#1 [Köln] Lebensgefahr: Junge (16) hält Kopf aus fahrender U-Bahn von Andreas Beeck 04.07.2010 22:11

avatar

Zitat von http://www.express.de/regional/koeln/leb...64/-/index.html

Lebensgefahr: Junge (16) hält Kopf aus fahrender U-Bahn

Drama in der Linie 4: Ein 16 Jahre alter Junge schwebt nach einem Unfall in der U-Bahn in Lebensgefahr. Sein gleichaltriger Kumpel blieb nur leicht verletzt.

Noch nicht einmal eine Stunde nach Abpfiff des Deutschlandspiels passiert es. In der Bahn Richtung Bocklemünd herrscht ausgelassene Stimmung. "Es wurde gehüpft, gesungen und gegen die Fensterscheiben geschlagen", schildert ein Fahrgast später die Szene. Dann bricht in Höhe der Severinsbrücke eine Seitenscheibe heraus.

Die Stimmung ist überdreht. Die beiden Freunde lassen sich dazu hinreißen, sich während der Fahrt aus dem offenen Fenster zu lehnen. Dann passiert es. Der 16-Jährige knallt mit seinem Kopf irgendwo gegen, vermutlich ein Schaltkasten an der Strecke. Der Junge ist sofort bewusstlos.

Die anderen Fahrgäste leiten sofort die Notbremsung ein. Sie tragen den Teenager auf den Bahnsteig, leisten "Erste-Hilfe". Die Rettungskräfte bringen ihn ins Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.

Sein Freund wurde lediglich am Arm verletzt, er konnte das Krankenhaus schon wieder verlassen.

Es muss ein unglaublicher Schock für alle gewesen sein. Die Feuerwehr berichtet, dass etliche Fahrgäste psychisch stark betroffen waren. Sie mussten von Notfall-Seelsorgern betreut werden.



Quelle: http://www.express.de/regional/koeln/leb...64/-/index.html

Ohne Worte...

#2 RE: [Köln] Lebensgefahr: Junge (16) hält Kopf aus fahrender U-Bahn von André N. 06.07.2010 10:29

avatar

Ausgelassene Stimmung = Gegen Scheiben schlagen, sodass eine sogar rausfällt?

Komische Schilderung. Wer dann noch den Kopf raushält und nicht mal guckt, ob sich ein Gegenstand nähert, der hat selber Schuld.

#3 RE: [Köln] Lebensgefahr: Junge (16) hält Kopf aus fahrender U-Bahn von Hubert Podolski 26.07.2010 22:39

avatar

Wie schnell war denn die S-Bahn? ein wunder das er überlebt hat, wenn er Pech hat bleiben Folgeschäden nicht ausgeschlossen.

#4 RE: [Köln] Lebensgefahr: Junge (16) hält Kopf aus fahrender U-Bahn von Alexander Schmitz 26.07.2010 22:41

avatar

Nix S-Bahn, Straßenbahn!

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz