Seite 2 von 2
#21 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Marius Gerads 17.12.2010 19:55

avatar

Ich bin immer über andere Wege an mein Ziel gekommen - Fakt ist ich war einmal in einem PEG Talent drin und bin schnell wieder raus weil die Kiste in total mieserablem Zustand war, von Qualität wie du es immer so hochlobst kann da nicht die Rede sein, und das bestätigen, außer dir, noch viele andere Quellen. Und um Züge kurzfristig in die Halle gestellt zu werden geht das meist auf Kosten der Fahrgäste -> Zugkürzung.

#22 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Simon D. 17.12.2010 20:01

Durch diese Aktionen war kein Zug verspätet, alle fuhren Pünktlich aus dem Bw Richtung Oberhausen Hbf (Nachtschicht der Werkstatt hat die Züge umgesetzt)
Aber du schriebst ja nur meist... ;-)
Naja, haben wir ja schon oft genug drüber geschrieben deswegen würde ich vorschlagen wieder zur Ursprünglichen "Diskussion" zurück zu kehren.

#23 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Pascal S. 17.12.2010 21:24

Zitat von Simon D.
Durch diese Aktionen war kein Zug verspätet, alle fuhren Pünktlich aus dem Bw Richtung Oberhausen Hbf (Nachtschicht der Werkstatt hat die Züge umgesetzt)
Aber du schriebst ja nur meist... ;-)
Naja, haben wir ja schon oft genug drüber geschrieben deswegen würde ich vorschlagen wieder zur Ursprünglichen "Diskussion" zurück zu kehren.



Ich glaub es auch kaum das die den extra in der Halle gefahren haben, wenn die Trittstufe eingefroren sind, kann ich mir nur schwer Vorstellen! Das sind ja Mehrkosten die niemand übernimmt.

#24 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Moritz L. 17.12.2010 21:39

avatar

Zitat von Pascal S.
Das sind ja Mehrkosten die niemand übernimmt.


Vielleicht sind es Mehrkosten. Um da mal in den Busbereich zu schwenken: es werden Busse bei einigen Unternehmen ausgetauscht, die weit weniger "Schäden" haben. Sowas nennt man dann Service, vorraussetzung ist natürlich dass man das Fahrzeug austauschen kann (Personal + Fahrzeug vorhanden).

Das sollte auch ein Problem derzeit bei der NWB sein, es gibt nichts zum Austauschen. Wenn etwas kaputt geht muss mit Einschränkungen gerechnet werden. Und selbst wenn der VRR mehr Fahrten bestellen würde, kann sich die Umsetzung noch eine ganze Weile hinauszöngern. Denn der LINT wird mit Abellio das erste mal in der neuen Form angeboten, dass wird wohl heissen dass die alten Versionen nicht mehr angeboten werden. Bis also alles Zulassen sein wird, die Software angepasst wird (wenn nötig, davon gehe ich aber mal aus) können Jahre vergehen, bis die Kapazitäten erhöht werden können. Das ist aber dennoch immer noch Schuld vom Verbung, der von vornherein falsch geplant hat. Jetzt würde ich mal sagen isset zu spät um noch was zu drehen.

#25 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Marcel Hilgers 17.12.2010 22:39

avatar

Für Diskussionen ist ein Forum da, die Besserwisserei muss allerdings wirklich nicht sein.

Fakten zum eigentlichen Thema:
- Lint vs. Talent: Lint -> 136 Sitzplätze (davon 8 in der 1. Klasse), Talent -> 137 Sitzplätze (davon 16 in der 1. Klasse). Faktisch hat der Lint also ein größeres 2.-Klasse-Platzangebot.
- Mehr als 3 Fahrzeuge in Traktion sind nicht zugelassen und passen auch nicht an alle Bahnsteige
- Für zusätzliche Verstärkerzüge fehlt die Infrastruktur und die Finanzierung ist aktuell nicht möglich.
- Zu DB-Zeiten waren einzelne Züge auch schon hoffnungslos überfüllt...

Bitte ab sofort nur noch FAKTEN auf den Tisch...ansonsten kann man noch lange diskutieren.



Edit @ Pascal: Ist bei eingefrorenen Tritten oder auch Türen gängige Praxis, wird auch bei uns in Düsseldorf zeitweise so gemacht.

#26 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Moritz L. 17.12.2010 23:14

avatar

Zitat von Marcel Hilgers
- Lint vs. Talent: Lint -> 136 Sitzplätze (davon 8 in der 1. Klasse), Talent -> 137 Sitzplätze (davon 16 in der 1. Klasse). Faktisch hat der Lint also ein größeres 2.-Klasse-Platzangebot.


Um das mal zu verdeutlichen:

LINT: 136 Sitzplätze ingesamt, davon 16! in der ersten Klasse bei einer Fahrzeuglänge von 41,89 m.
TALENT: 137 Sitzplätze insgesamt, davon 16 in der ersten Klasse bei einer Fahrzeuglänge von 48.36 m.

Macht unterm Strich: Das Sitzplatzangebot ist geblieben (den einen Platz übersehe ich mal), dennoch fehlt es deutlich an Fahrzeuglänge und demnach auch an Stehplatz beim LINT. Das sind mehr als 6 Meter Unterschied, heisst bei 4 Menschen pro m² (ist doch die normale Rechunug?) macht das pro Fahrzeug 24 Fahrgäste, bei 2 Zügen 48 und bei 3 (um den Ernstfall der HVZ zu zeigen) schon 72 fehlenede Stehplätze. Ohne Abzug der ersten Klasse natürlich, zieht man diese aber ab kommt man auf ein ähnlich spürbares Ergebnis.

Und wie ich auf die 16 Plätze erste Klasse beim LINT komme sieht man hier ;) 4 * 4 = 16 wenn ich das richtig sehe.
http://www.nordwestbahn.de/fileadmin/dat...06-nwb-2442.jpg

#27 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Andreas Beeck 17.12.2010 23:20

avatar

Herrlich, dieses gegenseitige Gebashe.
Alle Bahnen kochen halt nur mit Wasser und müssen den Müll der Besteller ausbaden...

#28 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Marcel Hilgers 17.12.2010 23:25

avatar

Stimmt...die erste Klasse ist hier ja unsinnvollerweise größer, als bei den LNVG-Fahrzeugen... -.-

Meines Erachtens sollten Leistungen so bestellt werden, dass keiner stehen MUSS...dass die Leute dann zu fein sind und sich zu einer anderen Person setzen, ist auch ein großes Problem.

#29 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Andreas Beeck 17.12.2010 23:27

avatar

Auch ätzend: die Damen und Herren Reisenden, die das Gepäck unbedingt auf dem Nachbarsitz platzieren müssen...

#30 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Moritz L. 17.12.2010 23:30

avatar

Zitat von Marcel Hilgers
Meines Erachtens sollten Leistungen so bestellt werden, dass keiner stehen MUSS...


Ist wünschenswert. Wichtiger ist allerdings, dass jeder der für die Fahrt bezahlt hat auch mitfahren kann. Und das scheint bei der NordWestBahn jetzt nicht der Fall zu sein. Und da ich mal davon ausgehe dass die NordWestBahn nicht weniger fährt was sie muss, gehe ich davon aus das der Auftraggeber seine Philosophie zum Thema "Sitz + Stehplätze" mal überdenken sollte. Denn wenn ich mir meine Rechunug so angucke kommt selbst bei einem Fahrzeug schon viel zu wenig Stehplatz dabei raus als vorher. Ist doch richtig dass nur Sitzplätze bestellt werden oder?

#31 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Pascal S. 17.12.2010 23:58

Zitat von Marcel Hilgers


Edit @ Pascal: Ist bei eingefrorenen Tritten oder auch Türen gängige Praxis, wird auch bei uns in Düsseldorf zeitweise so gemacht.



Ja? Das wusste ich nicht,dann nehm ich natürlich alles zurück ;-)

#32 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Alexander Schmitz 18.12.2010 01:44

avatar

Zitat von Pascal S.
Du musst bedenken, die DB muss ja auch Geld reinkriegen und wenn der VRR bei denen Schulden macht, wollen sie diese auch zurück, will ja jeder ;). Deswegen sehe ich nicht, dass die DB den VRR zur irgendeiner Weise zur Unterschrift gezwungen wurde! Eher gesagt, haben sie den VRR ein Deal vorgeschlagen!



Sie bekommt im Übrigen genug Geld rein. Besonders DB Regio ist da die "Cash-Cow"...

#33 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Sebastian B. 20.05.2011 17:32

avatar

Hallo zusammen,

da ich mich erst vor kurzem angemeldet habe, habe ich das erst jetzt entdeckt.
Wenn ihr mit den Sitzplatzangaben der Talente um euch werft müsst ihr aber zwischen EM-Version und ESW-Version der NWB unterscheiden:
-Talent EM-Version: 130 Sitzplätze 2. Klasse und 16 in der 1.Klasse, also zusammen 146 Sitzplätze.
-Talent ESW-Version: 141 Sitze, keine 1.Klasse, welche aber optional nachgerüstet werden könnte.
-LINT NRE-Version hat 120 in der 2.Klasse und 16 in der 1.Klasse, also 136 Sitzplätze.

Steht so zumindest in den offiziellen Unterlagen. Nachgezählt hab ich noch nich, dafür war ich bisher zu faul

Um mal wieder auf den RE10 zurück zu kommen: Keine LINT Version, also egal ob Baujahr 1999 oder 2010 ist wirklich für eine Dreifachtraktion geeignet. Die Dinger produzieren am laufenden Band Störungen.
Das Problem war: Welche Alternative soll man wählen? Den LINT als 3-Teiler bestellen und hoffen das Alstom die Zulassung dafür rechtzeitig hinbekommt? Zu riskant.
Hoffen das Alstom nach 11 Jahren es geschafft hat die Dinger Mehrfachtraktionsfähig zu bekommen? Man sollte meinen das die das geschafft hätten. Leider nicht wie sich später rausstellte.

Alternativen:
-Bombardier ITINO: Auch nur als Zweiteiler zu bekommen.
-Stadler GTW: Für den Einsatzzwck am Niederrhein wohl noch weniger geeignet... Zumindest in der Dieselvariante.
-SIEMENS Desiro: Auch nur als Zweiteiler zu bekommen und zu wenig Sitzplätze.
-Bombardier Talent: Darf aufgrund von Sicherheits- und Crashnormen seit 2006 nicht mehr gebaut werden. Leider!!!

Desweiteren war ein Argument, welches für den LINT sprach, dass die Werkstatt mit diesen Fahrzeugen schon Erfahrung hatte, Störungen, die die Werkstatt ohne die Garantie zu verletzen, also durchführen konnte sind schnell gemacht und das Fahrzeug fällt nicht so lange aus.
Es gab also keine andere Möglichkeit als sich mit dem LINT auf dieses Netz zu bewerben.
Übrigens hat DB Regio genau dieselben Störungen/Probleme mit ihren LINTen.

Ich will die NWB nicht in Schutz nehmen, sondern mal aufzeigen, warum sich gerade mit den LINT beworben wurde, der wirklich nicht Vorteilhaft für gut genutzte Linien ist.

In diesem Sinne bis neulich
Lg Sebi

#34 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Dennis M. 23.05.2011 15:42

Bombardier ITINO: Sehr wohl als 3-teiler zu bekommen, nur bisher nie bestellt.
STADLER GTW:
Siemens DESIRO. Und was fährt dann bitteschön bei der MRB rum (Transregio)
Bombardier Talent: Die dürften überhaupt nichts mehr bauen (siehe Desaster bei TALENT2 und Zuverlässigkeit TALENT)

Alstom LINT ist einfach ein perfektes Fahrzeug, leider erst wenn viel Geld seitens des Bestellers fließt (VRR und NWB haben das aber leider nicht)

#35 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Moritz L. 23.05.2011 15:57

avatar

Zitat von Dennis M.
Siemens DESIRO. Und was fährt dann bitteschön bei der MRB rum (Transregio)


Mit einem Siemens Desiro ML, das ML macht den Unterschied ;-)

Zitat von Sebastian B.
-Bombardier ITINO: Auch nur als Zweiteiler zu bekommen.


Die Dänen haben dreiteiler.

Zitat von Sebastian B.
-Stadler GTW: Für den Einsatzzwck am Niederrhein wohl noch weniger geeignet... Zumindest in der Dieselvariante.


Dürfte an der Fahrzeughöhe scheitern. Sonst ein nettes Fahrzeug

Zitat von Sebastian B.
-SIEMENS Desiro: Auch nur als Zweiteiler zu bekommen und zu wenig Sitzplätze.


Zu wenig Sitzplätze. ABER deutlich besser weil nicht so eng und besseres Reisen (persönliches Empfinden bei mir).


Der Itino wäre eine Option gewesen. Der Dreiteiler hat eine Länge von 54,75 m , Sitzplätze kann ich nichts zu sagen, dürfte aber dem LINT gleichkommen. Das Problem, was ich vermute, wird a) der Preis und b) die Zulassung sein. Der Itino ist zwar in Deutschland zugelassen, aber nur die Zweiteilervariante. Ich bin zwar noch nie mit ihm gefahren, aber die Fahrzeuge sollen wohl ganz gut sein, sowohl Komfort als auch was die Umweltbelastung angeht.

#36 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Sebastian B. 23.05.2011 17:51

avatar

Okay, dann wäre der Itino eine Alternative gewesen. Das es den als Dreiteiler gibt hab ich nicht gewusst ;-)
Nur dann bleibt immernoch die Sache mit der Werkstatt. Die mit den vorhandenen oder teils geliehenen Fahrzeugen (Talent, LINT, Desiro, RS1, XCC, 628) genug zu tun. Dann noch den Itino? Klar, sie müssten sich drauf einstellen können, die DB hat ja auch Werkstätten wo mehrere Baureihen gewartet werden, nur ist es für ein privates Unternehmen kaum möglich so viele verschiedene Fahrzeuge zu warten. Zudem jeder Werkstattmitarbeiter dann noch extra für die Baureihe ausgebildet werden muss.
Ausserdem möchten die EVU eine Flotte haben, die möglichst wenig verschiedene Baureihen beinhaltet. Macht die DB genauso wie die Privaten. Es ist halt kostengünstiger und für die Ersatzteilbeschaffung vorteilhafter, was weniger Standzeit der Fahrzeuge in der Werkstatt bedeutet.
Dadurch wiederum stehen mehr Fahrzeuge dem Fahrbetrieb zur Verfügung, was den Fahrgästen zu Gute kommt, da immer genügend Fahrzeuge und damit Sitzplätze angeboten werden können.

Den Desiro würd ich auf jeden Fall dem LINT auch vorziehen! Aber wie gesagt, zu wenig Sitze für den VRR... Der Desiro ML hat genug Sitze aber dafür spätestens ein Problem sobald dieses unschöne Signal El6 sagt das er bis hier hin und nicht weiter fahren darf ;-)

P.S.: Hab grad ein Bild von dem 3-teiler Itino gesehen. Da müsste man wieder die Fußbodenhöhe anheben und den vom EBA neu zulassen. Na viel Spaß, das kann dauern ;-)

#37 RE: Überfüllter Niers-Express (RE10) sorgt für Ärger von Alexander Schmitz 23.05.2011 21:34

avatar

Den Desiro ML soll es auch als Diesel geben... ;-)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz