#1 e-linie, 033 von Rolf Aretz 14.06.2021 19:59

avatar

ich habe hier zum thema e-busse in MG nicht wirklich etwas gefunden, daher eröffne ich das nun
hiermit.

es dauert ja nun nicht mehr lange, bis die e-busse auf der 033 in die testphase gehen.

und siehe, nun kann man es auch baulich sehen. an der haltestelle "künkelstr." ist nun ein mast
errichtet worden, so oben ein "dach" dran ist, wo die busse in der wartezeit sich aufladen
können. laut fahrplan hat die 033 aktuell 10 min. standzeit dort. was haltet ihr von dieser
ladezeit? ich finde sie recht kurz.
und gebe auch zu bedenken, dass in den sommerferien die 033 nur bis MG HBF fährt.
ob es dann da ein weiterer mast errichtet wird?

#2 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 15.06.2021 12:00

avatar

Das wird sich zeigen ob die zehn Minuten ausreichend zum Laden ob die Busse zuverlässig sind ich mag es ehrlich zu bezweifeln aber mal abwarten. Aktuell braucht man glaube ich auf der 033 nur drei Kurse das heißt ein Fahrzeug ist ein Betriebshof und wird voll geladen könnte sein dass sie das am Tag eventuell mehrfach tauschen.

Und am besten parken sie die elektrobusse weit weg von den anderen Fahrzeugen ich habe keinen Bock das die Busse ein kurzschluss bekomme und auch bei uns der Betriebshof brennt wie in Hannover und Düsseldorf

#3 RE: e-linie, 033 von Max K. 16.06.2021 17:13

Am Hbf wird man so schnell denke ich keinen Lademast bauen. Immerhin wird der ganze Busbahnhof in nächster Zeit komplett umgebaut und neu gestaltet. Da dürfte es sich nicht lohnen da jetzt noch einen Mast hinzuhauen.

#4 RE: e-linie, 033 von Raimund R. 17.06.2021 01:13

avatar

Also wo ist das Problem?
Nur weil in D und H und einmal in Mannheim im Werk ein eCitaro in Brand geraten ist heißt das noch lange nicht das es überall so sein muß.

So weit weg können die E-Busse auf der Rheinstraße allein aus Platz Gründen nicht abgestellt werden.

Desweiteren funktioniert das mit dem Laden in HH und B wohl recht gut.

Wir in Berlin haben 15 eCitaro sowie 105 Solaris U12 electric die an Ladesäulen geladen werden. Dazu kommt ein U12 electric mit panto ladung sowie 17 U18 electric mit panto ladung.

Letztere 17 werden auf dem Betriebshof oder auf der Strecke am den Endstellen in ebenfalls ca. 10 Minuten geladen. Das sogar recht zuverlässig.

Ich selbst bin kein Freund der E-Busse aber trotzdem frage ich mich, warum muss man hier eigentlich dauernd immer alles gleich mies reden?

Seid doch froh das man in MG endlich mal wieder was testet und versucht. Ok vielleicht nicht gerade mit dem top Fahrzeug, denn mir persönlich gefallen die U12/18 electric besser, und muss gestehen die fahren sich auch gut, aber immerhin mal was anderes.

Ich gebe Max recht das vorerst am Hbf keine Säule hinkommt.

Da die Fahrzeuge wohl eh erst NACH den Ferien kommen werden, sollte das Thema Sommerferienplan egal sein.

Außerdem hieß es im Artikel damals das an der künkelstr und auf dem Hof eine Ladestation (glaub auch in Venn) gebaut werden soll zum laden. Ursprünglich sollten die Fahrzeuge gar nicht zwischen geladen werden.

Lassen wir uns mal überraschen.



Zum Thema Brand:
In Berlin ist bisher noch KEINER der hier eingesetzten E-Busse (auch nicht damals die ersten vier U12 electric mit induktiver lade Platte) abgebrannt.

Und das seit 2015. Ok die ersten wurden wegen Projekt Ende in 2019 ausgemistet die anderen aber zwischen 2018 (panto U12) bzw 2019 und 2020 angeschafft.

#5 RE: e-linie, 033 von Christian K. 17.06.2021 16:24

avatar

Jedenfalls ursprünglich sollte am Breiten Graben keine Ladeinfrastruktur errichtet werden. Schaue mir das die Tage mal an.

@Rolf Aretz: Dass mit dem Sommerferienfahrplan der 033 ist insoweit eh egal, weil deren Umläufe am HBF ja auf die 003 übergehen. Abgesehen von dem schon vorgebrachten Umbau, der bald startet, wird alleine schon deshalb keine Lademöglichkeit am HBF bestehen.

Im Rahmen der Umbauplanungen ZOB sind/waren(?) übrigens in der Humboldtstr. Lademöglichkeiten vorgesehen. Das nur am Rande und losgelöst von der konkreten Frage.

#6 RE: e-linie, 033 von Marcel Hilgers 17.06.2021 16:29

avatar

Zumal noch nicht feststeht, dass ein E-Bus jeweils überhaupt der Auslöser für die Brände war.

Für den ÖPNV halte ich batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge auf jeden Fall für sinnvoller, als für den privaten Pkw im Individualverkehr. Die Nutzungsdauer der Fahrzeuge ist länger, die Nutzungszeit ist höher und die zurückgelegten Kilometer machen das ganze effektiver.

#7 RE: e-linie, 033 von H. Konrad R. 20.06.2021 19:52

avatar

Zitat von Rolf Aretz im Beitrag #1
laut fahrplan hat die 033 aktuell 10 min. standzeit dort. was haltet ihr von dieser
ladezeit? ich finde sie recht kurz.

Gehen wir es mal mathematisch an:
Linie 033
4 Kurse
Beginn zwischen 05:35 und 06:18 Uhr
Ende zwischen 19:31 und 20:21 Uhr
Zeitdauer zwischen 13:43 und 14:20 Std.
(plus Fahrt von/zur Rheinstraße)
Linienlänge ca. 8,5 km
Bei zwischen über 10 und unter 11 Umläufen --> etwa 200 km Tagesleistung

Dazu schreibt Daimler im
Omnibus Magazin 02-2019 - Special Edition eCitaro

Welche Rolle spielt die Batterietechnologie?
Der neue eCitaro ist unser erster Schritt zur Elektrifizierung des ÖPNV mit Omnibussen. In unserer Batterie stecken LithiumNickel-Mangan-Kobalt-Oxid-Zellen, das Kürzel lautet NMC.
Mit diesen Batterien fährt der eCitaro unter Idealbedingungen bis zu 280 Kilometer weit. Im heißen Sommer mit Klimaanlagenbetrieb sind es etwa 150 Kilometer nach SORT 2. Mit zwölf Batteriepaketen sind es schon mehr als 170 Kilometer. Wir sprechen dabei von einer systemrelevanten Reichweite. Also von einer verlässlichen Angabe, die den Verkehrsbetrieben Planungssicherheit gibt – über alle 365 Tage im Jahr. Schon ab Ende 2020 werden wir den eCitaro mit der nächsten Generation der NMC-Batterien ausstatten. Sie bietet bei gleichem Bauraum rund 35 Prozent mehr Energieinhalt. Bauform und Anschlüsse sind exakt identisch – also können wir mit Plug and Play umsteigen. Wir erreichen dann eine systemrelevante Reichweite von etwa 200 Kilometern unter schwierigen Bedingungen – ohne Nachladen auf der Strecke.

Bei den seinerzeit geplanten Sileo NEW plant erste elektrobus linie ab 2018 wollte man ausdrücklich ohne nachladen auskommen.

In der jüngeren Ausschreibung, bei der die Entscheidung für die eCitaros gefallen ist, lautete die Forderung:
Es wird eine tägliche Fahrleistung von 250 km je Bus gefordert. Diese kann ergänzend zur Depotladung mittels Zwischenladen über einen Pantographen erreicht werden.

Fazit:
- Je nach Batterieausstattung und Umfeld wird u.U. nur wenig Nachladung gebraucht, um über den Tag zu kommen.
- Zehn Umläufe bedeuten auch mind. neun Pausen - a bis zu 10 Min. = über eine Stunde Nachladung, das dürfte nochmal über die Hälfte zusätzliche Reichweite bringen.
--> Zumindest darf man mal annehmen, dass das reicht.

#8 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 22.06.2021 07:16

avatar

Zitat von Raimund R. im Beitrag #4
Also wo ist das Problem?
Nur weil in D und H und einmal in Mannheim im Werk ein eCitaro in Brand geraten ist heißt das noch lange nicht das es überall so sein muß.

So weit weg können die E-Busse auf der Rheinstraße allein aus Platz Gründen nicht abgestellt werden.

Desweiteren funktioniert das mit dem Laden in HH und B wohl recht gut.

Wir in Berlin haben 15 eCitaro sowie 105 Solaris U12 electric die an Ladesäulen geladen werden. Dazu kommt ein U12 electric mit panto ladung sowie 17 U18 electric mit panto ladung.

Letztere 17 werden auf dem Betriebshof oder auf der Strecke am den Endstellen in ebenfalls ca. 10 Minuten geladen. Das sogar recht zuverlässig.

Ich selbst bin kein Freund der E-Busse aber trotzdem frage ich mich, warum muss man hier eigentlich dauernd immer alles gleich mies reden?

Seid doch froh das man in MG endlich mal wieder was testet und versucht. Ok vielleicht nicht gerade mit dem top Fahrzeug, denn mir persönlich gefallen die U12/18 electric besser, und muss gestehen die fahren sich auch gut, aber immerhin mal was anderes.

Ich gebe Max recht das vorerst am Hbf keine Säule hinkommt.

Da die Fahrzeuge wohl eh erst NACH den Ferien kommen werden, sollte das Thema Sommerferienplan egal sein.

Außerdem hieß es im Artikel damals das an der künkelstr und auf dem Hof eine Ladestation (glaub auch in Venn) gebaut werden soll zum laden. Ursprünglich sollten die Fahrzeuge gar nicht zwischen geladen werden.

Lassen wir uns mal überraschen.



Zum Thema Brand:
In Berlin ist bisher noch KEINER der hier eingesetzten E-Busse (auch nicht damals die ersten vier U12 electric mit induktiver lade Platte) abgebrannt.

Und das seit 2015. Ok die ersten wurden wegen Projekt Ende in 2019 ausgemistet die anderen aber zwischen 2018 (panto U12) bzw 2019 und 2020 angeschafft.




Das war eigentlich nicht negativ gemeint ich finde das ja gut dass du auch Gladbach jetzt e-busse bekommt.
und das mit den weiter weg parken war nicht irgendwie negativ gemeint nur wir haben einen Betriebshof für alle Fahrzeuge und wenn der abbrennt wäre das nicht so gut

auf jeden Fall steht der Lade machst an der künkelstraße schon bereit der ist fast fertig

#9 RE: e-linie, 033 von Raimund R. 26.06.2021 00:24

avatar

Zitat
Das war eigentlich nicht negativ gemeint ich finde das ja gut dass du auch Gladbach jetzt e-busse bekommt.
und das mit den weiter weg parken war nicht irgendwie negativ gemeint nur wir haben einen Betriebshof für alle Fahrzeuge und wenn der abbrennt wäre das nicht so gut

auf jeden Fall steht der Lade machst an der künkelstraße schon bereit der ist fast fertig




Ich kenne den betriebshof Rheinstraße sehr gut. Seit mindestens 28 Jahren zumal ich dort mein Praktikum damals machte


Von daher weiß ich ja das eben KEIN PLATZ für weiter weg geparkte Fahrzeuge ist.

Ich bin und bleibe dennoch kein Freund vom e Bus und schon gar nicht vom eCitaro.

#10 RE: e-linie, 033 von Kay Joecken 19.07.2021 17:23

avatar

Guten Tag,

nach ewiger Zeit mal wieder ein Beitrag von mir. Da ich inzwischen in MG-Venn wohne: Am Breiten Graben existiert jedenfalls weder eine Baustelle noch eine Vorleistung, dass hier auch Ladeinfrastruktur errichtet wird. Demnach gehe ich davon aus, dass es vorerst nur die Ladesäule an der Künkelstraße bzw. die Ladeinfrastruktur auf dem Betriebshof geben wird. Wie es in den nächstjährigen Ausschreibungen bezüglich Elektrofahrzeugen aussieht, ist ja noch ungewiss. Die Kosten sind ähnlich wie bei den Hybrid-Fahrzeugen um ein Vielfaches höher. Ich freue mich jedenfalls auf die neuen Busse, auch wenn ich die gerne auf einer anderen Linie gesehen hätte. :-)

MfG

#11 RE: e-linie, 033 von Raimund R. 19.07.2021 20:32

avatar

Zitat von Kay Joecken im Beitrag #10
Guten Tag,

nach ewiger Zeit mal wieder ein Beitrag von mir. Da ich inzwischen in MG-Venn wohne: Am Breiten Graben existiert jedenfalls weder eine Baustelle noch eine Vorleistung, dass hier auch Ladeinfrastruktur errichtet wird. Demnach gehe ich davon aus, dass es vorerst nur die Ladesäule an der Künkelstraße bzw. die Ladeinfrastruktur auf dem Betriebshof geben wird. Wie es in den nächstjährigen Ausschreibungen bezüglich Elektrofahrzeugen aussieht, ist ja noch ungewiss. Die Kosten sind ähnlich wie bei den Hybrid-Fahrzeugen um ein Vielfaches höher. Ich freue mich jedenfalls auf die neuen Busse, auch wenn ich die gerne auf einer anderen Linie gesehen hätte. :-)

MfG



Naja ich finde es langsam in MG langweilig. Nur noch Mercedes Schrott. Und dann jetzt auch noch diese komischen Brot-Büchsen die sich e Citaro nennen. Zum Kotzen. Meine Kollegen hier sagen zwar die fahren ruhiger als die Solaris aber dennoch sind die Solaris beliebter weil die länger durchhalten!

Und das Design vom e Citaro? Das sieht aus wie keie Ahnung muss mal schnell mal eben was anderes gemacht werden.

#12 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 21.07.2021 03:31

avatar

Ich kenne den betriebshof Rheinstraße sehr gut. Seit mindestens 28 Jahren zumal ich dort mein Praktikum damals machte


Von daher weiß ich ja das eben KEIN PLATZ für weiter weg geparkte Fahrzeuge ist.

Ich bin und bleibe dennoch kein Freund vom e Bus und schon gar nicht vom eCitaro. [/quote]

okay war das stimmt eigentlich hätte ich auch selber drauf kommen können übrigens ich am 2014 auch ein Praktikum dort gemach
waren die besten 3 Wochen meines Lebens und war auch viel los in den Zeitraum der Solaris Hybrid 1115 war zu dem Zeitpunkt kaputt braucht eine neue getriebesoftwar
und ebenfalls war das der Zeitpunkt gewesen wo auf der Theodor-Heuss-Straße ein Gelenkbus von einem luftgewehr beschossen und getroffen wurde.

#13 RE: e-linie, 033 von Raimund R. 23.07.2021 18:08

avatar

Zitat von Christian Gingter im Beitrag #12

Zitat
Ich kenne den betriebshof Rheinstraße sehr gut. Seit mindestens 28 Jahren zumal ich dort mein Praktikum damals machte


Von daher weiß ich ja das eben KEIN PLATZ für weiter weg geparkte Fahrzeuge ist.

Ich bin und bleibe dennoch kein Freund vom e Bus und schon gar nicht vom eCitaro.


okay war das stimmt eigentlich hätte ich auch selber drauf kommen können übrigens ich am 2014 auch ein Praktikum dort gemach
waren die besten 3 Wochen meines Lebens und war auch viel los in den Zeitraum der Solaris Hybrid 1115 war zu dem Zeitpunkt kaputt braucht eine neue getriebesoftwar
und ebenfalls war das der Zeitpunkt gewesen wo auf der Theodor-Heuss-Straße ein Gelenkbus von einem luftgewehr beschossen und getroffen wurde.




Ja dann hast du auch viel erlebt ;-) Ja man kann da gute Praktika machen.

Hast bei zitieren was vergesen ;-) ich habe es mal in meimem Zitat passend gemacht ;-)

#14 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 24.07.2021 08:42

avatar

Zitat von Raimund R. im Beitrag #13
Zitat von Christian Gingter im Beitrag #12

Zitat
Ich kenne den betriebshof Rheinstraße sehr gut. Seit mindestens 28 Jahren zumal ich dort mein Praktikum damals machte


Von daher weiß ich ja das eben KEIN PLATZ für weiter weg geparkte Fahrzeuge ist.

Ich bin und bleibe dennoch kein Freund vom e Bus und schon gar nicht vom eCitaro.


okay war das stimmt eigentlich hätte ich auch selber drauf kommen können übrigens ich am 2014 auch ein Praktikum dort gemach
waren die besten 3 Wochen meines Lebens und war auch viel los in den Zeitraum der Solaris Hybrid 1115 war zu dem Zeitpunkt kaputt braucht eine neue getriebesoftwar
und ebenfalls war das der Zeitpunkt gewesen wo auf der Theodor-Heuss-Straße ein Gelenkbus von einem luftgewehr beschossen und getroffen wurde.




Ja dann hast du auch viel erlebt ;-) Ja man kann da gute Praktika machen.

Hast bei zitieren was vergesen ;-) ich habe es mal in meimem Zitat passend gemacht ;-)





nee ich habe noch nicht den Dreh raus wie das mit dem zitieren vernünftig funktioniert manchmal Kürze ich auch einfach dann sieht das ein bisschen komisch aus

#15 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 27.07.2021 13:12

avatar

Hallo zusammen wir haben heute in Mönchengladbach anscheinend einen Gast aus Hannover um die ladestationen an der künkelstraße und den Betriebshof zu testen

#16 RE: e-linie, 033 von Marcel Hilgers 27.07.2021 14:06

avatar

Wohl nur zum Testen, Schulungen finden noch keine statt.

#17 RE: e-linie, 033 von Christian Gingter 27.07.2021 16:31

avatar

Zitat von Marcel Hilgers im Beitrag #16
Wohl nur zum Testen, Schulungen finden noch keine statt.



Ja hab ich auch gerade gelesen war nur mein Gedanke dass das Personal auch geschult wird

#18 RE: e-linie, 033 von Raimund R. 29.07.2021 02:45

avatar

Der eCitaro war nur zu, Test der Anlagen da.

Schulungen werden erst mit den NEW-eigenen Fahrzeugen stattfinden.

Durch diese Tests ist de Lieferung der eCitaros aber wohl nicht mehr weit weg ;-)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz