#1 Schweizer drohen mit zwangsweiser Nutzung von Rola-Zügen für Transit-LKW von Andreas Beeck 13.10.2010 18:12

avatar

Zitat von http://www.eurailpress.de/article/view/4...wangs-rola.html

NEAT: Durchstich am Gotthard-Basistunnel am Freitag – Schweizer drohen mit Zwangs-RoLa

Am Freitag dieser Woche ist es soweit: der Durchstich beim Gotthard-Basistunnel soll erfolgen. Derzeit stehen noch 1,8 m Fels zwischen den beiden Teilen der Osttröhre.

Am letzten Samstag um 22.17 Uhr konnte die Annäherung der Tunnelbohrmaschine auf die Durchschlagsposition km 127.404 erfolgreich abgeschlossen werden. Am Freitag um 14 Uhr soll die Tunnelbohrmaschine aus Faido angedreht werden, um die letzten Meter Fels in Richtung Sedrun aufzufahren. Die Mineure, ein kleiner Kreis an Projektbeteiligten sowie Gäste, unter ihnen Verkehrsminister Moritz Leuenberger, werden den Hauptdurchschlag auf der Sedruner Seite beim Durchschlagspunkt miterleben. Im Schweizer Fernsehen wird der Durchschlag live zu erleben sein.
Unterdessen drohen Schweizer Parlamentarier Deutschland damit, Lkw im Transitverkehr in Basel zwangsweise auf die Bahn zu verladen, wenn der Ausbau der Rheintalbahn nicht gleichzeitig mit der Neuen Alpen-Transversale (NEAT) fertig wird. Das kündigte Ständerat Maximilian Reimann nach einem Bericht der Schweizer Nachrichtenagentur SDA bei einem Besuch in Berlin an. Im Lugano-Abkommen war vereinbart worden, dass die Strecke zwischen Karlsruhe und Basel viergleisig ausgebaut werden muss. Reimann rechnet mit bis zu sechs Jahren Verspätung. (cm/roe)

#2 . von Ralf S. 14.10.2010 00:55

.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz