#1 Nachtrag: 2 Wochen in Berlin von Marcel Hilgers 09.09.2010 22:32

avatar

Hallo!

Die letzten 2 Wochen der Ferien verbrachte ich mit einer Pfadfindergruppe in Berlin...hier jetzt ein kurzer Zusammenschnitt der ÖPNV-Relevanten Bilder mit ein paar Bonus-Bildern...[18]


Damit sich der Preis für den Prunkbau auch gelohnt hat zuerst mal ein Bild des Hauptbahnhofes aus der dreckigen Reichtagskuppel hinaus geschossen


Das Brandenburger Tor


Der BahnTower am Potsdamer Platz


Ein GT6N auf der Linie M4 zum S-Bahnhof Hackescher Markt am Alexanderplatz


Tatra-Power auf dem Folgekurs...


Gut...Einrücker gibt's dann bestimmt auch zum Steinberg?


Checkpoint Charly (Nein, er hat von mir kein Geld für's stillhalten bekommen...)


Die Spree mit dem Alex im Hintergrund


Der Reichstag, in dessen Plenarsaal der Bundestag tagt...


Die Flagge der deutschen Einheit, die am 3. Oktober 1990 anlässlig der Wiedervereinigung gehisst wurde und seitdem Tag und Nacht weht. Sie wurde bisher nur 2 Mal auf Halbmast gesetzt (am 11. September 2001 (Terroranschlag WTC) und am 26. April 2002 (Amoklauf im Gutenberg-Gymnasium in Erfurt))...


Ein Stadtrundfahrten-Bus auf Masis eines SD 200 (Baujahr 1982, ex BVG 1814) am Brandenburger Tor


Vorne ein SD 202 (ex B-V 3673) und hinten ein weiterer SD 200 (Baujahr 1979 ex BVG 3208)


Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor


Das nenn ich mal übersichtlichen Linienweg...^^


Hätt ich jetzt nicht erwartet...


Da geht's auch noch nicht weiter...


Wagen 2658 in der Endstelle "Brandenburger Tor" der Kanzler-U-Bahn...


Und wieder Wagen 2658, diesmal am anderen Ende...^^


Am S-Bahnhof Grunewald steht Wagen 3340 (NEOMAN A39) als M19 bereit


Unser Bus war allerdings 3482 auf der 186 Richtung Lichterfelde


Mal ein Feuer-Bonus zwischendurch...^^


Die erste praxistaugliche elektrische Eisenbahn (Nachbau von 1981, im Orginal 1879 gebaut) von Siemens war damals auf der Berliner Gewerbeausstellung unterwegs


Ein kleiner Sprung zu 202 003-0, der DE2500 von Henschel/BBC...Versuchsträger der 70er und Ursprung der Drehstromtechnik


Eine Drehscheibe des Bw Berlin Anhalter Bahnhof, welches wieder komplett aufgebaut wurde. Selbst Kohlebansen und Wasserkran sind neben den 2 Schuppen mit Drehscheiben vorhanden. Nebenbei gibt's einen kurzen Bahnsteig, zu dem wohl unregelmäßig Sonderzüge fahren.


Mal wieder was doppelstöckiges, diesmal an der temporären Heimathaltestelle "Hubertusbader Straße" nahe dem Grunewald

Ich hoffe, dass euch die Bilder gefallen...hab zwar nicht so viel geknipst, wie ich eigentlich vorhatte...aber Spaß hatte ich trotzdem genug...^^

#2 RE: Nachtrag: 2 Wochen in Berlin von Alexander Schmitz 09.09.2010 22:36

avatar

Jop, Bilder gefallen...

#3 RE: Nachtrag: 2 Wochen in Berlin von Daniel Meyer 10.09.2010 01:15

avatar

Schöne Bilder aus Berlin Top !!!

Gruß Daniel

#4 RE: Nachtrag: 2 Wochen in Berlin von Andreas Beeck 10.09.2010 07:00

avatar

Schöner Bilderbogen aus unserem Dicken B... :-D

#5 RE: Nachtrag: 2 Wochen in Berlin von Philip Jurke 10.09.2010 08:11

avatar

Sehr schöne Bild ausser Hauptstadt...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz