Seite 6 von 6
#101 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Lars R. 19.09.2011 21:47

So es ist mal wieder soweit. Am Mittwoch soll ein weiterer 422 getauft werden. Diesmal in Haltern am See. Das Fahrzeug soll gegen 12:40 dort eintreffen. Um welches Fahrzeug es sich handelt kann ich leider nicht sagen. Der Name dürfte jedoch leicht zu erraten sein.

#102 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Moritz L. 19.09.2011 22:07

avatar

Wenn der Datensatz der Orte bei der DB etwas älter ist, dann "Haltern / Westfalen".

#103 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Lars R. 19.09.2011 22:23

Zitat von Moritz L.
Wenn der Datensatz der Orte bei der DB etwas älter ist, dann "Haltern / Westfalen".

Da glaub ich eher weniger dran.

#104 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von 20.09.2011 15:47

Er heißt Haltern am See und steht im Werk Essen welche Nummer er hat kann ich nicht sagen.

#105 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Lars R. 21.09.2011 22:04

Haltern am See ist der 422 079.

#106 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Andreas Beeck 22.09.2011 15:38

avatar

Hmm... *Glaskugel anwerf*
Dann wird der nächste Täufling wohl 422 078...

#107 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Marcel Hilgers 22.09.2011 16:41

avatar

Wie kommst du nur da drauf? ^^

#108 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Lars R. 23.09.2011 21:19

422 080 ist aber auch noch nicht getauft oder hab ich da was nicht mitbekommen?

#109 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Andreas Beeck 24.09.2011 09:16

avatar

Stimmt... *vergessen hab*

#110 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Lars R. 09.10.2011 22:51

Am Dienstag gegen 13 Uhr soll 422 009 in Dortmund getauft werden.

#111 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Alexander Schmitz 10.10.2011 06:10

avatar

Oh Mensch, man hält die Reihenfolge ja doch nicht ein...

#112 RE: Zugtaufen BR422 (Sammelthread) von Andreas Beeck 11.10.2011 21:24

avatar

Zitat von http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de...rw20111011.html

Dortmund übernimmt Patenschaft für neuen S-Bahn-Zug
Oberbürgermeister Ullrich Sierau tauft Zug des Typs ET 422 auf den Namen „Dortmund“


(Düsseldorf, 11. Oktober 2011) Die Stadt Dortmund hat die Patenschaft für einen neuen Zug der S-Bahn Rhein-Ruhr übernommen. In feierlichem Rahmen taufte der Oberbürgermeister Ullrich Sierau das moderne Fahrzeug des Typs „ET 422“ auf den Namen „Dortmund“. Für die Meisterstadt wurde extra das Fahrzeug mit der Zugnummer 09 ausgesucht. Die S-Bahn Rhein-Ruhr, ein Verkehrsbetrieb der DB Regio NRW GmbH, wurde vertreten durch den Geschäftsleiter Thorsten Siggelkow. Oberbürgermeister Sierau lies nach Art einer Schiffstaufe eine Sektflasche am Zug zerschellen. Anschließend enthüllte Sierau gemeinsam mit Siggelkow das Wappen mit dem Schriftzug „Dortmund“. Der Zug wird künftig auf der S-Bahn-Linie 1 eingesetzt.

„Die neuen S-Bahn-Züge des Typs ET 422 sind eine Schlüsselinvestition für den Nahverkehr in NRW“, betonte Thorsten Siggelkow zum Auftakt der Taufzeremonie. „Ein richtungweisendes Transportmittel, das unseren Fahrgästen viel Komfort bietet und auf modernste Technologie setzt.“ Die Folgen seien unmittelbar zu spüren: Seit der Einführung des ET 422 hat sich die Kundenzufriedenheit messbar erhöht. „Eine Entwicklung, auf die wir stolz sind“, so Siggelkow weiter. „Das umfangreiche Schienennetz der S-Bahn Rhein-Ruhr ist eine der wichtigsten Verkehrsadern unserer Stadt. Es ist unverzichtbar für unsere Bürgerschaft und heimische Wirtschaft“, sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau. „Mit der Patenschaft wollen wir diese enge Verbindung dokumentieren.“

ET 422 – moderne Technologie auf den Schienen

Bei dem getauften Zug handelt es sich um ein modernes Fahrzeug des Typs ET 422, das über ergonomische Sitze, Klimaanlage sowie ein visuelles und akustisches Fahrgastinfo-System verfügt. Maßstäbe setzt der ET 422 auch in punkto Brems-, Fahr- und Umwelteigenschaften: Leichtbauweise sowie Energierückspeisung beim Bremsen machen den 140 Stundenkilometer schnellen Zug zum Energiesparer. In Nordrhein-Westfalen setzt die S-Bahn Rhein-Ruhr 84 Fahrzeuge des Typs ET 422 ein. Rund 400 Millionen Euro wurden hierfür investiert.

Damit die neuen Züge lange in gutem Zustand bleiben, hat die S-Bahn Rhein-Ruhr vorbeugende Maßnahmen gegen die Auswirkungen von Vandalismus ergriffen. So verfügt der ET 422 beispielsweise über eine spezielle Lack-Beschichtung, die die Entfernung von Graffiti erleichtert. Zudem sind die Fenster mit Folien beschichtet, die bei so genannten Scratching-Attacken bewirken, dass nicht gleich die ganze Scheibe ausgetauscht werden muss.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz