Seite 6 von 6
#101 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Carsten Müller 27.02.2012 10:41

Hallo zusammen,

Mal sollte einfach die S28 bis Viersen verlängern und gut ist.Fahrgäste aus Kaarst und Willich haben dann die möglichkeit nach Viersen und weiter nach Mönchengladbach - Aachen - Krefeld oder Venlo oder andersrum nach Neuss - Düsseldorf zufahren.Nach Venlo weiterhin mit dem RE13 und vielleicht kommt ja mal eine IC linie Den Haag - Tilburg - Eindhoven - Venlo - Viersen - Mönchengladbach mit flügelung nach Düsseldorf und Köln.

Mfg

Carsten

#102 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Lars N. 27.02.2012 23:22

avatar

Jungs ich glaube Ihr habt immer noch nicht verstanden wie Nahverkehr in Deutschland funktioniert. Was glaubt Ihr wohl warum in Richtung Wuppertal noch nichts geschehen ist, obwohl das Planfestellungsverfahren abgeschlossen ist und Baugenehmigungen vorliegen? Strecken bauen kostet Geld und da sowohl das Land, der VRR und die Komunen genug Probleme haben den laufenden Betrieb zu finanzieren ist für solche Projekte im Haushalt kein Platz. Wenn man jetzt aber im internationalen Verkehr Verbesserungen herbeiführt, dann hat man die Möglichkeit auf Gelder der EU zurück zu greifen, was eine Realisierung solcher Projekte deutlich vereinfacht. Deshalb die Bemühungen der Regiobahn nach Venlo zu fahren.

#103 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Patrick A. 28.02.2012 12:34

Deutschland hat mehr als genug Geld, es sind bestimmt andere Punkte woran das vorhaben bislang scheitert

#104 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Alexander Schmitz 28.02.2012 13:25

avatar

Dann Schau dir mal bitte unseren enormen Schuldenstand an - da bekomme zumindest ich einen kalten Schauer!

#105 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von 28.02.2012 14:10

Zitat von Patrick A.
Deutschland hat mehr als genug Geld, es sind bestimmt andere Punkte woran das vorhaben bislang scheitert



Wäre mir echt neu wenn es tatsächlich so wäre.

#106 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Markus Ü. 28.02.2012 15:28

avatar

Das Geld ist in Deutschland knapp und wird in Zukunft wohl immer knapper. Hinzu kommt, dass bei uns der Straße den Vorrang gegeben wird und somit die Schiene noch schlechter dasteht, auch wenn wissenschaftliche Gutachten immer wieder zu dem Ergebnis kommen, dass das nicht zukunftsfähig ist. Wir haben leider nicht das Modell Schweiz, bei dem die Güter durch hohe Dieselpreise und Vignetten auf die Schiene "geprügelt" werden.
Man muss aber auch fragen, warum diese ganzen Sparmaßnahmen gemacht werden, wenn doch 130 Mrd. € für Griechenland als zweites Rettungspaket überwiesen werden können. Ob sich die Rettung des Landes lohnt, kann ich aber nicht beurteilen.

Ich bleibe bei der Meinung, dass erst einmal nach Wuppertal verlängert werden sollte, da hier wirklich nur noch der letzte Schritt getan werden muss.

#107 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Patrick A. 28.02.2012 19:37

Deutschland hat mehr als genug Geld, es wird nur rumgeheult!
Wir haben Geld für S21, für ein Dach auf einer Kölner Autobahn, Autobahnen werden 3 spurig ausgebaut, Griechenland wird finanziert...
Wir haben es!

#108 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Alexander Schmitz 28.02.2012 19:45

avatar

Nein, wir haben es eben nicht. Einen Großteil des Staatseigentums finanzieren wir seit Jahrzehnten durch immer neue Schulden. Inzwischen sind wir auch in Deutschland soweit, dass wir nicht die Schulden sondern nur die Zinseszinsen bezahlen. Eine Grafik, die das verdeutlicht (und zwar recht erschreckend) findet man z.B. hier: http://www.miprox.de/Graphiken/BRD-Oeffe...erschuldung.gif

#109 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Patrick A. 28.02.2012 19:58

Ja, warum werden dann solche Projekte realisiert?
Ich kann es mir wirklich schwer vorstellen, das Deutschland zu arm ist eine S-Bahn mehr zu realisieren!
Früher, wurden doch auch etliche Bahnstrecken gebaut..

#110 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Alexander Schmitz 28.02.2012 20:13

avatar

Weil man bei vielen Projekten einen hohen Kosten-Nutzen-Faktor hat, der besagt, dass jeder investierte Euro auf lange Sicht der Volkswirtschaft mit einem Betrag x zu Gute kommt. Und ja, Deutschland ist arm. Nicht so arm, wie viele andere Länder, aber unsere Glanzzeiten dürften vorbei sein. Richtig reich sind nur wenige private Personen oder Unternehmen.

Bahnstrecken wurden "früher" unter ganz anderen Voraussetzungen gebaut. Oft war die regionale Wirtschaft an einer Anbindung an das Eisenbahnnetz interessiert und auch bereit dafür zu zahlen, da man sich einen deutlichen Gewinn davon versprach. Heute, in Zeiten in denen halb Deutschland asphaltiert ist, leidet das System Eisenbahn unter der großen Konkurrenz der Straße.

#111 RE: Regio-Bahn für Kreis möglich von Patrick A. 28.02.2012 21:04

Ja, das ist mir bewusst, Zeiten ändern sich
S21 hat z.b einen Faktor von 1,1 , der Eiserne Rhein 3,5 und der wird deutlich billiger sein, geld ist heute knapp und es wird krankhaft gespart, aber es gibt noch Geld, womit man auch die S28 in voller Länge realisieren kann.
Ich frage mich dann nur wo die 120 mio für das Dach über der A1 herkommen..

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz