Seite 3 von 3
#41 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Pascal S. 26.11.2010 21:15

Zitat von Bernd W.
Die angebeliche Signalstörung die als Grund genannt wird stimmt NICHT ! Ich bin heute dort auf dem Weg zur Arbeit gestrandet...
Es sollte heißen auf dem Weg von der Arbeit.



Sry, aber bei sowas krieg ich die Wut. Besserwisser obwohl tausend andere dir was anderes sagen! Ich finds ja lustig. Warum soll das nicht stimmen? Meinst du die sagen sich: Ach, heute ärgern wir die Kunden?
Ne, echt. Hast du echt keine Hobbies? Deine Anti-Bahn Attacken nerven echt.....


@ all: Wenn ich es übertrieben habe, dann tut es mir leid, aber sowas braucht hier echt keiner...

#42 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Marc Averbeck 26.11.2010 21:39

Pascal, ich gebe dir Recht ;)
Ich koche auch schon förmlich....so langsam reicht es mal!!!
Vorallem nervt es mich, dass ein Neuling hier erst mal so ne übertriebene Show abziehen muss,,,,Irgendwann is echt mal Schluss!

#43 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Justus P. 26.11.2010 21:46

avatar

Ich stimme mal dem ganzem einfach zu ... (also Pascal und Marc)

#44 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Bernd W. 26.11.2010 21:51

@Andreas Beek
Weil ein Gleise im Abschnitt Oberhausen-Sterkrade Dinslaken gebrochen ist !! Und deswegen die Strecke NUR eingleisig befahrbar ist und auch wohl eine weile noch so bleibt. Eine BR232 mit roten Werkstattwagen fuhr aus Oberhausen Richtung Wesel.
Warum schreibt die Bahn dann Signalstörung als Grund für die Ausfälle und Verspätungen und NICHT Einseitige Trassensperrung wegen Gleisbruchs.
Das Signal ist NICHT der kausale Grund für das Chaos heute Abend in Oberhausen. Und diesmal ist die Bahn an dem Schaden heute auch wohl nicht urächlich Schuld weil es wohl ein Subunternehmer war. Genauso verält es sich damit das es seit gut 14 Tagen zu erheblichen Verspätungen kommt, weil in dem Abschnitt Oberhausen-Holten bis Dinslaken und ab Dinslaken am Gleisoberau gearbeitet werden musste. Wenn die Angaben stimmen in Summe 20km Oberbauschäden. Ist das der Abschnitt der um den August erneuert wurde ;-)

Ich habe NIE behauptet das es in ganz Deutschland so ist. Wenn dein Kollege (=Fdl Emmerich) heute da anders berichtet, dann lege ihm meine Angaben vor und lasse sie dir bestätigen.
Im RIS wird für die Verspätungen eine Signalstörung angeben. Nur warum ist dann eine Trasse der 2 Gleise gesperrt, warum erzählt der Schafner das den Fahrgäste und warum schallt es aus dem Lautsprecher ?

Ist es zutreffend das einem Lokführer der RB33 am 17.11. gegen 18:0x wortwörtlich gesagt wurde der ICE macht die Magnete strubelig ? Der sich darüber beschwert hat, das er einmal wegen 30 und 40 Zwangsgebremst wurde. Das ihm gesagt wurde, das da schon jemand war und nichts gefunden wurde.

Ich würde mich gerne mal mit dem Fdl unterhalten, warum er oder eine andere Person dem Lokführer der RB44 sagten, das die RB33 Verspätung hat. Der Zug dann aber ausfällt nachdem die verspätete RB35 weg war. Ich hätte diesen Zug nehmen können, wenn am Bahnsteig ENDLICH mal Zugausfälle und Verspätungen angesagt werden wenn ein ohnehin verspäteter Zug gerade kommt. Beispiel, wie wäre es damit :
07:08 "Es erhält Einfahrt die RB35 planmäßige Abfahrt 06:49. Fahrgäste Richtung Düsseldorf nehmen bitte diesen Zug da die RB33 um 06:55 leider ausfällt."
Das die RB35 um 07:09 gar nicht mehr kommt, stand ja vorher sschon auf der Anzeige ! Diese Anzeige wurde jedoch nicht mehr angezeigt, sondern es blieb stehen RB35 ab 06:49 + 20 Minuten Verspätung.

Und das haben wir gehört 07:08 "Es erhält einfahrt die RB35 planmäßige Abfahrt 06:49" Diese Anzeige "RB35 ab 06:49 + 20 Minuten Verspätung"
bleibt stehen UND um 07:18 heißt es dann ALLE Züge von und nach Wesel fallen auf unbestimmte Zeit aus, aud Gleis x erhält Einfahrt die S2 Abfahrt 07:20" Als alle im Zug waren dann der Nachsatz :"Der EC nach Klagenfurt ist bis Köln mit VRR Ticket nutzbar"
Darüber würde ich mich gerne mal mit dem Fdl. unterhalten. Oder sehen die in Oberhausen NICHT das die RB33 ausfällt und die RB35 auch nicht mehr kommt ? Komisch, in der Schweiz geht das.

@Felix K
"Sag mal, was bildest du dir eigentlich ein ???
Glaubst du, du wärst hier einer vor dem aller erzittern und denken:" Uh, der schreibt sich hier strebermäßig alles auf, der ist ein echter Gangster, dem müssen wir jetzt jeden Schrott glauben" ??"
Du brauchst den "Schrott" nicht zu glauben. Die Bahn tut es. ( 1995 ) Beweisdokumente liegen mir vor.

@Admin
Lösche bitte meine Beiträge, ich verabschiede mich hier.

#45 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Marc Averbeck 26.11.2010 21:54

Ich denke das ist hier jetzt persönliches Pech ;)

Auf Wiedersehen, Ausstieg in Fahrtrichtung Links.

#46 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Pascal S. 26.11.2010 22:14

@Bernd: Bist du i-wie taub? In Oberhausen sagen sie ständig Zugausfälle durch. Sry, dass ich das nicht dokumentarisch wiederlegen kann, ich schreibs mir nie auf.
Selbst wenn man die Anzeigen durchliest werden dort sämtliche Verspätungen durchgesagt. Man, man, man. Ich mein, es ist deine Sache ob du dich jetzt löschen willst oder nicht! Fakt ist, wer kritisiert muss auch kritik ertragen können! Mir kommt es echt so vor, als wärst du Stundenlang am Bahnhof und würdest alles aufschreiben, welche Fehler von der Bahn gemacht worden sind! Son Quark! Die Bahn hat sich in den letzten Jahren verbessert! Sind nicht mehr so Verspätungsanfällig, außer der RE1 und die S1.
Sowas ist mir echt noch nicht untergekommen.

#47 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Marc Averbeck 26.11.2010 22:20

Naja lass ihn gehn, ich denke, dass dann wieder Ruhe herscht, man wir hatten echt schon lange keine Diskussionen mehr über privatbnahnen usw. in diesem Ausmaße, ich denke, dass er auch immer solche Diskussionen weiter entfachen würde, von daher eig ganz gut so....
Meine Meinung....

#48 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Felix K. 26.11.2010 23:01

avatar

Bye bye,
ich glaube wir werden dich nicht vermissen -.-

#49 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Simon S 26.11.2010 23:17

Aber genau das habe ich in Oberhausen Hbf selber schon erlebt.

RB 33 nach M'gladbach.
Hat wegen verspätung erst in Duisburg oder später begonnen meinte jemand zu mir.

Aber das war so.
Kurz davor fuhr ein anderer Zug richtung Duisburg.
Den hätte man nehmen können. RB 33 stand konsequent bis zu letzten Minute auf der Tafel.

Ich mein, ich habe keine Lust mir alles von Bernd durchzulesen, aber was ich überflogen hab scheint nicht so schlimm zu sein...
Das er mitschreibt scheint zwar komisch wirken, aber wenns jemand macht ist doch gut...
Unser Hobby mag für andere auch sinnlos erscheinen..

Und so Kommentare wie "strebermässig alles Mitschreiben" oder so find ich nicht gut..

PS: wenn er was gesagt oder getan hat was ich jetzt übersehen hat will ich nichts gesagt haben

#50 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Marc Averbeck 27.11.2010 07:11

Weißt du, es ging da drum, das es einfach nur noch genervt hat, und das ihm viele Leute gesagt das dies so nicht stimmt und er trotz alledem weiter drauf beharrte, und dies war ja einfach nur irgendwie Bahnbashing, genauso wollen wir auch kein Privatbahn geläster mehr, soweit ich das in erinnerung habe.

#51 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Pascal S. 27.11.2010 14:41

@Simon weißt du... es kann ja sein, das sowas mal vorkommt! Aber er hat es dargestellt, als ob es täglich passiert ist! Z.B. hat er ein Beispiel gebracht, wo angeblich keine Verspätung in Oberhausen für den RB33 angezeigt wurde, aber komischerweise bin ich mit dem Zug selber gefahren und dort kam eine Ansage und danach die Anzeige, dass der RB33 Richtung M´gladbach ca. 10 Min später eintrifft! Das ganze was er geschrieben hat, nervte einfach nur! Es kommt mal vor, dass der RB33 so eine hohe Verspätung aufweist, dass er gekappt wurde und bereits in Duisburg endete! Aber in der Regel war es nicht, da er eig. eine ganz pünktliche Linie ist! Dieses ganze Bahnbashing nervte von ihn! Und wenn er die Kritik nicht ertragen kann, muss er damit rechnen, dass gewisse Leute gereizt reagieren und sowas schreiben! Mir ist es egal, was er jetzt macht! Meinetwegen kann er auch hier bleiben, aber dann muss dieses extreme Bahnbashing aufhören! Wir wollen sowas nicht! Genausowenig wollen wir, dass nicht soviel über Privatbahn abgelästert wird!.... Und wer nicht mitspielt wird nicht mehr benötigt.... es geht hier um ein Hobby und dies sollten wir alle beherzigen!

#52 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Simon D. 27.11.2010 17:36

Kann das Thema nicht einfach geschlossen werden'?! Die eigentliche Diskussion ist ja schon längst beendet.

#53 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Marcel Hilgers 28.11.2010 10:14

avatar

Zitat von Bernd W.
Weil ein Gleise im Abschnitt Oberhausen-Sterkrade Dinslaken gebrochen ist !! Und deswegen die Strecke NUR eingleisig befahrbar ist und auch wohl eine weile noch so bleibt. Eine BR232 mit roten Werkstattwagen fuhr aus Oberhausen Richtung Wesel.
Warum schreibt die Bahn dann Signalstörung als Grund für die Ausfälle und Verspätungen und NICHT Einseitige Trassensperrung wegen Gleisbruchs.


Für einen Schienenbruch wird kein Einheitshilfsgerätewagen mit einer 232 benötigt bzw. erst angefordert. Die Einheitshilfsgerätewagen enthalten Materialien und Werkzeuge, um Fahrzeuge wieder fahr- bzw. rollfähig zu machen und einzugleisen. Und wer sagt, dass der Schienenbruch wirklich die Ursache für die Verspätung der Züge war? Eventuell wurde das Stellwerk durch den nötigen GWB an die Grenzen des Belastbaren getrieben und es lag hinterher doch hauptsächlich an einer Stellwerksstörung. Dass z.B. ein Nachtzug über eine Stunde Verspätung durch ein Stück GWB bekommt, halte ich für höchst unwahrscheinlich.

Zitat von Bernd W.
Das Signal ist NICHT der kausale Grund für das Chaos heute Abend in Oberhausen. Und diesmal ist die Bahn an dem Schaden heute auch wohl nicht urächlich Schuld weil es wohl ein Subunternehmer war. Genauso verält es sich damit das es seit gut 14 Tagen zu erheblichen Verspätungen kommt, weil in dem Abschnitt Oberhausen-Holten bis Dinslaken und ab Dinslaken am Gleisoberau gearbeitet werden musste. Wenn die Angaben stimmen in Summe 20km Oberbauschäden. Ist das der Abschnitt der um den August erneuert wurde ;-)


Siehe oben...egal, wo im Netz etwas quer hängt, die DB findet immer einen Subunternehmer, der das Ganze schuld ist...Gleisbaufirmen, Firmen, die die Leit- und Sicherungstechnik installiert haben etc...

Zitat von Bernd W.
Ich habe NIE behauptet das es in ganz Deutschland so ist. Wenn dein Kollege (=Fdl Emmerich) heute da anders berichtet, dann lege ihm meine Angaben vor und lasse sie dir bestätigen.
Im RIS wird für die Verspätungen eine Signalstörung angeben. Nur warum ist dann eine Trasse der 2 Gleise gesperrt, warum erzählt der Schafner das den Fahrgäste und warum schallt es aus dem Lautsprecher ?


Weil der "Schaffner" nur die Informationen wiedergeben kann, die er von der ZÜ bekommt. Gleiches gilt für Bahnsteigansagen (durch das RIS gespeist, hier wird immer der zuletzt angegebene Grund der Verspätung (also z.B. Signalstörung der diese durch den Schienenbruch und den GWB entstanden ist) angegeben).

Zitat von Bernd W.
Ist es zutreffend das einem Lokführer der RB33 am 17.11. gegen 18:0x wortwörtlich gesagt wurde der ICE macht die Magnete strubelig ? Der sich darüber beschwert hat, das er einmal wegen 30 und 40 Zwangsgebremst wurde. Das ihm gesagt wurde, das da schon jemand war und nichts gefunden wurde.
Ich würde mich gerne mal mit dem Fdl unterhalten, warum er oder eine andere Person dem Lokführer der RB44 sagten, das die RB33 Verspätung hat. Der Zug dann aber ausfällt nachdem die verspätete RB35 weg war. Ich hätte diesen Zug nehmen können, wenn am Bahnsteig ENDLICH mal Zugausfälle und Verspätungen angesagt werden wenn ein ohnehin verspäteter Zug gerade kommt. Beispiel, wie wäre es damit :
07:08 "Es erhält Einfahrt die RB35 planmäßige Abfahrt 06:49. Fahrgäste Richtung Düsseldorf nehmen bitte diesen Zug da die RB33 um 06:55 leider ausfällt."
Das die RB35 um 07:09 gar nicht mehr kommt, stand ja vorher sschon auf der Anzeige ! Diese Anzeige wurde jedoch nicht mehr angezeigt, sondern es blieb stehen RB35 ab 06:49 + 20 Minuten Verspätung.
Und das haben wir gehört 07:08 "Es erhält einfahrt die RB35 planmäßige Abfahrt 06:49" Diese Anzeige "RB35 ab 06:49 + 20 Minuten Verspätung"
bleibt stehen UND um 07:18 heißt es dann ALLE Züge von und nach Wesel fallen auf unbestimmte Zeit aus, aud Gleis x erhält Einfahrt die S2 Abfahrt 07:20" Als alle im Zug waren dann der Nachsatz :"Der EC nach Klagenfurt ist bis Köln mit VRR Ticket nutzbar"
Darüber würde ich mich gerne mal mit dem Fdl. unterhalten. Oder sehen die in Oberhausen NICHT das die RB33 ausfällt und die RB35 auch nicht mehr kommt ? Komisch, in der Schweiz geht das.


Das liegt nicht in der Entscheidungsgewalt der Fahrdienstleiter. Das entscheidet die zentrale Transportleitung...

Zitat von Bernd W.
@Admin
Lösche bitte meine Beiträge, ich verabschiede mich hier.


Auf Wunsch lösche ich den Account, die Beiträge bleiben allerdings (siehe Foren-Regeln).

#54 RE: Unzumutbare Zustände im Nahverkehr in NRW (Sammelthread) von Andreas Beeck 28.11.2010 10:17

avatar

Erschreckend wie verbohrt ein Mensch sein kann.
Naja, haben wir wieder Ruhe...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz