#1 "Im Westen nichts Neues..." von Anna-Kristina Breuer 14.04.2012 21:46

Hey,

heute bin ich etwas an der Strecke bei Bad Sassendorf gewesen, allerdings ohne große Ausbeute. Wie es an der 430 lider so oft ist :(


Fotostandpunkt wurde heute offiziell von mir besiedelt :) KM 172,0

Außer eurobahn und RE 1 kam leider auch nicht viel.


152 161 kam nach einer Stunde, kurz vor dem Regen mit GATX-Wand Richtung Paderborn


ICE 1224 nach Düsseldorf, pünktlich & sauber :)

Dann kam noch ein TALENT der NWB ? Richtung Soest. Wegen des Regens nicht bekommen.

IC nach Dresden kam 75 Minuten später.

LG
Anna-K.

#2 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Julian Zimmermann 14.04.2012 22:42

avatar

Moin!

Na das kann sich doch schonmal sehen lassen! Ich würde dir aber gerne noch eine etwas kürzere Belichtungszeit für die Züge ans Herz legen und etwas Sonne Das Zweite Bild ist leider etwas unscharf, das ICE Bild sieht da deutlich besser aus.

Grüße
Julian

#3 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Eric Greulich 14.04.2012 22:58

avatar

Vielleicht mal den "Bildstil" verändern. Welche Einstellungen nimmst du denn gernerell?

#4 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Anna-Kristina Breuer 15.04.2012 11:34

Hey,

gestern war aber auch echt ein schwieriges Wetter. Ich konnte nur mit ISO 400 fotografieren, Modus M und das zweite Bild ging sowieso in der Richtung total in die Hose, weil die Sonne genau 10 Grad westlich lag.

Hinzu kommt dass ich nicht die beste Fotografin bin. DSLR ist für mich auch total Neuland. Die Kamera war ein Geschenk von meinem Ex :D

LG

#5 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Kay Joecken 15.04.2012 11:37

avatar

Moinsen!

Die Bilder wirken auf dem ersten Blick doch recht ordentlich, als Neuling mit ner DSLR! :-)

Wir messen hier keine Person anhand daran ob sie oder er der oder die Beste ist - keine Sorge. Den letzten Satz lasse ich mal unkommentiert. Auch Ex-Freunde meinen es gut. ^^

#6 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Anna-Kristina Breuer 15.04.2012 11:55

Danke schön :) Naja ich bins aus dem DSO gewohnt :D immer auf die Kleinen hihi

Hmm ja war ja auch lieb von ihm... aber kein Handbuch bei *lach*

#7 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Kay Joecken 15.04.2012 12:19

avatar

*looooooool* ^^

Wir sind aber nicht bei der drehenden Sch**** Online ;-)

#8 RE: "Im Westen nichts Neues..." von 15.04.2012 12:47

Jetzt fehlt nur noch ein Bild vom Flirt ...;-)

Schöne Bilder!

#9 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Felix S. 15.04.2012 13:06

avatar

Schöne Bilder. Bei so trübem Wetter kann es sein, dass schon mal das ein oder andere Bild ungewollt unscharf wird ;)

#10 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Anna-Kristina Breuer 15.04.2012 13:16

haha :D die nehm ich immer als Testfoto :D

bitteschön ;)

#11 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Markus Ü. 15.04.2012 13:21

avatar

Bild 2: der Autofokus scheint sich etwas verschätzt zu haben, über den Umgang mit dem rechten Signal kann man streiten
Bild 3: ICE hätte noch zwei Meter vorfahren können, um einen der Kästen zu verdecken (ist aber sehr schwierig), Bild kippt deutlich nach rechts

Ausschnitt und Zugplatzierung sind gut, der Rest wird auch noch und kommt durch die Erfahrung. ;)

#12 RE: "Im Westen nichts Neues..." von 15.04.2012 13:38

Schön das du mitspielst :D

#13 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Matthias Sulik 15.04.2012 16:49

Anscheinend war die 152 das Highlight des Tages. Spass bei Seite, ich denke auch ein bisschen wie die anderen, aber nicht so hart. Nicht alle Fotos sind unscharf, es liegt auch an dem Rauschen der Kamera was bei dem Wetter nicht gerade untypisch ist mit den ISO-Werten.

Kleiner Tipp, ein bisschen ISO hochschrauben, dann kannst du mehr Belichtungszeit einstellen, dafür weniger Tiefenschärfe und dafür mehr Rauschen. Deshalbt fotografiere ich kaum bis gar nicht bei dem Wetter, weil das einfach kein Sinn ergibt.

Saubere Fotos bekommst du mit einem Superobjektiv -> Festbrennweite.

Weiterhin viel Erfolg beim Fotogfrafieren :)

Mfg Matthias

#14 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Marcel Hilgers 15.04.2012 16:57

avatar

ISO 400 sollte bei dem Wetter reichen. Die Kit-Objektive haben irgendwann Probleme mit dem Autofokus, welche sich auch irgendwie nicht beheben lassen. Am besten auf ein neues Objektiv sparen und bis dahin hoffen, dass die Höhepunkte immer scharf werden.

Dass nur Festbrennweiten "Superobjektive" sind, stimmt so nicht. Mein Objektiv und die Objektive von zahlreichen anderen Mitgliedern machen auch gute Bilder, obwohl es keine Festbrennweiten sind. Es geht halt nur je nach Bereich Belichtungszeit verloren (Objektive schlucken im Telebereich Licht), was man aber normalerweise kompensieren kann.

#15 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Anna-Kristina Breuer 15.04.2012 18:57

Hey danke für eure Kritik.

Das war kein KIT-Objektiv. Ich fotografiere generell mit dem Objektiv Sigma DC 18-200 mm, das 18-55 mm verwende ich nie. ISO 400 musste ich bislang noch nie überschreiten & wie gesagt an der Schärfe fehlen bei dem Wetter einfach ne Menge Faktoren. Aber ich fotografiere längst nicht mehr nur bei Sonne. Irgendwann werden unsere Nachkommen denken, die Bahn wäre früher nur bei gutem Wetter gefahren ;-)

#16 RE: "Im Westen nichts Neues..." von Matthias Sulik 17.04.2012 21:07

Stimmt, wie heißt dieser Spruch? Alle reden vom Wetter, wir nicht! ;)

Naja, bei schlechtem Wetter ist es etwas anspruchsvoller zu fotografieren.

Mfg Matthias S.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz