#1 ASEAG verzichtet auf Gepäckbus von Alexander Schmitz 29.11.2010 21:33

avatar

Nach intensiven Gesprächen mit der Polizei Aachen hat die ASEAG entschieden, ihren Gepäckbus an den kommenden Adventssamstagen nicht mehr bereit zu stellen.

In diesem Bus konnten die Besucher des vorweihnachtlichen Aachens bisher ihre Einkäufe kostenlos aufbewahren. Grund sind die aktuellen Warnungen des Bundesinnenministers vor terroristischen Anschlägen in deutschen Städten.

Die ASEAG bedauert es sehr, diese Entscheidung treffen zu müssen. Sie bittet die Kunden um Verständnis und hofft, den beliebten Service im kommenden Jahr wieder wie gewohnt am Elisenbrunnen anbieten zu können.

Mit ihrer Entscheidung folgt die ASEAG anderen Verkehrsunternehmen, wie der Rheinbahn, die in diesem Jahr ebenfalls auf ihren Gepäckbus-Service verzichten.

Quelle: Euregio Aktuell

#2 RE: ASEAG verzichtet auf Gepäckbus von Marcel Hilgers 29.11.2010 22:40

avatar

Gut, das wir den noch fotografiert haben...^^

#3 RE: ASEAG verzichtet auf Gepäckbus von Andreas Beeck 30.11.2010 19:44

avatar

*Klugscheissmodus an* da fehlt Deinem "das" ein "s" *Klugscheissmodus aus*

Schönes Bild von einer anscheinend aussterbenden Art... (also dem Gepäckbus, ned dem Citaro) ;-)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz