeks 41, Stunden-Takt (Verlängerung um Abschnitt Neerpelt - Roermond)

ICE International: Düsseldorf - Neuss - Mönchengladbach - Rheydt - Roermond - Herentals - Liers - Antwerpen, BR 605, Zwei-Stunden-Takt, am Wochenende und in den Ferien ein Zugpaar (morgens hin und abends zurück) weiter über Gent und Brügge nach Oostende (neue Linie)

Diese Idee würde zwei Pläne auf einen Schlag realisieren:
- ICE-Anbindung für Mönchengladbach
- attraktiver, internationaler Personenverkehr ohne aufwendigen Ausbau und Elektrifizierung

Vielleicht lässt sich unsere lokale Politik ja von dieser Idee begeistern und es heißt dann bald auf Gleis 4 in Mönchengladbach Hbf:
"Meine Damen und Herren am Gleis 4 fährt ein, ICE International von Düsseldorf nach Oostende über Roermond, Antwerpen und Gent St. Pieters, bitte Vorsicht bei der Einfahrt."

Mal schauen, was draus wird... *träum*



IR der SNCB auf der Fahrt von Antwerpen nach Neerpelt - vielleicht bald weiter nach Roermond mit Anschluss nach Mönchengladbach???
(4129 aufgenommen am 17.9.2006 in Mol)
---
Schöne Grüße aus Mönchengladbach, der einzigen Stadt mit zwei Hauptbahnhöfen, wünscht Andreas Beeck (Admin).
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz