#1 [RPO] Aufzüge für Hauptbahnhof Rheydt von Kay J. 11.04.2010 05:44

Zitat
Aufzüge für Hauptbahnhof Rheydt
Ab 2011 könnte es Fahrstühle im Hauptbahnhof Rheydt geben. Das plant der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr in seiner nächsten Modernisierungsoffensive. Ob der Bahnhof vollständig saniert wird, ist weiter unklar.


Wenn Matthias Geißler mit seinem Sohn Simon (15) mit dem Zug verreisen will, ist das ein wahrer Kraftakt für die Rheydter Familie. Denn Simon ist seit seiner Geburt an den Rollstuhl gebunden und auf Begleitung angewiesen. Und das bedeutet auf dem Hauptbahnhof in Rheydt nichts Gutes: Dort gibt es keine Behinderten-Aufzüge.

"Wir sind immer auf fremde Hilfe angewiesen", sagt Matthias Geißler, der seine Tochter Anna (13) am oberen Ende der Treppe postiert, dann Simon hochträgt, Anna übergibt und dann schaut, ob ein Passagier mit ihm den schweren Rolli hochwuchtet.

Das könnte sich nun aber ändern. Nach RP-Informationen hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) genau dies in seine Planungen für das kommende Jahr aufgenommen. Ab 2011 könnte es demnach Aufzüge geben, die von Behinderten, Müttern mit Kinderwagen oder Radfahrern genutzt werden könnten. Das sieht ein Antrag vor, der in die dritte Stufe der Modernisierungsoffensive des VRR münden soll. Lothar Beine, SPD-Ratsherr und Aufsichtsratsmitglied des VRR, bestätigte: "Es ist richtig, dass wir versuchen, behindertengerechte Aufzüge in die Modernisierungsoffensive hineinzubekommen."

In der noch bis zum 30. Juni laufenden zweiten Stufe des Modernisierungsprogramms ist unter anderem die Erweiterung des Wickrather Bahnhofs enthalten. In Rheydt seien zudem ein Durchbruch im Fußgängertunnel zur Mittelstraße und neue Beleuchtungsanlagen geplant. Damit wären erste Schritte getan, aus dem nicht selten versifften Haltepunkt einen etwas komfortableren Bahnhof zu machen.

Das Gebäude an sich hingegen kann nicht vom VRR saniert werden. "Das ist allein Sache der Deutschen Bahn", sagt Beine. Die Bahn wiegelt beim Thema Rheydter Bahnhof nach wie vor ab. Darüber, dass es in naher Zukunft am Rheydter Bahnhof Aufzüge geben könnte, sei derzeit nichts bekannt, sagte ein Bahn-Sprecher.

Noch zeigt die Bahn kein sonderliches Interesse an dem zweiten Mönchengladbacher Hauptbahnhof. Ob es zu einem richtigen Umbau kommt, hängt wohl davon ab, ob sich ein zahlungskräftiger Ankermieter findet, für den sich ein Umbau lohnt.

Die Maßnahmen, die der VRR umsetzen könnte, würden immerhin die Attraktivität des Bahnhofs für Fahrgäste mit Behinderung steigern. So sieht das zumindest Matthias Geißler, wenn er mit seinen Kindern wieder mit der Bahn verreisen möchte: "Als wir uns einmal bei der Bahn beschwert haben, sagte man uns: Fahren Sie doch ab Mönchengladbach Hauptbahnhof."



Quelle: http://www.rp-online.de/niederrheinsued/...aid_841019.html

#2 RE: [RPO] Aufzüge für Hauptbahnhof Rheydt von Alexander Schmitz 11.04.2010 09:28

avatar

So schwer das Verreisen mit einem Rolli auch ist und wie dringend nötig der Rheydter Bahnhof Aufzüge und eine Sanierung hat, ist die Fahrt vom Mönchengladbacher Hbf aus wohl die sinnigste Alternative zur Zeit. Von daher finde ich den Vorschlag der DB auch gar nicht zu unpassend, schließlich wird auf einen Bahnhof in unmittelbarer Nähe verwiesen, welcher Aufzüge hat.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz