#1 Bahnhofsfest in Ulmen am 27. April von Nils T. 29.04.2008 01:46

avatar
Am Sonntag habe ich mit einem Sonderzug der AKE das Bahnhofsfest in Ulmen besucht. Anlaß war die Wiedereröffnung der Eifelquerbahn nach beendeter Sanierung des Abschnitts Ulmen <-> Kaisersesch.

Die Hinfahrt erfolgte von Köln Hbf über die Eifelstrecke nach Gerolstein und über die Eifelquerbahn nach Ulmen; die Rückfahrt führte über Andernach und die linke Rheinstrecke zurück nach Köln Hbf.

Hinfahrt:
Köln Hbf -> Köln Bonntor mit 41 360; 221 116 am Zugschluß
- Richtungswechsel aufgrund von Bauarbeiten in Köln Süd
Köln Bonntor -> Gerolstein mit 221 116; 41 360 am Zugschluß
- Richtungswechsel mit Ankuppeln der 52 6106
Gerolstein -> Ulmen mit 41 360 und 52 6106; 221 116 am Zugschluß

Programm in Ulmen:
- Essen und Trinken
- Fahrzeugausstellung
- Festzelt
- Infostände
- Pendelfahrten im Abschnitt Daun <-> Kaisersesch
- Verkaufsstände
- Verkaufsoffener Sonntag

Rückfahrt:
Ulmen -> Andernach mit 41 360; 221 116 und 220 053 am Zugschluß
- Diensthalt mit Abkuppeln der 220 053
Andernach -> Köln Hbf mit 41 360; 221 116 am Zugschluß

Besonders beeindruckend waren die Steigungen vor Schmidtheim (Eifelstrecke) und Dockweiler-Dreis (Eifelquerbahn), den beiden höchstgelegenen Bahnhöfen der Eifel.

Da mein Herz mehr für Dieselloks schlägz, kam mir der Richtungswechsel in Köln Bonntor gerade recht; durch die Eifel mit der V200!


2008 - 221 116 mit Sonderzug "Bahnhofsfest Ulmen" (AKE), Brühl-Kierberg


2008 - 221 116 mit Sonderzug "Bahnhofsfest Ulmen" (AKE), Dahlem-Schmidtheim


2008 - 795 und 995, Ulmen


2008 - 220 053 der BEG, Ulmen

Hinweis: Es ist bei Bahnhofsfesten und in Sonderzügen nur sehr schwer möglich, Fotos ohne Personen im Bild aufzunehmen. Solche Fotos gefallen mir allerdings besser und deshalb hier leider auch keine Fotos von den Dampfloks!

Nils
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz